Das rote Mikro

Fremde Verwandtschaften: Neues aus dem Verlag Droschl

Sendetermin 12.05.2018 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Andrea Scrima, "Wie viele Tage", aus dem Amerikanischen übersetzt von Barbara Jung: Der Debutroman der bildenden Künstlerin Andrea Scrima "besticht durch seine ruhige und doch dichte Erzählweise, die fast gänzlich ohne wörtliche Rede auskommt und ... in einer poetischen Melancholie verweilt, in Beobachtungen, Erinnerungen". (isipeazy / novellieren.com)

Thomas Stangl, "Fremde Verwandschaften": Der Roman war im April auf Platz 2 der ORF-Bestenliste und auf Platz 4 der SWR-Bestenliste.
"Mit seinem neuen Roman beweist Thomas Stangl wiederholt, dass er zu den herausragendsten Autoren der Gegenwart zählt. Ein literarisches Muss für alle, die bereit sind, sich aufs Lesen als Erkenntnisprozess einzulassen." (Katja Gasser, ORF ZIB 1)

Andrea Scrima und Thomas Stangl stellten ihre Bücher im Literaturhaus Graz vor, der Germanist Anton Thuswaldner hielt die Einführungen. Ausschnitte aus diesem Abend sind in der Sendung zu hören.

Musik: Miles Davis, ohne Titel, TKO Records Ltd 1996, members edition, UAE30472 + Miles Davis: Original Album Classics, CD 3, Columbia 2007 + New African Worldbeat, Polymedia Marketing Group, Germany, Vol. 1 – 4, veröffentlicht 1995-1998, Label Code: LC 9999

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!