Panoptikum Bildung

Rechte statt Almosen

Sendung am 01.02.2018 09:00 bis 10:00
U P S

Feature/Magazin

Ein sozial- gesundheits- und frauenpolitisches Bilanzgespräch – 2013 bis 2018

Unter dem Motto „Gemeinsam für Kärnten“ wurde im Frühjahr 2013 die sogenannte „Dreierkoalition“ von SPÖ, ÖVP und Grüne in Kärnten installiert. Konnten die im Regierungsprogramm festgelegten Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden und haben sich die Lebensrealitäten von „Schwächeren in der Gesellschaft“ verbessert – Fragen die Dr.in Beate Prettner in Panoptikum Bildung anlässlich eines „Bilanzgespräches“ beantwortet.

Unabhängig von Weltanschauung und gesellschaftlicher Stellung hat die Gesundheit den höchsten Stellenwert im Leben jedes Menschen. Insofern bildet die Gesundheitspolitik die fundamentale Basis für eine solidarische Gemeinschaft, sozialen Zusammenhalt, Wohlstand und Frieden.

Eine Gesellschaft zeichnet sich dadurch aus, wie sie „sozial Schwächere“ unterstützt und wie deren gesellschaftliche Teilhabe gesichert wird. Solidarität mit Benachteiligten, die Förderung eines empathischen Miteinanders, um damit Menschen mit Armuts- und Ausgrenzungserfahrungen die Chance zu geben, „… ihr Leben selbst bewältigen zu können“, das hat sich die Koalitionsregierung 2013 vorgenommen.

Im Studiogespräch erläutert Landeshauptmann- Stellvertreterin Dr. in Beate Prettner Fragestellungen zu ihrer „politischen Bilanz“, nimmt Bezug auf aktuelle sozialpolitische Entwicklungen und formuliert Perspektiven zu sozial- gesundheits- und frauenpolitischen Erfordernissen für die nächsten Jahre.

Der Link für weitere Sendungsinformationen: https://www.facebook.com/panoptikum.bildung

Literaturhinweis zur Sendung:

Kärntner Landesregierung (2013): Gemeinsam die Zukunft Kärntens gestalten. Das Regierungsprogramm. Kärntner Zukunftskoalition 2013 – 2018. Klagenfurt

Das Bildungsmagazin von Radio Agora

Eine Radiosendung von Heinz Pichler, Bildungsexperte der Arbeiterkammer Kärnten.

Übernahme von Radio Agora, Freies Radio Klagenfurt.


Panoptikum Bildung erhielt für die Sendung "Der soziale Grundwasserspiegel sinkt " den Anerkennungspreis 2015 in der Kategorie Radio, Journalismuspreis "von unten".

Alle Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/panoptikum-bildung

 

Heinz Pichler
Email: programmrat@helsinki.at

Programm derzeit
00:00  

Democracy Now!

01:00

Musikpool

06:30  

Die Neue Stadt

07:30  

VON UNTEN

Programmhinweise
    20.06. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: The first Gaypride was a Riot | #Yachtfleet gegen Kriminalisierung von Seenotrettung | Repression vor Start von Ende Gelände
[weiter]

    20.06. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

DIE KRAFT DER BEGRIFFE von A bis Z – Teil 2
[weiter]

    20.06. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: The first Gaypride was a Riot | #Yachtfleet gegen Kriminalisierung von Seenotrettung | Repression vor Start von Ende Gelände
[weiter]

    20.06. 19:00 - 20:00

c/o

Ein Tag in meinem Leben [c/o Volkshochschule Basisbildung]
[weiter]

    21.06. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Agrarförderungen für Tierfabriken und Schlachthöfe
[weiter]

    21.06. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with Mic Crenshaw (Wh.)
[weiter]

    21.06. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

40 Jahre Südwind - Teil 2 - Wdh.
[weiter]

    21.06. 18:00 - 19:00

MegaphonUni

Wohnraum und Staatsverweigerer
[weiter]

    22.06. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Von der Hallucination Company zum Solisten: Mario Berger, Gitarrist
[weiter]

    24.06. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

69. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Gabriele LANGMANTEL, Osw
[weiter]

    24.06. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 462
[weiter]

    24.06. 11:00 - 12:00

c/o

Hörspielworkshop mit der Modellschule Graz
[weiter]

    24.06. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Josef Klammer, Schlagzeuger und Elektronik-Pionier
[weiter]

    25.06. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: WH: LOVE MUSIC! HATE RACISM, FASCISM AND SEXISM!
[weiter]

Aktuelle Kommentare