X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

G9 – Gender aller neun (Bundes-)Länder vereinigt euch! – Teil 1

Sendung am 27.02.2018 13:00 bis 14:00
F U K P

Feature/Magazin

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss präsentiert einen Audiobericht über:

G9 – Gender aller neun (Bundes-)Länder vereinigt euch!

1. Bundesweites Frauen*-Vernetzungstreffen

FEMINISMUS UND KRAWALL hat vom 26. bis 28. Jänner 2018 zum 1. bundesweiten GIPFELTREFFEN in Linz eingeladen. Frauen aus Linz und den Bundesländer kamen angereist, angeradelt und tagten 3 Tage am Standort: Kunstuniversität Linz – Domgasse / Kollegiumgasse ! http://www.feminismus-krawall.at/

Mit der Bar-Camp Methode setzten die Veranstalterinnen und Teilnehmer*innen auf Selbstinitiative !

Keine Zuschauer*innen, nur Teilnehmende. Zurücklehnen und Zuhören gab es nicht, es ging um Diskussion und Austausch.
Geplant ungeplant. Es gab keine feste Tagesordnung (vom Rahmenprogramm abgesehen). Der Konferenzplan entstand erst durch die Teilnehmenden.
Gleichberechtigung! Jede* konnte die Themen mitbestimmen und sich in den Diskussionen einbringen.
Flexibilität. „Frau*“ konnte jederzeit eine Arbeitsgruppe, eine Session verlassen, wenn diese nicht das Thema bereithielt, das sie interessierte und zu einer anderen Session wechseln.

Erarbeitet bzw. gearbeitet wurde an 6 Themenblöcken: 1)Sexismus und Rollenbilder … 2) Öffentlichkeit … 3) Kapitalismuskritik … 4) Internat. Solidarität & Vernetzungstreffen … 5) Queer-feministische Aktionen … 6)Strategien gegen Rechts !

Eine 2-teilige Radiosendung (á 60 min) möchte Ihnen / euch einen Einblick / ein Stimmungsbild über das 3-tägige 1. Bundesweites Frauen*-Vernetzungstreffen G9 – Gender aller neun (Bundes-)Länder vereinigt euch!“ vermitteln.

Interviewpartnerinnen: Aiko Kazuko Kurosaki / Wien, Tina / Wien, Lee / Stmk., Sarah / Linz, Michaela Schoissengeier / Linz, Rosemarie Ertl / Wien, Heidi Ambrosch / Wien, Lee / Innsbruck, Alica / Innsbruck, Eva Schobesberger / Linz, Olivia Schütz / Linz, Alenka Maly / Linz, Luzenir Caixeta / Linz, Nicole / Linz, Sabina Köfler / Linz, MarieEdwige Hartig / Linz.

Eine Sendung von ROSWITHA KRÖLL (Interviewführung) & HELGA SCHAGER (Gestaltung)

… aus dem Einladungstext: 

 G9 – Gender aller neun (Bundes-)Länder vereinigt euch!
Bundesweites Frauen*-Vernetzungstreffen
26. bis 28. Jänner 2018, Linz 

 Location: Kunstuni Linz, Standort Domgasse / Kollegiumgasse, 4020 LINZ

Das schwarzblaue Oberösterreich ist die Bühne, auf der ein schwarzblauer Bund seine Probe hält. Zukunft? Die wird zusammengespart. Die Zeichen stehen auf Rückschritt.
Es wird wieder ausschließlich Politik von Männern für Männer gemacht. Die Konjunktur blüht, aber Kultur, Bildung und Frauen*politik werden gekürzt.
Wir – Frauen*, Queer, Trans- und Interpersonen – müssen uns so schnell wie möglich vernetzen, um nicht wieder bei „Kinder, Küche, Kirche“ zu landen. Wir brauchen rasch bundesweite Strategien, um uns auf reaktionäre Entwicklungen vorzubereiten. Oberösterreich bietet sich als Ort eines „Frauen* Gipfeltreffens“ leider an. Das Kollektiv von „Feminismus und Krawall“ verfügt über unangenehm viel Erfahrung in Sachen „Backlash“.
Ein Wochenende lang planen und beraten wir – im Kollektiv, denn wir wollen jetzt unsere Kräfte bündeln, um sichtbar zu bleiben, uns nicht mundtot machen zu lassen, um gemeinsam weiterzudenken und zu handeln!

Das feministische Magazin mit queerem Biss

X_XY steht als Synonym für Varianz. Wir sprechen von Geschlechtsidentitäten, die der Biologie nicht entsprechen müssen. Geschlecht bewegt sich auf einem Kontinuum, das heißt, wir wagen den Versuch, uns von binären Geschlechternormen zu lösen und streben nach Erlösung!

Gelöst ist noch lange nicht alles, ungelöst ist vieles und manches braucht keine Lösung sondern Respekt und Akzeptanz.
Wir finden das (un)erhört! und bringen das zu Gehör!

„Wenn sich herausstellt, dass die Grundprämisse feministischer Politik nicht mehr in einem stabilen Begriff der Geschlechtsidentität liegt, dann ist vielleicht eine neue Form feministischer Politik zu wünschen, die den Verdinglichungen von Geschlechtsidentität und Identität entgegentritt: eine Politik, die veränderlichen Konstruktionen von Identität als methodische und normative Voraussetzung begreift, wenn nicht gar als politisches Ziel anstrebt.“ (Butler, Judith, 1991)

Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren.

Wir wünschen uns nicht eine neue Form von feministischer Politik – Wir machen sie!

„X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!“ nutzt die freien Medien, um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern vernachlässigt werden.

Thematische Vielfalt ist Programm! Breit gestreut reicht diese von Gesellschafts- / Entwicklungs- und Migrationspolitik, Alltagsleben von Frauen* Inter* und Trans*Menschen über Hörspiele bis zu experimentellen Radiosendungen (Radio als Kunstform).

 

 

Helga Schager
Michaela Schoissengeier
Email: programmrat@helsinki.at

Programm derzeit
09:00  

bum bum tschack

11:00

der RADIOausrichter

zu Gast: Andreas Grabner

12:00  

Stimmlagen

13:00  

Romania astazi - Rumänien heute

Programmhinweise
    14.12. 12:00 - 12:30

Stimmlagen

WH: Anhaltender Widerstand der Gelbwesten in Frankreich | Die raue Wirklichkeit des österreichischen Asylwesens
[weiter]

    14.12. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 715: From side A to side B of the Climate by Staš Vrenko (Radio Student)
[weiter]

    14.12. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

Wo sind sie nur - all die tausend Grazer Stadtbäume?
[weiter]

    14.12. 17:30 - 18:00

morgen

UN-Klimagipfel 2018
[weiter]

    14.12. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Cambium - Leben in Gemeinschaft (Wh.)
[weiter]

    14.12. 20:00 - 20:30

Lange Lieder

Lange Lieder #119 - Amanda Palmer
[weiter]

    14.12. 20:30 - 21:00

Literare e Musica

Die irische Geliebte
[weiter]

    15.12. 01:00 - 03:00

Memory Lane

Inki presents Hel's Radio@sUB: Feminism is for Everybody! Mit Vulvas on Stage² und Punčke
[weiter]

    15.12. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Gertrude Grossegger und ihr Roman "Wendel"
[weiter]

    15.12. 15:00 - 15:30

Die Toten Europas

Die Toten Europas – 22 – 16.01.2004 bis 14.06.2003
[weiter]

    15.12. 16:00 - 17:00

Werkstatt-Radio

Es ist verrückt, ist asymmetrisch und entsendet, Europas Entsenderichtlinie
[weiter]

    15.12. 18:00 - 19:00

Radio RomaRespekt

# 5 Medien - Die Mehrheitsgesellschaft muss vor sich selbst erschrecken
[weiter]

    15.12. 23:30 - 01:30

Club Station

Christmas Special: Trance vs. Techno EXTRA LARGE
[weiter]

    16.12. 15:00 - 17:00

Livekonzert: EMINENT DUO

Sondersendung
[weiter]

    16.12. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

Interview mit Maler Maxilimian Weihs zu trans*, Behinderung und Alter | Interview FaulenzA zu ihrem neune Album
[weiter]

    17.12. 06:30 - 07:30

Radio RomaRespekt

WH: # 5 Medien - Die Mehrheitsgesellschaft muss vor sich selbst erschrecken
[weiter]

    17.12. 07:30 - 08:00

Between The Lines

Between The Lines - 12/12/18
[weiter]

    17.12. 09:00 - 09:30

Kraftwerksfunk

WH: Wo sind sie nur - all die tausend Grazer Stadtbäume?
[weiter]

    17.12. 11:00 - 12:00

c/o

Projekttag: Psychosoziale Gesundheit [c/o Modellschule Graz]
[weiter]

    17.12. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Women on Air-Special: Feministischer Radiotag
[weiter]

Aktuelle Kommentare