VON UNTEN

VON UNTEN goes FROzine und vice versa

Sendetermin 22.02.2018 17:00 bis 17:30
P S de
Nachrichten/Info

Aufmerksame VonUnten-HörerInnen haben schon bemerkt, dass wir seit diesem Jahr einmal im Monat auch am Donnerstag ein neues Nachrichtenmagazin senden. Dieses hat überregionale Inhalte und wird auch bei anderen freien Radios in Österreich ausgestrahlt.
Radio Helsinki ist somit ein Teil im Netzwerk der freien Radios, die derzeit alle zwei Wochen ein Magazin mit bundesweit relevanten Themen produzieren.
Die Sendungen werden bereits jetzt von anderen freien Sendern in Österreich übernommen und ausgestrahlt.

Es besteht derzeit mit anderen Sendern eine reger Austausch zur Verdichtung dieses Formats. Ziel ist es, wöchentlich ein Magazin in allen Sendern des Netzwerkes auszustrahlen, welches umlaufend gemäß einem Turnusprinzip produziert wird. Derzeit wechseln sich also Radio FRO in Linz und wir von Radio Helsinki in Graz als Nachrichtenproduzenten ab und bringen alle zwei Wochen ein überregionales Nachrichtenmagazin.

Am 22.02.2018 ist Radio FRO in Linz an der Reihe und wir übernehmne deren bundesweit relevante Magazinausgabe FROzine um 17.00h.
Am 08.März wird dann das VonUnten-Team wieder überregional senden.

Heute bei BundesFROzine:

Die drei aktuellen Volksbegehren
In Österreich schlägt zur Zeit die Stunde der direkten Demokratie. Ganze drei Volksbegehren sind gerade in der Unterstützungsphase, ein viertes – europäisches Volksbegehren – zu Fragen der Minderheitenrechte ist gerade in Vorbereitung. Wir hören Statements von den Initiator*innen des Frauenvolksbegehrens und Don`t smoke.
Redakteurin Sigrid Ecker hat auch Feldforschung an einem oberösterreichischem Gemeindeamt betrieben.

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat es auch ein drittes Volksbegehren in die Unterstützungsphase geschafft. Das Volksbegehren unter dem Titel „Asyl europagerecht umsetzen“ spricht sich für eine solidarische Verteilung der Flüchtlinge samt fairem Flüchtlings-Finanzausgleich und einer funktionierenden Außengrenzsicherung aus.

Was das genau bedeuten soll und wer hinter dem Volksbegehren steckt haben war gar nicht so leicht herauszufinden. Beim Innenministeriums ist nur der Text des Einleitungsverfahrens aktenkundig. Formal ist eine Bürgerinitiative namens „IGE – Initiative gemeinsam entscheiden“ dafür verantwortlich. Die Initiative besteht aus 5 Personen und versteht sich als überparteilich. In der Öffentlichkeit tritt als Sprecher Anatolij Volk auf. Er stellte einen Tag nach dem Staatsbesuch des ungarischen Premiers Orban das Asyl-Volksbegehren vor: „Wir lehnen unsolidarische Asylpolitik auf Kosten von EU-Nettozahlern wie Österreich ab und fordern einen EU‑weiten Asyl-Finanzausgleich. Bis es diesen gibt, soll Österreich seine überdurchschnittlichen Kosten zweckgebunden von EU-Beiträgen einbehalten“, so der Sprecher.

Lichtverschmutzung
Redakteurin Magdalena Hörmandinger hat einen Beitrag zu Lichtverschmutzung gestaltet. Landesrat Rudi Anschober thematisiert die Auswirkungen von Kunstlicht auf Mensch, Tier- und Pflanzenwelt und stellt oberösterreichische Vorreitergemeinden und deren Konzepte zur Erhaltung des Nachthimmels vor.

Kann man die FPÖ als faschistische Partei bezeichnen?
Das beantwortete Falter-Herausgeber und Chefredakteur Armin Thurnher am Politischen Aschermittwoch, veranstaltet vom Bildungshaus Schloss Puchberg, gemeinsam mit dem OÖ Antifa-Netzwerk und dem Bündnis für Menschlichkeit in Wels. Dies ist ein kurzer Auszug aus dem über neunzigminütigem Gespräch über die Frage, ob Österreich die Orbanisierung droht.

Gestaltung und Moderation: Sigrid Ecker

Information zur Sendereihe

VON UNTEN
Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Wir sind mit Euch auf der Straße!

Mit VON UNTEN verschaffen wir vor allem widerständigen und unterrepräsentierten Stimmen Gehör und bieten eine Alternative zu etablierten Nachrichtensendungen. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt bei VON UNTEN auf politischen Themen, kulturelle Themen haben ebenfalls Platz.

Alle Sendungen sind nach der Ausstrahlung online verfügbar. Hier geht's zu den Podcasts.

Die VON UNTEN-Redaktionssitzungen finden (meist) am Donnerstag um 18 Uhr im Funkhaus statt. Bei Interesse: Komm im Funkhaus in der Schönaugasse 8 vorbei und bring Deine Ideen mit!

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at
Website: https://helsinki.at/news/von-unten/


Teile diese Seite!