Anarchistisches Radio

Crimethinc Podcast “Staying-Safe-So-We-Can-Be-Dangerous-Together

Sendetermin 12.09.2019 16:00 bis 17:00
U P S de en
Feature/Magazin

Sendung vom 8. September 2019

Crimethinc Podcast “Staying-Safe-So-We-Can-Be-Dangerous-Together”

Diesmal haben wir einen Auszug aus einem eher zeitlosen Podcast, vom Ex-Worker Collective Crimethinc, für euch gesendet. Es dreht sich rund um das Thema Repression bzw die eigene Sicherheitkultur und bietet konkrete Vorschläge für Sicherheitsvorkehrungen die getroffen werden können, um den Hütern des Gesetzes ihre Arbeit nicht zu erleichtern.

In our 34th episode, we follow themes of repression, security, and resistance through several different short features. In celebration of former Green Scare prisoner Eric McDavid’s release after nine years inside, we reflect on the lessons of his case for our efforts to resist today. We share part of a recent CrimethInc. essay that assesses the possibilities and limits of whistleblowing, as well as an inspiring statement by Jason Hammond (sibling of incarcerated hacktivist Jeremy Hammond) as he heads to prison for his role in an anti-fascist action. Ramona Africa speaks to us about the MOVE 9 case and the life and death of Phil Africa, and an anarchist from Barcelona gives a report about the recent wave of repression by the Spanish state in Operation Pandora. Listeners weigh in on cable access TV, iTunes, and an insider view on security and entrapment strategies. We conclude with reflections on the lessons to be learned from these various cases and recent events on staying safe in order to be truly dangerous to authority. Plus as usual there are a lot of global news reports, event announcements, prisoner birthdays, and plenty more.”

Hier könnte ihr weitere Crimethinc Podcasts nachhören.

 


Information zur Sendereihe

Anarchistisches Radio
Gegeninformationen zu aktuellen Themen aus libertärer Sicht

Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.

AnarchistInnen wollen eine herrschaftsfreie, gewaltlose Gesellschaft, in der Menschen miteinander leben können, ohne zu befehlen oder Befehlen folgen zu müssen.

Das Anarchistische Radio gibt es seit August 1998 (damals unter dem Namen Autonom – Anarchistisches Radio) durchgehend auf dem selben Sendeplatz, jeden Sonntag Abend zwischen 20.00 und 21.00 Uhr auf Radio Orange in Wien.

Zur Zeit teilen sich die Sonntag Abende mehrere Gruppen und Einzelpersonen auf. Es gibt so viele Projekte, Menschen mit Ideen, interessante Texte und Ereignisse bzw. Zu- und Umstände, über die es sich zu berichten lohnt.

Die Themenpalette ist recht breit, denn der Weg zur Anarchie umfasst notwendigerweise alle Aspekte des Lebens und Zusammenlebens. Es ist weniger das Thema, sondern vielmehr der Blickwinkel, aus dem es betrachtet und besprochen wird, der diese Stunde zum Anarchistischen Radio macht.

Eine Sendungsübernahme von Radio Orange, Wien.

Website: http://www.a-radio.net/


Teile diese Seite!