Das rote Mikro

Da capo! Portrait Laura Winkler, Frontfrau von Holler My Dear

Sendetermin 21.10.2019 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Laura Winkler ist im steirischen Mürztal aufgewachsen, hat in Graz Jazzgesang und Komposition studiert und ist dann nach Berlin gezogen, um ihren musikalischen Horizont zu erweitern.

Ihre Band Holler My Dear ist international: Die Musiker stammen aus Österreich, Deutschland, England und Russland. Entsprechend vielfältig sind die Einflüsse, die in ihrer Musik Platz finden. Sie selbst nennen das, was sie machen, mit einem Augenzwinkern „Disco-Folk“. Das Sextett war von Anfang an mit Erfolg gesegnet, kam beim renommierten Label Traumton unter und erhielt für die ersten beiden Alben gute Kritiken. Die dritte CD von Holler My Dear ist 2018 erschienen.

Laura Winkler schildert ihren Werdegang, erzählt von Lehrern, die sie gefördert haben, der ersten Zeit in Berlin, den Gastspielen auf mehreren Kontinenten, ihren Songs und davon, was die Band als Erfolg empfindet. Dazu gibt es Kostproben aus dem jüngsten Album.

Musik: Holler My Dear: "Steady as she goes", Traumton Records 2018

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom Februar 2018

Weiterführende Links: Artikel über das zweite Album von Holler My Dear in der mica (2015), Interview mit Laura Winkler in about jazz (2014), Artikel über Laura Winklers Wabi-Sabi-Orchestra, ebenfalls in about jazz (2014)

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!