Das rote Mikro

Unterhaltung garantiert: Antonio Fian liest Dramolette

Sendetermin 11.05.2019 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Es erwartet Sie eine amüsante Lesung von Antonio Fian, dem Schandmaul unter den österreichischen Autoren. Seine Mini-Dramen bringen einen unwillkürlich zum Lachen, aber - ähnlich wie bei den Zeichnungen von Manfred Deix – manchmal schämt man sich gleichzeitig dafür. Denn der Witz in Fians satirischen Geschichten speist sich oft aus der völligen Abwesenheit von political correctness.

2003 feierte der Grazer Literaturverlag Droschl sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde das Café Promenade für einen Monat in Café Droschl umbenannt und zu einer Buchhandlung umgestaltet. Man konnte sich zum Kaffee Lesestoff ausleihen oder kaufen, dazu gab es literarische und musikalische Veranstaltungen mit bekannten Künstlern. Zum Auftakt spielten z.B. die Pianisten Dieter Glawischnig und Markus Schirmer; die Autoren Bodo Hell und Gert Jonke lasen aus ihren Büchern.

Auch Antonio Fian trat dort auf; er las v.a. aus seinen Dramoletten, die in unregelmäßigen Abständen in der Tageszeitung Der Standard erscheinen und von Droschl in mehreren Sammelbänden veröffentlicht wurden. Fians Lesung kam unter dem Titel Antonio Fian - Café Promenade 2004 als Hörbuch heraus. Dank der freundlichen Erlaubnis von Autor und Verlag ist ein großer Teil der Lesung in dieser Sendung zu hören.

Musik: Didier Laloy & Cathy Adam, CD Belem, homerecords 2014, tr 10 "Firlefanz"

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!