Das rote Mikro

Prezioso - Hommage an Gianmaria Testa

Sendetermin 31.08.2019 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Dese Sendung ist dem großen italienischen cantautore Gianmaria Testa gewidmet, der 2016 mit nicht einmal 58 Jahren gestorben ist.
"Montgolfières", das erste Album des Piemontesen, erschien 1995 in Frankreich, wo seine nachdenklichen, reduzierten, an Chansons erinnernden Lieder schnell bekannt wurden. Als er "Extra-Muros" veröffentlichte, trat Testa, der bäuerliche Wurzeln hatte und damals sein Geld als Stationsvorsteher bei der italienischen Bahn verdiente, im berühmten Olympia auf, DEM Pariser Konzertsaal.

Erst nach dem Erfolg in Frankreich wurde man in Italien auf Gianmaria Testa aufmerksam, und bald auch in den deutschsprachigen Ländern. Ein "Aufrechter" wurde er genannt, ein ehrlicher Künstler, ein Talent in Reinkultur. Der Autor, Komponist und Sänger war tief verwurzelt in seiner Heimat und hatte doch immer den Blick auf die Anderen und das Anderswo gerichtet. Acht Alben sind zu seinen Lebzeiten entstanden; in den späteren waren manche Texte durchaus politisch. Flucht und Migration machte er ebenso zum Thema von Liedern wie die Arbeitslosigkeit.

Das neunte Album, Prezioso, wurde Anfang 2019 veröffentlicht. Es enthält elf Lieder, die Gianmaria Testa selbst aufgenommen hat, mit einem kleinen Recorder und meist nur mit Stimme und Gitarre - Ton-Skizzen für zukünftige Alben oder für andere Künstler, für die er komponiert und getextet hat. "Prezioso" ist ein poetischer Abschiedsgruß von Gianmaria Testa und ein unerwartetes Geschenk für alle seine Fans.

Musik: Gianmaria Testa: "dentro la tasca di un qualunque mattino" von CD Montgolfières, Com Nicole Courtois Higelin 1995/le chant du monde 2004 + Gianmaria Testa: die komplette CD Prezioso, Incipit Rec. 2019 + Gianmaria Testa: track 5-8 von Men at Work (CD2), le chant du monde 2013

Weitere Informationen: Cantautore Gianmaria Testa gestorben, Ö1/Kulturjournal 30.3.2016 + Preziosen von und mit Gianmaria Testa: Ö1, Spielräume 06.02.2019

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!