dérive

Einmal Pizza prekär, bitte!

Sendung am 16.04.2019 16:00 bis 16:30
U P

Feature/Magazin

Einmal Pizza prekär, bitte!
Über das urbane Phänomen der Essenszustellung im digitalen Kapitalismus

Wir sehen sie in ihren grünen, pinken oder orangenen Jacken mit sperrigen Rucksäcken, wie sie sich an den Autokolonnen der Stadt vorbeischlängeln, in Restaurants warten und uns mit Essen versorgen.
In dieser Sendung betrachten wir ein relativ neuartiges städtisches Phänomen: Die digitalisierte, plattformbasierte Essenzustellung. Dafür haben die Redakteurinnen Greta Egle und Sandra Voser nicht nur eine gute halbe Stunde auf ihre online bestellten Currys gewartet, sondern auch Benjamin Herr interviewt.

Der Wiener Soziologe beschäftigt sich mit Arbeit und Digitalisierung aus einer herrschaftskritischen Perspektive. Auf Basis einer einjährigen Feldforschung, in der er selbst als Essenslieferant am Fahrrad unterwegs war und viele Interviews mit Kolleg_innen führte, hat er sein Buch „Ausgeliefert. Fahrräder, Apps und die neue Art der Essenszustellung“ im ÖGB-Verlag veröffentlicht. Dabei nimmt er vor allem die Arbeitsverhältnisse in den vermeintlichen Start-Ups kritisch in den Blick: Wie sozial nachhaltig ist dieser Beschäftigungsbereich? Profitieren die Arbeitnehmer_innen von der beschwörten „Flexibiliserung“ der Arbeit?

Weitere Informationen und Links:

Herr, Benjamin: „Ausgeliefert. Fahrräder, Apps und die neue Art der Essenszustellung“, ÖGB Verlag

Herr, Benjamin: Alle Macht den Rädern. Fahrradkuriere und Plattformen im urbanen Kapitalismus.
In der 75. Ausgabe von Derivé – Zeitschrift für Stadtforschung, April/Mai 2019.

Crowdfunding Initiative des selbstorganisierten Fahrradlieferdienstes „Mesakas“ in Barcelona.

Die RADS in Wien

STAR BMA 

Ein kurzer Hinweis noch: am 28. April wird der letzte Stadtstreifen im Frühjahrsprogramm von Cinema dérive gezeigt:

PUSH, die neue Dokumentation von Fredrik Gertten untersucht, warum wir es uns nicht mehr leisten können, in unseren Städten zu wohnen. Der Film folgt der UN-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Wohnen, Leilani Farha, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gepusht wird und warum.
Sonntag, 28.3. um 13 Uhr im Filmcasino in Wien.
Für das anschliessende Filmgespräch ist Lukas Tockner, Wohnrechtsexperte der Arbeiterkammer Wien, zu Gast.

Mehr Infos gibt es wie immer auf www.derive.at

Radio für Stadtforschung

Der Verein dérive ist in Wien beheimatet und von jeglichen Institutionen unabhängig. Die Mitglieder der Redaktion von dérive – Radio für Stadtforschung arbeiten ehrenamtlich.

Die Stadt als Lebensraum nimmt weltweit eine immer bedeutendere Stellung ein. Seit einigen Jahren lebt erstmals die Mehrheit der Menschen in Städten. Der Stadtraum ist ein Ort der Verdichtung und deshalb der Platz, an dem sich gesellschaftspolitische Entwicklungen am deutlichsten und schnellsten zeigen. dérive – Radio für Stadtforschung bringt ausgehend von einem multiperspektivischen und interdisziplinären Ansatz Beiträge, die diesem Umstand Rechnung tragen und analysiert Aspekte dieser Entwicklung. Dabei geht es einerseits darum, einen genauen Blick auf diese oft ebenso spannenden wie problematischen Entwicklungen zu werfen, andererseits aber auch darum zu zeigen, wie lustvoll, bereichernd und anregend es sein kann, sich für den Lebensraum Stadt zu engagieren.

 

Email: radio@derive.at
Website: http://www.derive.at/

Programm derzeit
22:00  

Musikpool

23:30

artcore

Experimentelle elektronische Musik

07:00  

Karamba am Morgen

08:00  

Klassik am Sonntag

Programmhinweise
    21.07. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Live im Studio ist Mag. Holger Hütter (Programmänderung aus aktuellem Anlass)
[weiter]

    22.07. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

70. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Schreibwerkstatt von Judendorf-Straßengel (Leitung: Stefan Schmied)
[weiter]

    22.07. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 464
[weiter]

    22.07. 11:00 - 12:00

c/o

Freedom of Speech, Repression by Regulations. [c/o Civil Radio, Budapest]
[weiter]

    22.07. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Das Desi Radio und die Punjabi Diaspora
[weiter]

    22.07. 19:00 - 19:30

Economic Update

Economic Update: Socialism and Worker Co-ops
[weiter]

    22.07. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Sind flügge geworden: Birds Against Hurricanes
[weiter]

    23.07. 09:30 - 10:00

morgen

Wie viel grün braucht eine Stadt? (Wdh.)
[weiter]

    23.07. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: Liebe, Sex und Zärtlichkeiten
[weiter]

    25.07. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Wenn EINE eine Reise tut, dann...
[weiter]

    25.07. 19:00 - 20:00

c/o

Freedom of Speech, Repression by Regulations. [c/o Civil Radio, Budapest]
[weiter]

    25.07. 22:00 - 23:00

Radio Lax

Der große SBÄM Fest 3 Nachbericht
[weiter]

    26.07. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Wie gründe ich meine eigene Aktivist_innengruppe?
[weiter]

    26.07. 11:00 - 12:00

Widewidewitt

Vesna erzählt Geschichte
[weiter]

    26.07. 16:00 - 17:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

WH: Buddharadio: ad Wirtschaftsethik
[weiter]

    27.07. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Sind flügge geworden: Birds Against Hurricanes
[weiter]

    27.07. 22:00 - 01:30

Club Station

90s Rave Mega Summer Special vs. Hands Up
[weiter]

Aktuelle Kommentare