dérive

Einmal Pizza prekär, bitte!

Sendung am 16.04.2019 16:00 bis 16:30
U P

Feature/Magazin

Einmal Pizza prekär, bitte!
Über das urbane Phänomen der Essenszustellung im digitalen Kapitalismus

Wir sehen sie in ihren grünen, pinken oder orangenen Jacken mit sperrigen Rucksäcken, wie sie sich an den Autokolonnen der Stadt vorbeischlängeln, in Restaurants warten und uns mit Essen versorgen.
In dieser Sendung betrachten wir ein relativ neuartiges städtisches Phänomen: Die digitalisierte, plattformbasierte Essenzustellung. Dafür haben die Redakteurinnen Greta Egle und Sandra Voser nicht nur eine gute halbe Stunde auf ihre online bestellten Currys gewartet, sondern auch Benjamin Herr interviewt.

Der Wiener Soziologe beschäftigt sich mit Arbeit und Digitalisierung aus einer herrschaftskritischen Perspektive. Auf Basis einer einjährigen Feldforschung, in der er selbst als Essenslieferant am Fahrrad unterwegs war und viele Interviews mit Kolleg_innen führte, hat er sein Buch „Ausgeliefert. Fahrräder, Apps und die neue Art der Essenszustellung“ im ÖGB-Verlag veröffentlicht. Dabei nimmt er vor allem die Arbeitsverhältnisse in den vermeintlichen Start-Ups kritisch in den Blick: Wie sozial nachhaltig ist dieser Beschäftigungsbereich? Profitieren die Arbeitnehmer_innen von der beschwörten „Flexibiliserung“ der Arbeit?

Weitere Informationen und Links:

Herr, Benjamin: „Ausgeliefert. Fahrräder, Apps und die neue Art der Essenszustellung“, ÖGB Verlag

Herr, Benjamin: Alle Macht den Rädern. Fahrradkuriere und Plattformen im urbanen Kapitalismus.
In der 75. Ausgabe von Derivé – Zeitschrift für Stadtforschung, April/Mai 2019.

Crowdfunding Initiative des selbstorganisierten Fahrradlieferdienstes „Mesakas“ in Barcelona.

Die RADS in Wien

STAR BMA 

Ein kurzer Hinweis noch: am 28. April wird der letzte Stadtstreifen im Frühjahrsprogramm von Cinema dérive gezeigt:

PUSH, die neue Dokumentation von Fredrik Gertten untersucht, warum wir es uns nicht mehr leisten können, in unseren Städten zu wohnen. Der Film folgt der UN-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Wohnen, Leilani Farha, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gepusht wird und warum.
Sonntag, 28.3. um 13 Uhr im Filmcasino in Wien.
Für das anschliessende Filmgespräch ist Lukas Tockner, Wohnrechtsexperte der Arbeiterkammer Wien, zu Gast.

Mehr Infos gibt es wie immer auf www.derive.at

Radio für Stadtforschung

Der Verein dérive ist in Wien beheimatet und von jeglichen Institutionen unabhängig. Die Mitglieder der Redaktion von dérive – Radio für Stadtforschung arbeiten ehrenamtlich.

Die Stadt als Lebensraum nimmt weltweit eine immer bedeutendere Stellung ein. Seit einigen Jahren lebt erstmals die Mehrheit der Menschen in Städten. Der Stadtraum ist ein Ort der Verdichtung und deshalb der Platz, an dem sich gesellschaftspolitische Entwicklungen am deutlichsten und schnellsten zeigen. dérive – Radio für Stadtforschung bringt ausgehend von einem multiperspektivischen und interdisziplinären Ansatz Beiträge, die diesem Umstand Rechnung tragen und analysiert Aspekte dieser Entwicklung. Dabei geht es einerseits darum, einen genauen Blick auf diese oft ebenso spannenden wie problematischen Entwicklungen zu werfen, andererseits aber auch darum zu zeigen, wie lustvoll, bereichernd und anregend es sein kann, sich für den Lebensraum Stadt zu engagieren.

 

Email: radio@derive.at
Website: http://www.derive.at/

Programm derzeit
23:00  

AUS CHANGE

00:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-04-24 Wednesday

06:30  

Die Neue Stadt

07:30  

VON UNTEN

Programmhinweise
    25.04. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Grazer Schutzzonen: Zur Rolle von Streetwork | prol.books: Literatur für Umwälzungen
[weiter]

    25.04. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

DIE KRAFT DER BEGRIFFE von A bis Z– Teil 1
[weiter]

    25.04. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Grazer Schutzzonen: Zur Rolle von Streetwork | prol.books: Literatur für Umwälzungen
[weiter]

    25.04. 19:00 - 20:00

c/o

Dear White People [c/o südnordfunk]
[weiter]

    26.04. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Für ein Verbot von Vollspaltenböden in der Schweinemast
[weiter]

    26.04. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Time Talks: J. Kēhaulani Kauanui (Wh.)
[weiter]

    26.04. 18:00 - 19:00

MegaphonUni

Wiederholung der Sendung vom 29.März
[weiter]

    27.04. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Portrait Martin Schaberl, Gitarrist und Komponist
[weiter]

    27.04. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Weggesperrt – Strafvollzug und Knastkritik
[weiter]

    29.04. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

67. Sendung: Hörspiel „FERNWEH“ von Gerhard Weißensteiner und seinem Leseteam
[weiter]

    29.04. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 458
[weiter]

    29.04. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Ursula Reicher, musikalisches Multitalent
[weiter]

    30.04. 10:00 - 11:00

Arbeit

Sondersendung
[weiter]

    30.04. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

Grrrls to the Front: Vina Yun und ihr Comic "Homestories" | Yasmo: Neues Album "Prekariat & Karat" | Intersektionalität | Kaya
[weiter]

    30.04. 14:00 - 14:45

Arbeit

Sondersendung
[weiter]

    30.04. 18:00 - 19:00

7 shades of Grauko

Blaue Sendung - Grau!
[weiter]

    30.04. 19:00 - 20:00

Arbeit

Sondersendung
[weiter]

    30.04. 20:00 - 21:00

Radio Jazz Day Liezen

John Wolf Brennan - Österreichpremiere
[weiter]

    30.04. 22:00 - 00:00

Radio Jazz Day Liezen

Klaus Gesing - reaLTime | Grande Finale: Weltpremiere mit Klaus Gesing und John Wolf Brennan
[weiter]

    01.05. 08:30 - 09:00

Arbeit

Sondersendung
[weiter]

Aktuelle Kommentare