VON UNTEN im Gespräch

WH Teil1: „Rassismus ist sprachlich manifestiert“ - Rami Ali #nichtmituns

Sendetermin 30.07.2019 07:30 bis 08:30
F P S de
Nachrichten/Info

VON UNTEN macht Sommerpause. Von 29.7. bis 2.9. hört ihr zu den VON UNTEN-Sendeterminen ausgewählte Sendungen zum Thema „Willkommenskultur und Alltagsrassismus“, gestaltet von iu, dem Feuilleton-Magazin.

Das Netzwerk nichtmituns.org wurde 2018 gegründet. Einer der Gründer*innen ist Rami Ali. Die Plattform richtet sich gegen Rassismus und Diskriminierung in der Gesellschaft. Auslöser für die Gründung ist der Vorfall rund um den Wiener Rapper T-Ser, der gemeinsam mit seinen Kollegen im Spätsommer von Polizist*innen in einem Wiener Park nach dem Ausweis gefragt wurde – für sie ohne ersichtlichen Grund und aus rassistischem Motiv, sagen die Musiker. Sie nahmen die Amtshandlung auf Video auf und stellten sie ins Netz, wo die Geschichte schnell viral ging.
Rami ist an der Verbreitung dieser Videos beteiligt.

Das iu-Magazin traf Rami, um mit ihm über Alltagsrassismus in der Gesellschaft zu sprechen und seine Erfahrungen im Umgang damit.

Gestaltet von Karina Krenn, gesprochen von Paula Kolb.


 

Information zur Sendereihe

VON UNTEN im Gespräch
Ausführliche Interviews und Gespräche

Interviews und Gespräche der VON UNTEN-Redaktion und von Sendungsmachenden von Radio Helsinki sowie aus den Freien Radios.

Die VON UNTEN im Gespräch-Sendungen zum Nachhören findest du unter: https://cba.fro.at/series/von-unten-im-gespraech

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at


Teile diese Seite!