Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

WH: Buddharadio: ad Wirtschaftsethik

Sendung am 26.07.2019 16:00 bis 17:00
W

Talk/Diskurs

young buddha_© wikicommons.

Buddharadio zu Wirtschaftsethik

 

"The desire for money is often obsessive because money functions as a kind of


symbolic reality that can fill up our sense of lack. Money as a social construct is


of course valueless in itself – you can‘t eat or drink a dollar bill – but as


ourmedium of exchange it is the most valuable thing of all. Inevitably, then, it


has come to represent abstract happines. Remember Midas? Today there‘s a bit


of him in most of us. There is nothing wrong with having money if you know


how to use ist well, but we‘re in for trouble when we expect something from it


that it can‘t provide.“ David R. Loy, Money, Sex, War, Karma. p.8

 

Das Ich kann durch Geld zu einer machtvollen Manipulation werden, die


die Illusion eines festen Ich‘s nähren kann. Dann geht es irgendwann nur


mehr um das Geld, es haben zu wollen.

 

Wir – Magdalena Anikar und Michael Aldrian – beschäftigen uns in dieser


Ausgabe von Buddharadio mit der ethischen Seite des Buddhismus im


Verhältnis zu Geld als Basis der Wirtschaft.

 

Buddharadio am 26. Juli 2019 um 16:00 Uhr auf 92,6 Radio Helsinki.

Webtipp zur Gemeinwohlökonomie: https://gwoe.net/display/Redaktion/Home

Buddhismus als Geisteswissenschaft

Buddharadio umspannt ein weites Feld des Buddhismus als Geisteswissenschaft.
Geisteswissenschaft befragt philosophisch-psychologische Themen wie die „Ichheit", die Person, die Ethik aller Lebewesen, die Ethik des Sozialverhaltens, aber ebenso die Wirklichkeit in ihrer gesamten Erscheinung als Welt oder Universum.

Alle Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/buddharadio

Magdalena Anikar
Michael Aldrian

Programm derzeit
23:30  

ZSTRAD

00:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-12-13 Friday

08:00  

Werkskantine

10:00  

Jazz-News

Programmhinweise
    14.12. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Der Vielschreiber. Portrait Egyd Gstättner
[weiter]

    14.12. 18:00 - 19:00

Leben am Limit

Konsum am Limit
[weiter]

    14.12. 22:00 - 01:30

Club Station

Christmas Special vs. Techno vs. Progressive Trance
[weiter]

    15.12. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

Trans* in den 1970ern in Berlin | Kolumne 'Der Koffer' | Transgender Day of Remembrance
[weiter]

    15.12. 18:00 - 19:00

Gen Z | Nach Y kommt Z

Best of 2000er Musik
[weiter]

    16.12. 07:30 - 08:00

Between The Lines

Between The Lines (broadcast affiliate version) - Dec. 11, 2019
[weiter]

    16.12. 11:00 - 12:00

c/o

„Ich fühl mich noch immer als Werklerin“ – Das Stahlwerk in Judenburg im Spiegel der Zeit. [Zeitgeschichte im Radio]
[weiter]

    16.12. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Orange the World: Evolving beyond trauma
[weiter]

    16.12. 17:00 - 18:00

VON UNTEN im Gespräch

Spezial: Reflexion und Jahresrückblick
[weiter]

    16.12. 19:00 - 19:30

Economic Update

Libertarianism, Capitalism and Socialism
[weiter]

    16.12. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Ligia Loretta: Waldträume. Hommage an eine vergessene Dichterin
[weiter]

    17.12. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Spezial: Reflexion und Jahresrückblick
[weiter]

    17.12. 08:30 - 09:30

Eigenklang

Eigenklang 11/2019: Musik burgenländischer Kroaten
[weiter]

    17.12. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Spezial: Reflexion und Jahresrückblick
[weiter]

    17.12. 17:00 - 18:00

FROzine

NACKT. Kulturarbeit ist Arbeit, Sendung vom 10.12.2019
[weiter]

    18.12. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: NACKT. Kulturarbeit ist Arbeit, Sendung vom 10.12.2019
[weiter]

    18.12. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: NACKT. Kulturarbeit ist Arbeit, Sendung vom 10.12.2019
[weiter]

    18.12. 21:00 - 22:00

Café Manchester

Christmas time baby
[weiter]

    19.12. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„Überreichtum – Gefahr für Demokratie?“
[weiter]

    19.12. 19:00 - 20:00

c/o

„Ich fühl mich noch immer als Werklerin“ – Das Stahlwerk in Judenburg im Spiegel der Zeit. [Zeitgeschichte im Radio]
[weiter]

Aktuelle Kommentare