Anarchistisches Radio

Auftaktsendung: Zwischen Gitterstäben

Sendetermin 28.05.2020 16:00 bis 17:00
U P S de en
Feature/Magazin

Auftaktsendung: Zwischen Gitterstäben

In der heutigen Sendung präsentieren wir euch die Auftaktsendung der neuen anarchistischen Sendung auf Radio Helsinki, Zwischen Gitterstäben, die am 14.5. erstmals gesendet wurde. Aus der Sendungsbeschreibung:

In der heutigen Erstausgabe von Zwischen Gitterstaeben möchten wir erstmal unsere Sendung vorstellen. Aber natürlich bringen wir auch Inhalt.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Aus unserm Netzwerke ist uns ein Interview mit einer Person die in der Justizanstalt arbeitet zugespielt worden. In diesem spricht die Person über die allgemeinen Zustände im Häfen, vorallem aber auch über die speziellen Zuspitzungen die durch die Coronasituation ausgelöst wurden und wie die Zivilgesellschaft Gefangene Menschen unterstützen kann.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Dann waren wir in Wien und haben das ABC, das
Anarchist Black Cross besucht und haben mit ihnen ein Interview geführt. Über ihre Arbeit, ihre Motivationen und Netzwerke; über Zustände in den Knästen und über Gefangene die darüber Berichten. Außerdem verraten sie uns wie wir uns mit Gefangenen solidarisch zeigen können und sie aktiv Unterstützen können. Am besten zum Beispiel mit Gefangenenpost.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Uns freut auch besonders, dass wir für die Sendung Unterstützung aus Innsbruck bekommen!
Nepo und Joseffa haben uns für diese Ausgabe einen Beitrag zukommen lassen. Sie stellen eine gefangene Person vor   thomas meyer-falk  schreibt Bücher zum Knastalltag, Zwangsarbeit im Knast, Isolationshaft aber auch über andere politische Themen.

 

Mehr Infos zur Sendereihe: https://zwischengitterstaeben.noblogs.org/

 


Information zur Sendereihe

Anarchistisches Radio
Gegeninformationen zu aktuellen Themen aus libertärer Sicht

Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.

AnarchistInnen wollen eine herrschaftsfreie, gewaltlose Gesellschaft, in der Menschen miteinander leben können, ohne zu befehlen oder Befehlen folgen zu müssen.

Das Anarchistische Radio gibt es seit August 1998 (damals unter dem Namen Autonom – Anarchistisches Radio) durchgehend auf dem selben Sendeplatz, jeden Sonntag Abend zwischen 20.00 und 21.00 Uhr auf Radio Orange in Wien.

Zur Zeit teilen sich die Sonntag Abende mehrere Gruppen und Einzelpersonen auf. Es gibt so viele Projekte, Menschen mit Ideen, interessante Texte und Ereignisse bzw. Zu- und Umstände, über die es sich zu berichten lohnt.

Die Themenpalette ist recht breit, denn der Weg zur Anarchie umfasst notwendigerweise alle Aspekte des Lebens und Zusammenlebens. Es ist weniger das Thema, sondern vielmehr der Blickwinkel, aus dem es betrachtet und besprochen wird, der diese Stunde zum Anarchistischen Radio macht.

Eine Sendungsübernahme von Radio Orange, Wien.

Website: http://www.a-radio.net/


Teile diese Seite!