Das rote Mikro

Neue Alben von Gina Schwarz und Florian Klinger

Sendetermin 26.09.2020 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Gina Schwarz ist als Bassistin, Komponistin und Leader von Jazz-Formationen bekannt, wie Schwarzmarkt, wood-clock oder Jazzista. Pannonica, ihr jüngstes Projekt, hat 2017 als stage-band des Wiener Jazzclubs Porgy & Bess begonnen. Innerhalb eines Jahres spielte das Nonett, bestehend aus drei Bläsern, zwei Streichern und einer vierköpfigen Rhythmusgruppe, mit internationalen Gästen acht Konzerte. Einen Querschnitt aus diesen Arbeiten haben Gina Schwarz und Pannonica später im Radiokulturhaus aufgenommen und auf zwei CDs gebannt.

Das Doppelalbum „Pannonica“ ist im März 2020 erschienen und wurde von den Kritikern bejubelt, angefangen beim amerikanischen Magazin „Downbeat“ bis zum Feuilleton der „Zeit“.

Der erst 29-jährige Vibrafonist und Schlagwerker Florian Klinger ist im klassischen Fach genauso beschlagen wie im Jazz. Er ist Dozent für jazzmallets, Mitglied des Orchesters der Volksoper Wien und Leader eines Sextetts, das seine Kompositionen spielt. Das sehr abwechslungsreiche Debutalbum One ist im Mai 2020 erschienen.

Seine Band setzt sich aus hiesigen Top-Jazzern zusammen, die jeden einzelnen Track (z.B. Balladen, pompös Orchestrales, fetzig voluminöse Bläsersätze, Groove oder Swing) zum Erlebnis machen... Attraktive Gäste wie der Rapper Al-Khabir Richman und die Sängerin Patrizia Ferrara potenzieren den Qualitätspegel des Albums erneut. (Concerto)

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!