Das rote Mikro

Lieder, beim Gehen entstanden: Silverfuchs

Sendetermin 26.12.2020 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Sepp Tieber spielt Gitarre, Mandoline und Drehleier und singt, bisher vor allem in der Irish-Folk-Band Boxty. Diese hat er zusammen mit seinem irischen Freund Eamonn Donelly Mitte der 1990er Jahre gegründet. Mit Eamonn hat er auch eines seiner größten Abenteuer erlebt: 2017 sind sie zu Fuß von Graz nach Dublin gegangen. In rund drei Monaten haben sie 2.300 Kilometer zurückgelegt und 10.000 Euro für die Alzheimer–Forschung gesammelt.

Beim Gehen hat Sepp Tieber nicht nur einige Erkenntnisse über sich und die Welt gewonnen, in seinem Kopf sind auch viele Lieder entstanden, in steirischer Mundart und über Themen, die ihn beschäftigen. Nach der Rückkehr hat er ein Trio ins Leben gerufen, um diese Lieder umzusetzen: Silverfuchs. Die EP "Es muaß wos weidergehn" ist im Herbst beim deutschen Label NRT erschienen, ein Longplayer soll folgen.

Sepp Tiber, gelernter Maschinenbauer, erzählt von den verschlungenen Wegen, die er beruflich und musikalisch gegangen ist, von seiner Freundschaft mit Eamonn, ihrer langen Wanderung und von seinen Liedern. Dazu gibt es Musik von Boxty und Silverfuchs.

Musik: Boxty, CD The Millrace: A Man’s a Man, ohne Label 2010 + Boxty Live: Tippin‘ it up to Nancy und The Longford Weaver, ohne Label 2020 + Silverfuchs: EP Es muaß wos weidergehn: Titelsong, Da Kuckuck, Teifl eini, NRT Records 2020 + Silverfuchs live: Hügelland-Blues, unveröffentlicht

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!