Eigenklang

Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen

Sendung am 02.06.2020 08:30 bis 09:30
Ö U K V

Musiksendung

Im Zentrum der heutigen Sendung steht der Musikstil Plena aus Puerto Rico. Zur Plena in San Juan als musikalisches und soziales Phänomen im urbanen Puerto Rico forscht Javier Silvestrini. Silvestrini ist Doktorand und Universitätsassistent am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie. Plena ist ein afro-karibischer Stil, der in Puerto Rico entstanden ist und darüber hinaus bisher vor allem in den USA Verbreitung gefunden hat, weil die Vereinigten Staaten Puerto Rico 1898 annektierten und mit der Migration von Puerto-Ricanern in die USA verbreitete sich dort auch die Plena.

Javier Silvestrini hatte sich auf klassische Gitarre spezialisiert und absolvierte dazu ein Masterstudium in Québec, Kanada. An der mdw verfolgte Silvestrini einen Schwerpunkt zu Instrumental- und Gesangspädagogik. Er unterrichtete an Musikschulen und Gymnasien in Wien und Niederösterreich und forschte zu Plena in San Juan. Silvestrini ist Gründungsmitglied der ICTM Study Group on Music and Dance in Latin America and the Caribbean. Seine Forschungsschwerpunkte sind Musik und Diaspora, urbane Ethnomusikologie; pädagogische Ansätze in der Ethnomusikologie; partizipative Methoden sowie afrokaribische, traditionelle und populäre Musik.

Mehr Infos:

Youtube Kanal „Plena brava“.

Plena in San Juan

 

 

 

Institut für Volksmusikforschung der Universität Wien

Das Institut für Volksmusikforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beschäftigt sich primär mit Volksmusik im weitesten Sinn des Wortes, also mit einer unglaublichen Vielfalt von regionalen und ethnischen Stilen - authentisch, virtuos, berührend und faszinierend. Musik ist über das Medium Radio transportierbar. Warum also nicht eine Sendung aus unserem Institut? Das Institut forscht, lehrt und publiziert. Die Ergebnisse der Forschung sollen über die Fachkreise hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden, insbesondere weil sie gesellschaftspolitisch relevant sind. Traditionelle Musik wird in verschiedensten Zusammenhängen als "Lebensmittel" gebraucht, sie ist von großer Bedeutung für Identität, Ethnizität, regionales Bewusstsein. Deshalb eine Radiosendung, in der Forschungsinhalte in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert werden. Auch unsere Student_innen sind eingebunden. Sie heißt "Eigenklang", weil es immer um musikalische Ausdrucksformen eines "Eigenen" geht, weil dies die besondere Qualität von traditioneller Musik ist. Es geht dabei um eine große Vielfalt der verschiedenen "Eigenheiten".

Moderation: Stephan Hametner, Gregor A. Grömmer
Inhalte/Gestaltung: Institut für Volksmusikforschung (Dr.in Ursula Hemetek, Bianca Ludewig)

Institut für Volksmusikforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Email: volksmusik@mdw.ac.at
Website: http://www.mdw.ac.at/ive

Programm derzeit
15:00  

freigangproduktionen

16:00

Anarchistisches Radio

Gegeninformationen zu aktuellen Themen aus libertärer Sicht

17:00  

#Stimmlagen

17:30  

Singing Birds

Programmhinweise
    09.07. 17:00 - 17:30

#Stimmlagen

#Stimmlagen: Faschistische Angriffe in Wien | Mord an Geflüchtetem aus Tschetschenien | Black Movement Austria
[weiter]

    09.07. 19:00 - 20:00

c/o

Coerced Work [c/o Against the Grain]
[weiter]

    09.07. 21:00 - 22:00

Zwischen Gitterstäben

2.Teil zu Klandestinität
[weiter]

    09.07. 22:00 - 00:00

KAPUTT FM

roomy sunday
[weiter]

    10.07. 07:30 - 08:00

#Stimmlagen

WH: #Stimmlagen: Faschistische Angriffe in Wien | Mord an Geflüchtetem aus Tschetschenien | Black Movement Austria
[weiter]

    10.07. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierschutz besucht Justizministerin
[weiter]

    10.07. 09:00 - 11:00

CLAIM THE WAVES

Expertise und Männlichkeit | Sexarbeit und Schwangerschaftsabbruch während der Coronakrise | Feminist Morning Show
[weiter]

    10.07. 11:00 - 12:00

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Ökonomisierung in der Pflege
[weiter]

    10.07. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #24: Klangkulisse im Café
[weiter]

    10.07. 12:05 - 12:35

#Stimmlagen

WH: #Stimmlagen: Faschistische Angriffe in Wien | Mord an Geflüchtetem aus Tschetschenien | Black Movement Austria
[weiter]

    10.07. 15:00 - 16:00

Blind Date

"RELAX AND LAUGH" - Sommer-Hits
[weiter]

    10.07. 16:30 - 17:30

CLAIM THE WAVES

A day on Klitarius Vaginalus | Ein 101 der Frau im Film
[weiter]

    10.07. 20:00 - 21:00

Literare e Musica

Der Felix, der Fida und ich
[weiter]

    11.07. 01:00 - 03:00

Memory Lane

20 Jahre Fixe - die frühen Jahre
[weiter]

    11.07. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Arigato, der neue Roman von Ursula Wiegele
[weiter]

    11.07. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #24: Klangkulisse im Café
[weiter]

    11.07. 12:05 - 16:00

CLAIM THE WAVES

Feministischer Journalismus | Bakšiš, music and poetry | Global Network of Women Peacebuilders (GNWP)
[weiter]

    11.07. 17:00 - 19:00

CLAIM THE WAVES

Frauen zurück an den Herd - Corona und Frauen, die auch Mütter sind | Feministische Ökonomie | Radioballett "Auf der Transfläche
[weiter]

    11.07. 20:00 - 22:00

CLAIM THE WAVES

Frauen*bands? Frauen*bands! | soundtraxx* #outlawladies
[weiter]

    11.07. 22:00 - 01:30

Club Station

Techno vs. 90s Rave vs. Classic Trance
[weiter]

Aktuelle Kommentare