VON UNTEN

Arbeiten ohne Papiere: Unsichtbarkeit | Gesetzesentwurf in Ungarn droht Transmenschen zu illegalisieren | Zwischen Gitterstäben

Sendetermin 13.05.2020 17:00 bis 17:30
P S de
Nachrichten/Info

# Aktuelle Meldungen
Rassismusbericht 2019 von ZARA

# Arbeiten ohne Papiere: Unsichtbarkeit
Arbeiten ohne Papiere – so lautet der Titel einer Sendereihe von Radio Orange gemeinsam mit UNDOK, der Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender. Episode zwei der Sendereihe widmet sich dem Phänomen der Unsichtbarkeit von undokumentierter Arbeit. Dass der Zimmerer am Dach nicht versichert ist, die Reinigungskraft im Büro 16 Stunden arbeitet, die Äpfel im Regal von viel zu niedrig bezahlten Erntearbeiter*innen gepflückt wurden, sehen wir nicht. Menschen, die aufgrund ihres Aufenthaltstitels nicht regulär arbeiten dürfen, müssen ihren Lebensunterhalt möglichst unsichtbar bestreiten. Das bedeutet sozialen Ausschluss und Isolation. Besonders betroffen sind davon Frauen, die alleine, ohne Kolleg*innen in Privathaushalten arbeiten.

# Neuer Gesetzesentwurf in Ungarn droht Transmenschen zu illegalisieren
Die zwei größten Dachverbände von LGBTIQ-Organisationen in Europa fordern das ungarische Parlament auf, ein neues Gesetz abzulehnen, das trans Menschen das Recht nimmt, das ihnen bei der Geburt zugeschriebene Geschlecht zu ändern. ILGA Europe und Transgender Europe vertreten zusammen über 800 Organisationen und Gruppen. Das geplante Gesetz ist Teil eines Sammelgesetzes. Im Artikel 33 dieses Sammelgesetzes wird vorgeschlagen, den Begriff Geschlecht durch "bei der Geburt zugewiesenes Geschlecht" im nationalen Register und in Ausweisdokumenten zu ersetzen. Dies würde Transmenschen praktisch illegal machen und eine Geschlechtsangleichung im gesetzlichen Rahmen wäre unmöglich. Radio Corax hat mit Katrin Hungedubel von ILGA-Europe gesprochen.

# Zwischen Gitterstäben
Bei Radio Helsinki startet eine neue Sendungsreihe: Zwischen Gitterstäben. Die Idee der Sendung ist es die Themen Haft, Repression und Gefangene sichtbar zu machen. In erster Linie sollen Personen, die sich in Gefangenschaft befinden, hörbar gemacht werden. Aber die Sendung beschäftigt sich auch mit Theorien, die zu einer Gesellschaft ohne Gefängnis führen können. Sendungsauftakt ist am Donnerstag, 14. Mai um 21 Uhr auf 92,6 MHz oder im Livestream. Vorab hat uns die Redaktion von Zwischen Gitterstäben einen Teaser zur Verfügung gestellt.

# Veranstaltungshinweise
20.5. 18 Uhr Utopie Lesekreis #8, mehr Infos findest du hier

bis 20.5. Virtuelle Gedenkwochen Mauthausen

14.5. 19 Uhr: Workshop "Home Office = Überwachung?"

16.5. 20.15 Uhr: Film und Diskussion "Der Prozess"

Information zur Sendereihe

VON UNTEN
Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Wir sind mit Euch auf der Straße!

Mit VON UNTEN verschaffen wir vor allem widerständigen und unterrepräsentierten Stimmen Gehör und bieten eine Alternative zu etablierten Nachrichtensendungen. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt bei VON UNTEN auf politischen Themen, kulturelle Themen haben ebenfalls Platz.

Alle Sendungen sind nach der Ausstrahlung online verfügbar. Hier geht's zu den Podcasts.

Die VON UNTEN-Redaktionssitzungen finden (meist) am Donnerstag um 18 Uhr im Funkhaus statt. Bei Interesse: Komm im Funkhaus in der Schönaugasse 8 vorbei und bring Deine Ideen mit!

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at
Website: https://helsinki.at/news/von-unten/


Teile diese Seite!