Programmhinweise

M U P

Economic Update
vom 25.03. 19:00-19:30

Economic Update: Fascism: An Analysis for Today  

An in-depth analysis of fascism as massive government intervention to protect and save a crashing capitalism. We focus on today's examples, historical parallels (in Germany and Italy), and how "strong men" leaders push fascist agendas. We discuss how fascism and socialism differ and how nationalism serves as fascism's social "disguise.  

 
K

Das rote Mikro
vom 25.03. 20:00-21:00

s' wüüdi gxroah. A Styrian Rhapsody

Als Grafiker, bildender Künstler und Autor ist der Grazer Herms Fritz seit langem bekannt. Als Musiker ist er nur wenigen ein Begriff. Dabei existiert sein Quartett krahfeda, das sich selbst als "Styrian Trash Gruppe" bezeichnet, seit 2003. Herms Fritz spielt meist den Windcontroler, Norbert Rusz Bass, Armin Pokorn Gitarre und Franz Schmuck Schlagzeug. Die beiden Letztgenannten sind Profi-Musiker.
Nach einer CD von krahfeda mit Herms-Fritz-Texten und Musik und einem Album von soundwolf (Herms Fritz & Norbert Rusz) ist nun eine Trio-CD (Fritz, Rusz, Schmuck) erschienen, die der freien Improvisation gewidmet ist. Albumtitel und Bandname sind ident: „s wüüdi gxroah“, Untertitel: „A Styrian Rhapsody“. Der Titel verspricht nicht zu viel: Herms Fritz trägt eines seiner Mundartgedicht vor, dann geht das Improvisieren los, z.T. mit vertauschten Rollen bzw. Instrumenten: Norbert Rusz bedient das Schlagzeug, Franz Schmuck das Keyboard.

Norbert Rusz erzählt, wie die Band krahfeda entstanden ist, was sich seither in ihren verschiedenen Ausformungen – Quartett, Duo oder Trio  – getan hat und was es mit „s wüüdi gxroah“ auf sich hat. Johannes Silberschneider, als Schauspieler mit Herms-Fritz-Texten vertraut und großer Musikliebhaber, äußert seine Begeisterung über die Improvisationen auf der neuen CD, die in dieser Sendung fast zur Gänze zu hören ist.

CD "s' wüüdi gxroah" 2018: Herausgeber Georg Frena, ohne Label, im guten Fachhandel und bei den Musikern erhältlich.

Weitere Informationen: Herms Fritz, geb. 1941 in Graz, Maler, Zeichner, Konzeptkünstler, Autor (mehrere Buchpublikationen), ehem. Lehrer für Graphic Design, Vortragender a.d. FH Joanneum für Informations-Design. Sein Portrait Flashlights einer Jugend wurde am 20.10.2015 von allen Freien Radios Österreich ausgestrahlt. Auch ein Radioportrait von Franz Schmuck kann man nachhören: Liebt Klangexperimente: Franz Schmuck, Percussionist (18.06.2013)

 

 

 

R

Tonspur
vom 25.03. 21:00-22:00

Tonspur Spezial mit Shopping / Musik u.a. von Sleaford Mods Julia Jacklin, Feels, HVOB and many more....

Tracklist:

01: Sleaford Mods - Big Burt
02: Ian Sweet - Hiding
03: Julia Jacklin - Head Alone
04: Du Blonde - Peach Meat
05: Stella Donnely - Season's Greetings
06: The Entreprenurs - Joaquin
07: Shopping - The Hype
08: Shopping - Asking for a Friend
09: Listen to Girl - Diving
10: Feels - Find a Way
11: Ex:Re - Romance
12: HVOB - Eraser

L P

VON UNTEN im Gespräch
vom 26.03. 07:30-08:30

WH: Eine post-rassistische Gesellschaft - wie geht das?

Ihr hört heute die März-Ausgabe von südnordfunk, die Sendung der nordsüdpolitischen Zeitschrift iz3w, zu hören auf Radio Dreyeckland:

"Dear White People", die gleichnamige Serie des Streaming Anbieters Netflix, dreht sich auf bissig-satirische Weise um eine Gruppe afroamerikanischer Studierenden der fiktiven Winchester University - und um Rassismus. An die Titelidee angeknüpft fand Anfang Februar das gleichnamige Symposium "Dear White People..." Visionen einer post-rassistischen Gesellschaft in Freiburg statt. Der südnordfunk sprach mit einigen Teilnehmenden über die Frage, ob und wie eine post-rassistische Gesellschaft geschaffen werden kann.

Zu hören sind u.a.:
- Tupoka Ogette (Expertin, Aktivistin, und Autorin des Buches "Exit Racism)
- Nenad Čupić (Verein "Phoenix e.V. - für eine Kultur der Verständigung")
- Kalvin Soiresse Njall (Historiker vom “Kollektiv für koloniales Gedächtnis und Kampf gegen Diskriminierung”)
- Claude Keil (interkultureller Trainer)
- Sévérine Kpoti (Fotokünstlerin)

Sammelsurium
vom 26.03. 08:30-09:30

*WH* Gut geimpft?

Bei uns zu Gast Dr. Klaus Bielau, Ganzheitsmediziner, kritischer Denker, Philosoph und Autor. Er wird mit uns darüber reden, welche Impfung nötig ist.

http://www.bielau-ganzheitsmedizin.at/

 

N P

morgen
vom 26.03. 09:30-10:00

(Wdh.) Smart Meter - wie geht es weiter?

Bei dieser Ausgabe von "morgen" zur Thematik "Smart Meter" informieren die Studiogäste Melanie Punz und Fritz Loindl uns über die neuesten Fakten zu diesm Thema.

 

Link:

http://www.stop-smartmeter.at/

 

Bisherige Smart Meter-Sendungen zum Nachhören:

Smart Meter zwischen Elektrosmog und Gesundheit (erste Sendung mit Melanie und Fritz, August 2018)

Smart Meter Fortschritt oder Falle (2 Präsentationen) 1.2.2019 (Mitschnitt einer Infoveranstaltung)

Smart Meter Fortschritt oder Falle (Fragen aus dem Publikum) 1.2.2019 (Mitschnitt einer Infoveranstaltung)

 

"morgen" zum Nachhören

Alle Ausgaben von "morgen" können auch online nachgehört werden:
https://cba.fro.at/series/morgen

L P

VON UNTEN im Gespräch
vom 26.03. 12:00-13:00

WH: Eine post-rassistische Gesellschaft - wie geht das?

Ihr hört heute die März-Ausgabe von südnordfunk, die Sendung der nordsüdpolitischen Zeitschrift iz3w, zu hören auf Radio Dreyeckland:

"Dear White People", die gleichnamige Serie des Streaming Anbieters Netflix, dreht sich auf bissig-satirische Weise um eine Gruppe afroamerikanischer Studierenden der fiktiven Winchester University - und um Rassismus. An die Titelidee angeknüpft fand Anfang Februar das gleichnamige Symposium "Dear White People..." Visionen einer post-rassistischen Gesellschaft in Freiburg statt. Der südnordfunk sprach mit einigen Teilnehmenden über die Frage, ob und wie eine post-rassistische Gesellschaft geschaffen werden kann.

Zu hören sind u.a.:
- Tupoka Ogette (Expertin, Aktivistin, und Autorin des Buches "Exit Racism)
- Nenad Čupić (Verein "Phoenix e.V. - für eine Kultur der Verständigung")
- Kalvin Soiresse Njall (Historiker vom “Kollektiv für koloniales Gedächtnis und Kampf gegen Diskriminierung”)
- Claude Keil (interkultureller Trainer)
- Sévérine Kpoti (Fotokünstlerin)

F U K P

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
vom 26.03. 13:00-14:00

„Time Is On My Side“

„Time Is On My Side“
eine Musiksendung zum Thema “Zeit” mit „Zeit“-Aphorismen.

InterpretInnen: Billie Holiday, Brassy, Eric Burdon, Tori Amos, Marilyn Monroe, Beastie Boys, Lee Scratch Perry, Janis Joplin, Laura Cantrell, Kasey Chambers, David Bowie, Ike & Tina Turner, Frank Sinatra, Herman Brood, Sex Pistols, Nina Hagen.
Eine Musiksendung von HELGA SCHAGER

produziert 2009 – SPACEfemFM Frauenradio

Probebühne
vom 26.03. 14:00-15:00

GenZ | Nach Y kommt Z

Das junge Radio für die Generation zwischen 1995 und 2015

Mittelpunkt jeder Sendung wird ein Thema sein, das für die Generation Z sehr bedeutsam ist. Dabei wird sich inhaltlich der Bogen von sanfter Mobilität und Nachhaltigkeit bis zu Innovation, New Work und New Learning spannen. Abgerundet wird die Sendung mit Musik der 90er, 00er und 10er Jahren.

Eine Probebühne mit Thomas Paier.


 

U W O R

Radio DARC
vom 26.03. 15:00-16:00

#214 Techniken zur Sprachverständlichkeit

Die Geschichte der Buchstabier-Alphabete, die ja für  die Funkamateure so wichtig sind. Daneben gibt es einen Bericht über den Start eines Stratosphären-Ballons mit Amateurfunk vom
DARC Ortsverband Markgräfler Land.

Eva-Maria hat in Ihrer Technik-Ecke eine sehr interessante Live-Demonstration darüber, wie die Frequenzband-Einengung und Dynamik-Kompression die Sprachverständlichkeit verändert.

W

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert
vom 26.03. 18:00-19:00

Zum Wohl aller Lebewesen: Karma

  Buddharadio: Karma

"Young Buddha" @wikicommons

"Heute scheine ich ein schlechtes Karma zu haben“ Oder: „Dein Karma scheint schlecht heute“.

So oder so ähnliche Sätze kursieren im Alltag, im Büro, zu Hause oder sonstwo.
Es gibt mittlerweile auch Bücher über Karma, die so gestaltet sind, dass man den Karmabegriff möglicherweise fälschlicherweise verwendet.

Im buddhistischen Sinne ist Karma vielmehr als ein Satz. Es geht um Haltung, einer Haltung, wie sie in der deontologischen Ethik bei Kant oder auch Abaelard vorkommt.
Ausgehend von buddhistischen Urtexten über Karma kommen wir zur ethischen Relevanz heute im Allgemeinen. Denn mit dieser Sendung eröffnen wir eine kleine Reihe zu Themen wie Umweltethik, Tierethik, Wirtschaftsethik usw. Zugleich zeigt sie die buddhistische Relevanz im Kontext ihrer Ethik.

Wir – Michael Aldrian und Magdalena Anikar – gehen heute dem Anliegen von Karma auf den Grund.

Um 18:00 Uhr auf Radio Helsinki 92,6.
Zum Wohl aller Lebewesen

 

 

K

Blues Up
vom 26.03. 19:00-20:00

Blues UP: Die Stonestones

StonesTones

Bild: Copyright Lena Prehal

In Blues UP - die Sendung mit dem guten Ton - gehört es auch zum guten Ton,
immer wieder mal Gäste aus der Umgebung des Blues und des Jazz ins Studio
einzuladen.
Diesmal ist es wieder mal so weit. Wir - Franz Effix Walzer und Magdalena Anikar - freuen uns,
die StonesTones einzuladen. Das sind die Brüder Markus Steinrück an der E-Gitarre,
Tobias Steinrück am Bass und Fabian Steinrück an den Drumms. Wir präsentieren ihre
erste CD "We like it" und Einflüsse aus weiteren Musikbeispielen, die für den Weg
der drei Musiker prägend waren und sind.

Noch ein Tip: Die StonesTones treten am 5. April um 20 Uhr im Café Kaiserfeld auf.

Kaiserfeldgasse 19, 8010 Graz.

So listen to Blues UP on Tuesday, the 26th of March on 92,6 Mhz Radio Helsinki.

Have a bluesy week and don't forget to listen to us.

Franz Effix Walzer und Magdalena Anikar

K

Mit den Ohren lesen und schreiben
vom 26.03. 20:00-21:00

66. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 156) auf Radio HELSINKI: Kongolesische Poesie

Mitglieder des „Theater Sternstunde“ und Gäste geben Texten von Schreibenden eine Radio-Präsenz. Sie verlebendigen Texte mit Musik und Geräuschen zu einem hörspielartigen Erlebnis.

Inhalt:

Lisette LOMBÉ
Kama Sywor KAMANDA
Matala Mukadi TSHIAKATUMBA
Mwamb'a Musas MANGOL
Marie-Louise BIBISH MUMBU
Pius NGANDU NKAHAMA
Bienvenu SENE MONGABA
Clémentine FAÏK-NZUJI MADIYA
Fiston MWANZA MUJILA (Auszug aus "TRAM 83")

Übersetzung französchicher Texte von Helmut MOYSICH

Sprecherinnen und Sprecher:

Alfred Marko
Gerhard Weißensteiner
Gertrud Wolf
Stefan Schmied
Vilja Neuwirth

Näheres zur Zeitschrift LICHTUNGEN

Für die Programmgestaltung ist Gerhard Weißensteiner (Redaktion, Regie und Technik) verantwortlich.

Die bis jetzt ausgestrahlten Sendungen auf: http://cba.fro.at/series/2804

Gerhard Weißensteiner

 

Lv Ex

raumfest
vom 26.03. 22:00-23:00

Gäste: Yvonne u. Harald Hofmeister

Heute zu Gast:

Yvonne Hofmeister (Stimme/Flöte)

Harald Hofmeister (Gitarre)

 

 

K J K

Querbeet
vom 27.03. 11:00-12:00

Querbeet Wiederholung

Das heutige Querbeet ist eine Wiederholung der Sendung vom 27. Februar.

L Mi K

MegaphonUni
vom 27.03. 14:00-15:00

Wiederholung der Sendung vom 1.2.19

Liebe MegaphonUni-Hörer_innen!

Am Mittwoch wiederholen wir die Sendung vom 2. Februar 2019. Wie immer haben wir über die Themen vergangener Veranstaltungen der MegaphonUni gesprochen. Dieses Mal standen Ernährungstrends, ein Workshop über deutsche Grammatik sowie die Rolle der Caritas in der Gesellschaft auf dem Programm.

Die Musik wurde dieses Mal von den Studiogästen ausgewählt. Viel Spaß beim Hören! 

N P S

Radio AGEZ
vom 27.03. 18:00-18:30

Vom Alltags- zum Sonntagsbraten - Wdh.

Wir in Österreich essen im Schnitt mehr als einen Kilo Fleisch und Wurst pro Woche. Das führt zu gesundheitlichen Problemen, hat aber auch weltweit gravierende Folgen für Mensch, Tier und Natur. Österreich importiert große Mengen Sojafuttermittel aus anderen Weltgegenden, was zu massiver Abholzung und einer Beschleunigung des Klimawandels führt.
Wenig Fleisch, dafür in Bioqualität vom Bauern aus der Region hat positive Auswirkungen auf Tiere, die Umwelt, die Menschen in Entwicklungsländern und uns selbst.

Gespräch über die Aktion "Gerecht leben - Fleisch fasten" sowie Beitrag "Ein Kuhhandel mit Folgen"

Studiogast: Sigrun Zwanzger

Moderation: Markus Meister

U P S

Panoptikum Bildung
vom 28.03. 09:00-10:00

„Gemeinsam, gemütlich Geschichte & Kultur erfahren

Bildungspolitische Intentionen und Angebote der „Kultur-Rad-Pfade“ 2019

Die Gemeinschaftsinitiative „Kultur-Rad-Pfade“ des Verein Impulse bietet mit seinen kulturhistorischen Fahrradtouren in Kärnten und über die Landesgrenzen hinweg auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm. Bei den insgesamt fünfzehn geführten „Genussradtouren“ gilt es, den gemeinschaftlichen Dialog unter den Teilnehmer/innen zu fördern und von fachkundigen Referenten/innen interessante Neuigkeiten entlang der Routen zu erfahren. Das Projekt kann als umweltfreundliche Initiative mit gesundheitsfördernden Aspekten gedeutet werden.

Zusätzlich zu den monatlichen Thementouren in Kärnten werden im Frühjahr und Herbst 2019 auch mehrtägige Thementouren in anderen Bundesländern organisiert. Für unterschiedliche Zielgruppen wie Touristen/innen, Kinder, Familien oder für Betriebsausflüge können beim Projekt „RadKultur Delsnig“ weitere Sightseeing-Angebote gebucht werden.

Im Studiogespräch erläutert die Historikerin und staatlich geprüfte Fremdenführerin Mag. Carmen Delsnig die Intentionen der Gemeinschaftsinitiative sowie die Angebote ihres Kleingewerbeunternehmens. Zusätzlich wird die Kulturvermittlerin MMag. Carmen Heller die von ihr konzipierte „Gurktaltour“ vorstellen und die didaktischen Konzepte der Projekte interpretieren.

U P W

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt! 100 Jahre Republik Österreich
vom 28.03. 17:50-18:00

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt – Teil 29: Der Ausbruch der globalen Finanzkrise im Jahr 2008

Julia Litofcenko, MSc, BA ist Volkswirtin und Althistorikerin. Zurzeit forscht sie an der Wirtschaftsuniversität Wien zur Rolle von nicht-marktwirtschaftlichen Organisationsformen innerhalb des neoliberalen Wirtschaftssystems. Zudem engagiert sie sich bei ATTAC. Die Debatten und Geschehnisse rund um die Finanzkrise führten schließlich zu ihrem Entschluss Wirtschaft zu studieren.

Im 29. und letzten Teil unserer Reihe skizziert Julia wie es zum Ausbruch der globalen Finanzkrise, die zu einer weltweiten Rezession führen sollte, gekommen ist. Was war geschehen? Am 15. September 2008 erklärte die amerikanische Bank Lehman Brothers ihre Zahlungsunfähigkeit und löste damit eine globale Kettenreaktion aus. Viele Beobachter sprachen von der dritten Weltwirtschaftskrise. Das Ende des Kapitalismus galt als reale Möglichkeit.

Die Insolvenz von Lehman Brothers machte publik, dass viele „faule Kredite“ im Finanzsystem kursierten. Vor allem in den USA wurden vielfach Kredite an Personen vergeben, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nicht in der Lage waren die Raten zu bezahlen. Die Gefahren waren zwar vielen Insidern bewusst, man bewahrte aber Schweigen und hielt den Deckel drauf. Bis der schrullige Hedge-Fonds Manager Micheal Burry begann gegen den amerikanischen Häusermarkt zu wetten.

c/o
vom 28.03. 19:00-20:00

Lothar Bodingbauer – Die Zukunft gehört On Demand (c/o Hertzstories)

Lothar Bodingbauer, langjähriger Gestalter von Radiobeiträgen für den ORF und Podcaster der ersten Stunde, erläutert seine Einschätzung künftiger Entwicklungen. Das Prinzip der linearen Ausstrahlung sieht er ans Ende gekommen, die Zukunft gehört seiner Meinung nach den On Demand Angeboten.

Website sprechkontakt

Radiosendung Lothar Bodingbauer – Die Zukunft gehört On Demand

(CC) 2018 BY-NC-SA V4.0 – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Margit Wolfsberger, Herbert Gnauer

Programm derzeit
16:00  

SportLeit

17:00

VON UNTEN im Gespräch

Eine post-rassistische Gesellschaft - wie geht das?

18:00  

Jazzkartell

19:00  

Economic Update

Programmhinweise
    25.03. 19:00 - 19:30

Economic Update

Economic Update: Fascism: An Analysis for Today  
[weiter]

    25.03. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

s' wüüdi gxroah. A Styrian Rhapsody
[weiter]

    25.03. 21:00 - 22:00

Tonspur

Tonspur Spezial mit Shopping / Musik u.a. von Sleaford Mods Julia Jacklin, Feels, HVOB and many more....
[weiter]

    26.03. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Eine post-rassistische Gesellschaft - wie geht das?
[weiter]

    26.03. 08:30 - 09:30

Sammelsurium

*WH* Gut geimpft?
[weiter]

    26.03. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Smart Meter - wie geht es weiter?
[weiter]

    26.03. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Eine post-rassistische Gesellschaft - wie geht das?
[weiter]

    26.03. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

„Time Is On My Side“
[weiter]

    26.03. 14:00 - 15:00

Probebühne

GenZ | Nach Y kommt Z
[weiter]

    26.03. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#214 Techniken zur Sprachverständlichkeit
[weiter]

    26.03. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

Zum Wohl aller Lebewesen: Karma
[weiter]

    26.03. 19:00 - 20:00

Blues Up

Blues UP: Die Stonestones
[weiter]

    26.03. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

66. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 156) auf Radio HELSINKI: Kongolesische Poesie
[weiter]

    26.03. 22:00 - 23:00

raumfest

Gäste: Yvonne u. Harald Hofmeister
[weiter]

    27.03. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet Wiederholung
[weiter]

    27.03. 14:00 - 15:00

MegaphonUni

Wiederholung der Sendung vom 1.2.19
[weiter]

    27.03. 18:00 - 18:30

Radio AGEZ

Vom Alltags- zum Sonntagsbraten - Wdh.
[weiter]

    28.03. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„Gemeinsam, gemütlich Geschichte & Kultur erfahren
[weiter]

    28.03. 17:50 - 18:00

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt! 100 Jahre Republik Österreich

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt – Teil 29: Der Ausbruch der globalen Finanzkrise im Jahr 2008
[weiter]

    28.03. 19:00 - 20:00

c/o

Lothar Bodingbauer – Die Zukunft gehört On Demand (c/o Hertzstories)
[weiter]

Aktuelle Kommentare