Programmhinweise

L K

Soundscape der Woche
vom 05.07. 12:00-12:05

Soundscape der Woche #23: Kleinkind hört Musik

Diese Soundscape kommt aus dem Wohnzimmer einer Besucherin des Stadtteilzentrums NaNet - dem Nachbarschaftszentrum Floßlend im Bezirk Lend. Zu hören ist die Wohnzimmer-Klangkulisse und ein Kleinkind beim Hören von Kinderliedern.

Gestaltung: Eugenia Bucos

Probebühne
vom 05.07. 15:00-16:00

Probebühne reserviert

Erste Sendung von Tona.

P

Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran
vom 06.07. 06:30-07:30

Zapatistas

 

 

 

Im heutigen Programm sprechen wir darüber, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Menschen in Mittelamerika hat. Wie immer begleitet von viel Musik.

 

 

 

Programmablauf:

 

Zapatistas

 

Pablo Milanes und Silvio Rodriguez singen ´Yo pisare las calles nuevamente´

 

Hambre o cornoavirus en Mexico y Centroamerica

 

Luis y Carlos Mejia Godoy singen ´Yo soy de un pueblo sencillo´

 

Joan Manuel Serrat singt ´Llegó con tres heridas´

 

Hunger oder Coronavirus in Mexiko und Mittelamerika

 

´Nicaragua, Nicaraguita´ gesungen von Carlos Mejia Godoy

 

Ein Gedicht von Eduardo Galeano

 

Mercedes Sosa singt ´La Cigarra´

 

 

 

 

 

Wer sich über die Zapatistas näher informieren möchte, der findet viele Informationen – auch auf deutsch - auf: http://enlacezapatista.ezln.org.mx/

 

 

 

HOER REIN BEI UNS               SAG ES WEITER                          WIR SIND EIN FREIES RADIO

 

 

U P S

onda-info
vom 06.07. 07:30-08:00

onda-info 489

Hallo und willkommen zum onda-info 489!

Eine Sendung ohne Corona, das hatten wir lange nicht! Und einen Beitrag über Guyana auch nicht. In dem kleinen Land zwischen Venezuela und Brasilien leben nur 780.000 Einwohner*innen, doch es gilt als eines der ärmsten Länder Südamerikas. Das könnte sich bald ändern, denn 2015 hat der Ölkonzern Exxon Mobil riesige Öl- und Gasvorkommen vor der Küste Guyanas gefunden. Jetzt feilschen die politischen Eliten um die Ölmilliarden und Kritiker*innen befürchten irreparable Umweltschäden.

Kiffer aufgepasst: Als erster Staat der Welt hat Uruguay Ende 2013 Cannabis legalisiert. Man kann sich auf der „Expo Cannabis“ das Beschneiden von Pflanzen zeigen lassen, einem Cannabis-Club beitreten oder sich Marihuana in der Apotheke kaufen. Karl-Ludolf Hübener zieht eine Bilanz.

Doch zunächst hören wir einen kleinen Erlebnisbericht von Knut, der seit Monaten in Oaxaca sitzt, über das Erdbeben in Mexiko, das zum Glück relativ glimpflich verlaufen ist.

Eine interessante halbe Stunde wünschen wir vom onda-info.

F U P

Women on Air present: Globale Dialoge
vom 06.07. 13:30-14:30

Frau sein während der Covid-19-Pandemie 

Die Covid-19-Pandemie veränderte das Leben aller und zeigte auch eine Realität, die für viele alltäglich ist: Kein Mensch ist vor einer Ansteckung sicher, dennoch gibt es einen deutlichen Unterschied, ob man im globalen Norden oder im globalen Süden lebt, ob man eine Arbeit hat, ob einem soziale Sicherheit gewährt ist, ob man mit seiner Gemeinschaft verbunden ist, ob man Frau oder Mann ist.

Mit wem hast du die Ausgangssperre verbracht? Wie hat sich die Pandemie auf deine Arbeit/Emotion und Körper ausgewirkt? Wie hast du die Situation wahrgenommen? Hat diese Zeit Spuren bei dir hinterlassen? Was hast du über dich gelernt? Bist du der Meinung, dass Frauen anders als Männer während von dieser Zeit betroffen waren?

Diese Fragen stellte ich, Jenny Olaya-Peickner, einigen Frauen telefonisch, anderen persönlich. Es war mir wichtig, jede Antwort in ihrer Gesamtheit in die Sendung einzubeziehen, denn diese widerspiegeln was viele von uns fühlen und denken, und was in vielen Artikeln und Diskussionspodien zum Ausdruck gebracht wurde. Anderen Frauen zu hören und ihre Geschichten teilen, die Grundlage unseres Jahresthema: Gender Equaltiy and Women’s Empowerment.

Sendungsgestaltung:

Jenny Olaya-Peickner

Im Interview:

Irene, österreichisch-kolumbianische Anthropologin, Aktivistin und Mutter von zwei Kindern;

Natalia, Kolumbianerin, Kellnerin; Eva-Maria, österreichische Amnesty International Aktivistin; Josefina, Schriftstellerin und Forscherin aus Honduras; Elisabeth, Österreicherin, LEFÖ-Sozialarbeiterin, Magoly (fiktiver Name), undokumentierte Migrantin

V

Jackolope - Bearfish and Country-Music
vom 06.07. 15:00-17:00

The Tractors

Ich habe im Netz über diese Band nichts gefunden (vielleicht zu wenig gesucht!), aber dieser Band kann man sich nicht entziehen, wenn man diesen Sound einmal gehört hat und richtiger Country-Rocker ist.

M U P

Economic Update
vom 06.07. 19:00-19:30

Europe's New Internationalist Left

On this week's show, Prof. Wolff presents updates on "zombie" companies and their rapid growth in the US, The Federal Reserve "stress tests" expose risks, and weaknesses of major US banks. On the second half of the show, Prof. Wolff is joined by Greek economist, academic, philosopher and politician, Yanis Varoufakis on DiEM25, Europe's new internationalist left.

K

Das rote Mikro
vom 06.07. 20:00-21:00

Arigato, der neue Roman von Ursula Wiegele

Ursula Wiegele, Grazer Autorin mit Kärntner Wurzeln und verwandschaftlichen Beziehungen zu Oberitalien, hat ihren vierten Roman geschrieben: Arigato wird im August im Otto Müller Verlag erscheinen.

Schauplätze sind Villach und das oberitalienische Friaul; man schreibt das Jahr 1976, als das Friaul von mehreren Erdbeben mit katastrophalen Folgen heimgesucht wird. Erzählt wird die Geschichte von Vera, der 14-jährigen Tochter einer deutschsprachigen Kanaltalerin und eines Italieners. Vom Haus ihrer Familie in Venzone sind nach dem Erdbeben nur noch Trümmer übrig und so schicken die Eltern Vera zu Verwandten nach Villach. Diese haben sich 1939 bei der sogenannten Option fürs Deutsche Reich entschieden und sind daraufhin vom Kanaltal nach Kärnten ausgewandert. Tante Rosa nimmt Vera liebevoll auf, Onkel Hans aber erklärt Vera, sie sei ein Mischling aus deutscher und romanischer Rasse, erteilt ihr bei jeder Gelegenheit Geschichtsunterricht und schimpft über "die feigen Italiener, die Verräter südlich der Grenze".
Vera, die zu jung ist, um von der Vergangenheit viel zu wissen, flüchtet sich in Fantasien und erfindet eine Geheimsprache, versucht aber andererseits auch, sich aus den Äußerungen der Erwachsenen ein Bild von der komplizierten Geschichte ihrer Heimat und ihrer Familie zu machen.

Klappentexten von Büchern kann man nicht immer trauen, aber diesmal stimmt, was der Verlag schreibt: "Arigato ist ein poetischer und bildstarker Roman über die Schatten der Geschichte im Alpe-Adria-Raum und über seelische Widerstandskräfte mitten im Chaos."

Ursula Wiegele liest einige Ausschnitte aus "Arigato" und erzählt von den Reisen, die sie im Zuge des Schreibens unternommen hat, um über den historischen Hintergrund des Romans zu recherchieren. Dazu gibt es traditionelle Musik aus dem Friaul.

Musik: CD Friulian Traditional Music, Lino Straulino: "La pastora e il lupo", Folkest 2002
Braul: CD ciarandis, Folkest 2001 + Braul: CD la farina dal diaul, Folkest 2002
Carantan: CD Trois, tr 4 "la bevanda sonnifera", Folkest 2001

Sendungen zum Nachhören: Ursula Wiegeles 2. Roman "Im Glasturm", Das rote Mikro 08.02.2016  + Ursula Wiegeles 3. Roman "Was Augen hat und Ohren", Das rote Mikro 01.04.2019

 



Mi U P S

Radio Stimme
vom 07.07. 08:30-09:30

Migration – Perspektivwechsel und Interventionen

In dieser Sendung wirft Radio Stimme einige Fragen rund um das Thema Migration auf, zum Beispiel auch zur Vorstellung, wer überhaupt migriert. Mit einer Buchrezension zu „Entgrenzung. Deutsche auf Heimatsuche zwischen Württemberg und Kaukasien“ bewegen wir uns vom 18. bis ins 20. Jahrhundert und nehmen eine ungewöhnliche Perspektive auf Migration und Flucht ein. Im Interview mit Alice Fehrer hören wir außerdem Gedanken zu einem Museum der Migration – einer künstlerisch-aktivistischen Intervention, die eine längst überfällige Debatte in den Fokus stellt.
In der zweiten Hälfte der Sendung geht es um den Fall der US-Amerikanerin Tara Reade und den Mangel an Bereitschaft zur Besprechung von Fällen sexualisierter Gewalt im Establishment der Demokratischen Partei. Mit dem Plädoyer „Why Now? Weil wir feministische Berichterstattung machen, egal wann“, senden wir ein Interview mit der Medienwissenschaftlerin Louise Haitz.

Weitere Informationen:

Azerbaijani dance – Azəri rəqsi

Die Initiative Minderheiten hat in den letzten Jahren immer wieder kooperative Ausstellungsprojekte durchgeführt, die sich Aspekten von Migration widmen, z.B. Gastarbejteri. 40 Jahre Arbeitsmigration und Romane Thana. Orte der Roma und Sinti.

Mehr Informationen zum Kollektiv und zum Museum findet ihr hier.

Tarana Burke im Interview & Krystal Ball über Tara Reade und Mainstream-Berichterstattung in Fällen sexualisierter Gewalt in den USA.

N P

morgen
vom 07.07. 09:30-10:00

HLW Schrödinger – eine “School4Future” stellt sich vor (Wdh.)

Diese Ausgabe von "morgen" stellt die nachhaltigen Initiativen der HLW Schrödinger in den Mittelpunkt.

Bei einem Besuch der Schule im Juni und Juli 2019 konnten dazu sehr viele Tonaufnahmen gemacht werden. Viele Aussagen von SchülerInnen und LehrerInnen ermöglichen hier eine sehr interessante Sichtweise auf einen vorbildlichen Schulbetrieb.
Bleibt nur zu hoffen, dass zukünftig noch viele andere Schulen diesem Beispiel folgen werden.

Link:

HLW Schrödinger (Webseite)

 

"morgen" zum Nachhören

Alle Ausgaben von "morgen" können auch online nachgehört werden:
https://cba.fro.at/series/morgen

 

 

Mi U P

Trans*genderradio
vom 07.07. 13:00-14:00

Geschichten von Joey Juschka | Buch Genderfailure | Alter | Homo- und Transphobie | Kinderbuch Wunschkind

Herzlich Willkommen beim Trans*genderradio!

Nachdem wir die letzten Monate leider nicht regelmäßig produzieren
konnten,  dürft ihr heute zum letzten Mal eine Sendungswiederholung
genießen. Ab Juli gibt es wieder monatlich frisch produzierte Inhalte
von uns!

Heute bieten wir euch in der Sendungswiederholung vom April 2019:
- kurze Geschichten von Joey Juschka
- Texte aus dem Buch Genderfailure von Ivan E. Coyote und Ray Spoon
- ein Interview zum Thema Alter
- eine Auseinandersetzung mit den Begriffen 'Homo- und Transphobie'
- eine Rezension zum Kinderbuch 'Wunschkind' von Lilli L’Arronges.

Das Team vom Trans*genderradio wünscht eine vergnügliche Stunde!


Musik:

1. Tracy Chapman - if not now
2. Klakk - Motorboot
3. Noa Naomi - Androgynous
4. Georgette Dee Live-Mitschnitt
5. Dota - Es gibt Grenzen
6. Ray Spoon - I hear them calling
7. David Bowie - Rebel Rebel



Probebühne
vom 07.07. 14:00-15:00

Snapshots from the Border - Season 2

Citizen Journalism with Joseph, Favour, Gea, Regina, Saif, Vanessa.

Snapshots from the borders - Season two is starting.

U W O R

Radio DARC
vom 07.07. 15:00-16:00

#281 Videokonferenzen

Wir haben es gerade gehört. Bedingt durch die Corona-Kontaktbeschränkungen ist vor ein paar Monaten eine neue Zeitrechnung angebrochen - die Online-Zeit. Meetings, Konferenzen und sogar ganze Veranstaltungen finden nun virtuell im Internet statt.

Auch der DARC hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet nun Aus- und Weiterbildung im Internet an.

Eva-Maria DG9MFG wird in Ihrer Technik-Ecke verschiedene technische Plattformen für Video-Konferenzen und E-Learning wie BigBlueButton und JITSI vorstellen.

U K

literadio on air
vom 07.07. 16:30-17:00

Kurt Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten?

Gefahren und Chancen unserer Natur. Ein Plädoyer für die liberale Demokratie.
„Menschliches Verhalten treibt unsere Biosphäre in ihr heutiges Multitrauma. Doch was sind die evolutionären Grundlagen menschlichen Verhaltens? Und welcher Handlungsspielraum bleibt uns angesichts von Klimakrise und Artensterben? Auf Basis seiner Erkenntnisse zur menschlichen Natur ist sich Kurt Kotrschal sicher: Nur eine liberale Demokratie mit breiter Partizipation, Gleichstellung der Geschlechter und starker Gemeinwohlorientierung ist in der Lage, das Überleben des Menschen und des Planeten zu gewährleisten. Weder Patriarchat noch gewaltsame autoritäre Herrschaftsformen haben genug Lösungspotential, um die zahlreichen, auch radikalen Verhaltensänderungen auf individueller und auf gesellschaftlicher Ebene zu fördern, die heute notwendig sind. Noch haben wir eine Chance – nutzen wir sie!“ (Quelle: Residenz Verlag)

Kurt Kotrschal ist Verhaltensforscher und Autor. Er war 1990 bis 2018 Professor für Verhaltensbiologie an der Uni Wien und leitete die Konrad Lorenz Forschungsstelle für Ethologie in Grünau. 2010 wurde er als Wissenschaftler des Jahres ausgezeichnet. Im Gespräch mit Daniela Fürst betont er die Bedeutung einer menschengerechten und faktenbasierenden Politik und erklärt einige wesentliche Grundkonstanten der „Conditio Humana“, die es dabei zu berücksichtigen gilt. Vor dem Hintergrund der Coronakrise hat sich für ihn zum einen vieles davon noch deutlicher hervorgetan und bestätigt, aber auch gezeigt, dass eine solche Politik möglich wäre.

Das Buch ist im Residenz Verlag in der Reihe UNRUHE BEWAHREN erschienen.

L K S W

Grazer Soundscapes
vom 07.07. 19:00-20:00

Grazer Soundscapes #11 - "Wenn alles still ist, geschieht am meisten"

Die weltweite Corona Pandemie hat viele Pläne durcheinander geworfen. So geschehen auch auf der Universität Graz, wo sich Lino Kupper und Luca Braun mit Soundscapes beschäftigen wollten. Die Lehrveranstaltung "Soundscapes Graz: historisch, alltagskulturell und Zukunft gestaltend" unter der Leitung von Justin Winkler begleitet das Graz Kulturjahr 2020 Projekt Grazer Soundscapes, das sich den klanglichen Lebenswelten des Stadtalltags widmet.

Geplant war, dass die Studierenden gemeinsam mit dem Künstler*innen-Team des Projekts und den ebenfalls involvierten Grazer Stadtteilzentren deren Besucher*innen in partizipativer Arbeit zum Thema urbane Geräuschkulissen sensibilisieren. Doch dann kam Corona und alles war anders. Durch die geänderten Umstände mussten auch die beiden Studierenden eine Alternative suchen und fanden diese in ihrem "Lockdown-Exil" in Kärnten. Dort zückten sie kurzerhand das Aufnahmegerät und nahmen einen Monat lang täglich 6 Standorte auf, die für die Bevölkerung in der Coronazeit eine besondere Bedeutung hatten. Die Ergebnisse haben Lino und Luca kommentiert und in einem Feature festgehalten. Neben dem Gespräch zum Thema haben sie uns auch Hörbeispiele als Zeitreihen mitgebracht, die die Situation vor Ort abbilden. Hören wir also nun hinein in ihre Produktion, die sie mit einem Zitat von Søren Kierkegaard betitelt haben. "Wenn alles still ist, geschieht am meisten": Kärntner Soundscapes im Corona Lockdown. Was genau sie damit meinen, erzählen sie in dieser Sendung.

L K S

Schulradio
vom 08.07. 11:00-12:00

Sondersendung

Sammelsurium
vom 08.07. 15:00-16:00

All das Schöne

Musikalischer bunter Mix von den Heldinnen des Alltags

R

Happy Birthday Show
vom 08.07. 18:00-19:00

Heute mit Mathea, Post Malone, Dan Reynolds und Era Istrefi

Heute feiern wir mit Mathea, Post Malone, Dan Reynolds von den Imagine Dragons und Era Istrefi. Vor 161 Jahren läuteten die Glocken des Big Ben das erste Mal. Außerdem ist heute Tag der Blaubeeren und Tag der Mandelschokolade.

K P

Widewidewitt
vom 08.07. 19:00-20:00

Golden Girls

Helga, Heide und Helga stehen mit ihren rund 80 Jahren immer noch voll - und gern - im Berufsleben. Das Gespräch mit ihnen wird unterstützt von Shirley Bassie, Nina Simone, Billie Holiday, Tina Turner und u.a. auch augenzwinkernd von Leonard Cohen.

S

konfliktFREI
vom 09.07. 13:00-14:00

Als ich noch einen Fernseher hatte

Eine Sendung über Gewohnheiten und deren Veränderung und ein paar Gedanken zum Jetzt.

 

 

 

Programm derzeit
23:00  

Egoclub

00:00

artcore

Experimentelle elektronische Musik

07:00  

Karamba am Morgen

08:00  

Klassik am Sonntag

Programmhinweise
    05.07. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #23: Kleinkind hört Musik
[weiter]

    05.07. 15:00 - 16:00

Probebühne

Probebühne reserviert
[weiter]

    06.07. 06:30 - 07:30

Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran

Zapatistas
[weiter]

    06.07. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 489
[weiter]

    06.07. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Frau sein während der Covid-19-Pandemie 
[weiter]

    06.07. 15:00 - 17:00

Jackolope - Bearfish and Country-Music

The Tractors
[weiter]

    06.07. 19:00 - 19:30

Economic Update

Europe's New Internationalist Left
[weiter]

    06.07. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Arigato, der neue Roman von Ursula Wiegele
[weiter]

    07.07. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

Migration – Perspektivwechsel und Interventionen
[weiter]

    07.07. 09:30 - 10:00

morgen

HLW Schrödinger – eine “School4Future” stellt sich vor (Wdh.)
[weiter]

    07.07. 13:00 - 14:00

Trans*genderradio

Geschichten von Joey Juschka | Buch Genderfailure | Alter | Homo- und Transphobie | Kinderbuch Wunschkind
[weiter]

    07.07. 14:00 - 15:00

Probebühne

Snapshots from the Border - Season 2
[weiter]

    07.07. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#281 Videokonferenzen
[weiter]

    07.07. 16:30 - 17:00

literadio on air

Kurt Kotrschal: Sind wir Menschen noch zu retten?
[weiter]

    07.07. 19:00 - 20:00

Grazer Soundscapes

Grazer Soundscapes #11 - "Wenn alles still ist, geschieht am meisten"
[weiter]

    08.07. 11:00 - 12:00

Schulradio

Sondersendung
[weiter]

    08.07. 15:00 - 16:00

Sammelsurium

All das Schöne
[weiter]

    08.07. 18:00 - 19:00

Happy Birthday Show

Heute mit Mathea, Post Malone, Dan Reynolds und Era Istrefi
[weiter]

    08.07. 19:00 - 20:00

Widewidewitt

Golden Girls
[weiter]

    09.07. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Als ich noch einen Fernseher hatte
[weiter]

Aktuelle Kommentare