Programmhinweise

Ex

92,6 Hertz
vom 20.05. 22:00-00:00

Präsenz

gezeigt von

HGich.T; Tomoko Sauvage; Rorate-Chor St. Josef; 7. Klasse; Kajkyt; Etta James; Alabama Shakes; Eddie Harris & Les McCann; Marvin Gaye; DR aka MH

Democracy Now!
vom 21.05. 00:00-01:00

Democracy Now! 2019-05-20 Monday

We spend the hour with investigative journalist Katherine Eban, author of the new book "Bottle of Lies," in which she exposes fraud and dangerous manufacturing practices in the generic drug industry.
http://www.democracynow.org/shows/2019/05/20
L P

VON UNTEN im Gespräch
vom 21.05. 07:30-08:30

WH: Machtkampf in Venezuela

Vor zehn Jahren gab es noch Hoffnung, dass in Lateinamerika ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell entstehen kann - eine Alternative zum globalen Neoliberalismus. Mittlerweile sind in einigen Staaten Lateinamerikas wieder rechte Regierungen an der Macht. In Venezuela spitzt sich dieser Machtkampf in den letzten Monaten zu. Die Bolivarische Revolution bzw. der "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" stecken seit Jahresbeginn in ihrer wohl tiefsten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise.

Zum Thema "Machtkampf in Venezuela" lud das Afro-Asiatische Institut Graz Ende April Aaron Tauss (Professor für internationale Politik an der Nationaluniversität in Kolumbien) zu einem Vortrag. Er erläutert Hintergründe der aktuellen Krise und gibt Einblicke in das Leben der Menschen dieses zerrissenen Landes.

Bei VON UNTEN im Gespräch hört ihr heute Ausschnitte dieses Vortrags sowie aus der anschließenden Fragerunde.

 

N P

morgen
vom 21.05. 09:30-10:00

(Wdh.) Nachhaltig in den Mai

Bei dieser Ausgabe von "morgen" werden wieder einmal verschiedene Themen angesprochen.

  • Plastikfreier Biomüll
  • Heizstrahler im Mai
  • Klimaschutzpläne
  • Pressespiegel
  • Ist die Heizung noch aktiv?
  • Giftmüllexpress
Der eigentliche Mittelpunkt sind aber diese beiden Sätze:

"Machen wir es uns nicht leicht.
Machen wir es richtig."
 
Link:

"morgen" zum Nachhören

Alle Ausgaben von "morgen" können auch online nachgehört werden:
https://cba.fro.at/series/morgen

L P

VON UNTEN im Gespräch
vom 21.05. 12:00-13:00

WH: Machtkampf in Venezuela

Vor zehn Jahren gab es noch Hoffnung, dass in Lateinamerika ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell entstehen kann - eine Alternative zum globalen Neoliberalismus. Mittlerweile sind in einigen Staaten Lateinamerikas wieder rechte Regierungen an der Macht. In Venezuela spitzt sich dieser Machtkampf in den letzten Monaten zu. Die Bolivarische Revolution bzw. der "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" stecken seit Jahresbeginn in ihrer wohl tiefsten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise.

Zum Thema "Machtkampf in Venezuela" lud das Afro-Asiatische Institut Graz Ende April Aaron Tauss (Professor für internationale Politik an der Nationaluniversität in Kolumbien) zu einem Vortrag. Er erläutert Hintergründe der aktuellen Krise und gibt Einblicke in das Leben der Menschen dieses zerrissenen Landes.

Bei VON UNTEN im Gespräch hört ihr heute Ausschnitte dieses Vortrags sowie aus der anschließenden Fragerunde.

 

F U K P

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
vom 21.05. 13:00-14:00

im Porträt „starsky“ – Projektionskünstlerin

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss präsentiert: ein Porträt aus der Reihe „Listen To The Female Artists“ #35

im Porträt „starsky“ – Projektionskünstlerin

“Groß, größer, am größten… die Kunst und Ideen von starsky kennen keine Grenzen. 
Seit mehr als 20 Jahren ist starsky eine Pionierin der Projektionskunst. Unermüdlich arbeitet sie daran die Grenzen ihrer Möglichkeiten zu verschieben, während sie gleichzeitig unerbittlich die Absichten ihrer ZuschauerInnen erforscht. Es genügt starsky nicht nur den visuellen Sinn ihres Publikums zu faszinieren und zu kitzeln, sie zeichnet sich durch politische Brisanz aus und ergänzt ihre Videos und Projektionen mit Manifesten, sowie mit Performance und Ton. Der magische Moment der Transsubstantiation – wenn analog zu digital wandelt, oder bedeutungsvoll ausgedrückte Gedanken zu Gefasel werden, oder das Publikum zur RegisseurIn wird – ist einer der Aspekte, der ihre Arbeiten frisch und aufregend hält ……..“
(Maga. Drin. Renée Gadsden, Kunsthistorikerin, Lehrbeauftragte an der Universität für angewandte Kunst, Wien …  http://www.eop.at/soundframelive_starskykatalog/ ).

In einer Radiostunde gibt uns  Julia Zdarsky  aka starsky . . . xradz . . . niemand . . . Einblick in ihre vielseitigen Arbeitswelten.
Die Künstlerin arbeitete bisher mit den medien : projektion, photographie, film, video, installation, ton, musik, bild, objekt, text, activism, graphik, theater, performance, interaktive systeme, steuerungen, computer, kommunikation, netz und einigen noch namenlosen . .

Eine Sendung von HELGA SCHAGER

………………………………………………………………………………………………………………..

starsky . . . xradz . . . niemand . . .

julia zdarsky | geboren 1967 in wien
absolventin der waldorf schule | wien
studium an der universität für angewandte kunst | klasse caramelle / terzic | wien
1996 diplom mit radzebutz | auszeichnung und anerkennungspreis des bundesministeriums für kunst
2018 marianne.von.willemer-preis für digitale medien für das projekt „niemand mischt sich ein“.
visualistin seit 1991

http://starsky.at/

http://niemand.starsky.at/

U W O R

Radio DARC
vom 21.05. 15:00-16:00

#222 Die Sonne

Unsere Sonne scheint immer so vor sich hin, seit Millionen von Jahren, nein, sogar seit Milliarden von Jahren. Aber ist das auch wirklich so?

Nein, denn auf unserem Zentralgestirn geht es alles andere als geruhsam zu. Dort brodelt und kocht es, Millionen Grad heisses Plasma wabert umher und erzeugt gigantische Energiemengen durch Kernfusion.

Ab und zu kommt es auch zu sogenannten Sonnenstürmen. Diese sind keineswegs so harmlos wie es scheint. Wenn es ungünstig läuft, haben diese Sonnenstürme das Zeug dazu, auf der Erde Milliardenschäden in den Stromnetzen auszulösen.

Glauben Sie nicht oder halten es für übertrieben? Nun, dann hören Sie mal den Beitrag unserer Mitarbeiterin Sarah Heinrich hierzu.

W

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert
vom 21.05. 18:00-19:00

Vesakh

Vesakh - der höchste buddhistische Feiertag

@young buddha - wikicommons.

In der Buddharadio-Sendung Mai haben wir - Michael Aldrian und Magdalena Anikar - uns zum höchsten Fest der BuddhistInnen begeben, dem Vesakh Fest.

In dieser Sendung beschäftigen wir uns mit diesem Fest und seinen vielfältigen Aspekten.

Magdalena und Michael


 

 

 

 

K

Blues Up
vom 21.05. 19:00-20:00

Blues UP: Texasblues

Liebe Bluesfreundinnen/Freunde und alle die es noch werden!

Blues up!

Magdalena Anikar und Franz „EFFIX“ Walzer machen sich auf die Spuren des Blues. DES Blues? Welcher Blues? Die Themenbreite beim Blues ist hinreichend, um verschiedene solcher Themen auch mit Musikbeispielen zu beleuchten. In dieser Sendung geht es in den wild west - zum Texasblues.

Darum

Listen to Radio Helsinki on 92,6 Mhz

am 21. Mai, von 19:00 - 20:00

Wiederholung der Sendung

am 04. Juni, von 19:00 - 20:00


(Auch als Livestream >  http://helsinki.at/livestream

up-greetings

Magdalena und Franz

Keep listening to the Blues!!!!!!!!!!!

K

Mit den Ohren lesen und schreiben
vom 21.05. 20:00-21:00

68. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Rahel MAYFELD, Norbert K

Mitglieder des „Theater Sternstunde“ und Gäste geben Texten von Schreibenden eine Radio-Präsenz. Sie verlebendigen Texte mit Musik und Geräuschen zu einem hörspielartigen Erlebnis.

Inhalt:

Rahel MAYFELD: Gedichte
Norbert KRÖLL: „Björk“ (Auszug aus dem Roman „Wer wir wären“)
Natascha HUBER: Gedichte
Martin PEICHL: „Eine Topographie der Abschiede“
Sabine SCHÖNFELLNER: „Ferngespräche“
Sofia ŠIVKOVIĆ: Gedichte
Philip RÖGGLA: „Ausgeschieden“

Sprecherinnen und Sprecher:

Alfred Marko
Birgit Stummer
Gerhard Weißensteiner
Gertrud Wolf
Stefan Schmied
Vilja Neuwirth

Näheres zur Zeitschrift LICHTUNGEN

Für die Programmgestaltung ist Gerhard Weißensteiner (Redaktion, Regie und Technik) verantwortlich.

Die bis jetzt ausgestrahlten Sendungen auf: http://cba.fro.at/series/2804

Gerhard Weißensteiner

 

K J K

Querbeet
vom 22.05. 11:00-12:00

Querbeet mit Interview zum Hochschullehrgang "Musik aus aller Welt" an der KIrchlich Pädagogischen Hochschule in Graz

Das heutige Querbeet bringt ein ausführliches Interview mit Prof.BEd.Dipl.Päd. Dietmar Bresnig, dem Initiator und Leiter des 4 Semestrigen Hochschullehrgangs  "Musik aus aller Welt. Musikpädagogik in einer polykulturellen Gesellschaft". Der Lehrgang läuft als modulares  und berufsbegleitendes Bildungsangebot seit Sommersemester 2019 und dauert insgesamt 4 Semester. Zielgruppe sind PädagogInnen der Primar-und Sekundarstufe sowie Sozial- und KindergartenpädagogInnen. Ausgangspunkt für die Einrichtung dieses Lehrgangs sind die Veränderungenunserer Gesellschaft vor allem in kultureller, sörachlicher, religiöser und leisungsbezogener Hinsicht  und die positive Wirkung die der Umgang mit den unterschiedlichsten Arten von Musik auf Kinder und Jugendliche haben kann. Im Anschluss an das Interview gibt es noch Musik - selbstverständlich auch aus aller Welt.

N P S

Radio AGEZ
vom 22.05. 18:00-18:30

Die grüne Lüge - Wdh.

Zusammenschnitt der Veranstaltung "Die grüne Lüge" mit Kathrin Hartmann im Welthaus Graz.

Greenwashing, also das Bemühen der Konzerne, ihr schmutziges Kerngeschäft hinter schönen Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, ist erfolgreicher denn je. Aber jenseits der grünen Scheinwelt schreitet die Zerstörung rapide fort. Laut dem Global Foodprint Network lebt die Weltbevölkerung derzeit so, als hätte sie 1,6 Erden zur Verfügung. Würden alle auf der Welt so konsumieren, wie es Menschen in reichen Ländern wie Deutschland tun, bräuchte es 3,1 Erden, um den „Bedarf“ zu decken.

Alle wissen das. Trotzdem hält Greenwashing jedweder Aufklärung stand. Je gebildeter die Zielgruppe, je schädlicher das Produkt ist und je absurder das daran geknüpfte Öko-Versprechen, je offensichtlicher also die grüne Lüge ist, desto eher wird sie geglaubt.

Weitere Infos: http://graz.welthaus.at/termine/die-gruene-luege/

Toningenieursforum
vom 22.05. 20:00-21:00

'Blues mit Nils' im Toningenieursforum

SonderspezialBLUESvorlesung mit und von unserem Gast, Studienkollegen, Freund, Captain (...) Nils.

c/o
vom 23.05. 19:00-20:00

Die Hände meiner Mutter [c/o Schreibwerkstatt Judendorf]

Zu Gast bei der Schreibwerkstatt Judendorf.  Seit Jahren treffen sich die Seniorinnen und Senioren zu einer Schreibwerkstatt. Dieses Mal hatten die Gruppe Besonderes vor: sie wollten mit ihren linken Händen schreiben. Das Ungewohnte zwang zur Langsamkeit, aber öffnete "Wort für Wort" neue Einblicke in Erinnerungen.

In die Welt kommen ist Rätsel genug. Die Augen und Ohren öffnen - die Welt sehen, hören, schmecken und riechen, tasten und berührt werden. Die Welt berührt uns alle zunächst durch die Mutter. In der Geburt, die eigentlich eine Trennung ist, liegt auch die erste Beziehung und schon beginnt dieses Schwanken zwischen Nähe und Ferne, Vertrautheit, Annahme oder Ablehnung. Geborgenheit und Verloren fühlen.

"Die Hände der Mutter" - welche Erinnerungen tauchen auf beim Schreiben?

Alvin, Ernestine, Felix, Hildegard, Ingrid, Josef und Stefan lesen ihre Texte.

Hildegard, sie leitet die Schreibgruppe hatte mich eingeladen, die Briefe an die Mutter aufzunehmen.

Ihr hört in der nächsten Stunde von den brüchigen, zärtlichen oder vermissten Beziehungen zu den Müttern. Von Menschen die nun selbst im reifen Alter sind. Mit eigener Familien und Kindern oder nicht. Die Briefe an die Mutter erinnern, begreifen und befragen den Weg aus der Kindheit in das Heute.

Aufgezeichnet am 29. April 2019 in Judendorf.

Sendungsgestaltung: Walther Moser


 

U P

Tierrechtsradio
vom 24.05. 08:00-09:00

Tierschutz bei den Grünen

Was tun die Grünen eigentlich in Hinsicht auf Tierschutz?

Eine Vertreterin der Grünen erzählt von ihrem Engagement.

N P S

Radio AGEZ
vom 24.05. 12:30-13:00

Die grüne Lüge - Wdh.

Zusammenschnitt der Veranstaltung "Die grüne Lüge" mit Kathrin Hartmann im Welthaus Graz.

Greenwashing, also das Bemühen der Konzerne, ihr schmutziges Kerngeschäft hinter schönen Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, ist erfolgreicher denn je. Aber jenseits der grünen Scheinwelt schreitet die Zerstörung rapide fort. Laut dem Global Foodprint Network lebt die Weltbevölkerung derzeit so, als hätte sie 1,6 Erden zur Verfügung. Würden alle auf der Welt so konsumieren, wie es Menschen in reichen Ländern wie Deutschland tun, bräuchte es 3,1 Erden, um den „Bedarf“ zu decken.

Alle wissen das. Trotzdem hält Greenwashing jedweder Aufklärung stand. Je gebildeter die Zielgruppe, je schädlicher das Produkt ist und je absurder das daran geknüpfte Öko-Versprechen, je offensichtlicher also die grüne Lüge ist, desto eher wird sie geglaubt.

Weitere Infos: http://graz.welthaus.at/termine/die-gruene-luege/

K

Das rote Mikro
vom 25.05. 11:00-12:00

Nicht nur süß: Der Dream Pop von Crush

Christina Lessiak und Christian Lach vom Grazer Quintett Crush haben schon in anderen Formationen Musik gemacht, bevor 2016 Crush gegründet wurde: Christina Lessiak als Leadsängerin der Frauenband Maneki Nekoc (Eigendefinition: "melodramatic riot-grrrl") und Christian Lach u.a. als Gitarrist der Punkband the liberation service. - Als Crush 2018 den ersten Longplayer „Sugarcoat“ mit Songs à la Dream Pop veröffentlichten, wurden die Medien auf sie aufmerksam. Der Sender FM4 ernannte Crush zum "FM4 Soundpark Act des Monats" und brachte auf der Homepage einen langen Artikel über sie, im "Profil" und anderen Zeitschriften wurde das Album positiv besprochen. Und dann wurden Crush eingeladen, beim Pop-Fest in Wien aufzutreten, was steirischen Bands nicht alle Tage passiert.

Christina Lessiak und Christian "Cis" Lach schildern ihren musikalischen Werdegang; sie erzählen von ihrer Liebe zur Musik der 1960er, 70er und 80er Jahre, vom Entstehen ihrer Songs, vom überraschenden Erfolg und von ihren Bandkollegen, das sind die Schwestern Katrin und Verena Borecky an Keyboard und Bass und der Schlagzeuger Florian Kolar. Dazu gibt es viel Musik aus dem Album "Sugarcoat".

HINWEIS: Crush spielen heute, 25.05.2019, beim Radio-Helsinki-Fest im Volkshaus (8020 Graz, Lagergasse 98 a). Weiters treten auf: die Grazer Postpunk-Band Red Gaze und das Wiener Geschwister-Duo EsRAP, das politische Texte in Hip-Hop und orientalische Klänge einbettet. Danach legt die Grrrls DJ Crew auf. Das Fest beginnt um 20 Uhr – alle, die mitfeiern möchten, sind herzlich willkommen!



K

Café Willnauer
vom 25.05. 14:00-15:00

Hat der private Garten auch eine politische Dimension?

mit Angelika Ertl-Marko

K

Mit den Ohren lesen und schreiben
vom 27.05. 06:30-07:30

68. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Rahel MAYFELD, Norbert K

Mitglieder des „Theater Sternstunde“ und Gäste geben Texten von Schreibenden eine Radio-Präsenz. Sie verlebendigen Texte mit Musik und Geräuschen zu einem hörspielartigen Erlebnis.

Inhalt:

Rahel MAYFELD: Gedichte
Norbert KRÖLL: „Björk“ (Auszug aus dem Roman „Wer wir wären“)
Natascha HUBER: Gedichte
Martin PEICHL: „Eine Topographie der Abschiede“
Sabine SCHÖNFELLNER: „Ferngespräche“
Sofia ŠIVKOVIĆ: Gedichte
Philip RÖGGLA: „Ausgeschieden“

Sprecherinnen und Sprecher:

Alfred Marko
Birgit Stummer
Gerhard Weißensteiner
Gertrud Wolf
Stefan Schmied
Vilja Neuwirth

Näheres zur Zeitschrift LICHTUNGEN

Für die Programmgestaltung ist Gerhard Weißensteiner (Redaktion, Regie und Technik) verantwortlich.

Die bis jetzt ausgestrahlten Sendungen auf: http://cba.fro.at/series/2804

Gerhard Weißensteiner

K

Café Willnauer
vom 27.05. 08:00-09:00

Omar Khir Alanam: Dichtung undf Klarheit

Wir durchstreifen die literarische Wildnis zwischen Graz und Damaskus.

 

Programm derzeit
19:30  

Musikpool

20:00

Das rote Mikro

Nicht nur süß: Der Dream Pop von Crush

21:00  

Tonspur

22:00  

92,6 Hertz

Programmhinweise
    20.05. 22:00 - 00:00

92,6 Hertz

Präsenz
[weiter]

    21.05. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-05-20 Monday
[weiter]

    21.05. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Machtkampf in Venezuela
[weiter]

    21.05. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Nachhaltig in den Mai
[weiter]

    21.05. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Machtkampf in Venezuela
[weiter]

    21.05. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

im Porträt „starsky“ – Projektionskünstlerin
[weiter]

    21.05. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#222 Die Sonne
[weiter]

    21.05. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

Vesakh
[weiter]

    21.05. 19:00 - 20:00

Blues Up

Blues UP: Texasblues
[weiter]

    21.05. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

68. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Rahel MAYFELD, Norbert K
[weiter]

    22.05. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Interview zum Hochschullehrgang "Musik aus aller Welt" an der KIrchlich Pädagogischen Hochschule in Graz
[weiter]

    22.05. 18:00 - 18:30

Radio AGEZ

Die grüne Lüge - Wdh.
[weiter]

    22.05. 20:00 - 21:00

Toningenieursforum

'Blues mit Nils' im Toningenieursforum
[weiter]

    23.05. 19:00 - 20:00

c/o

Die Hände meiner Mutter [c/o Schreibwerkstatt Judendorf]
[weiter]

    24.05. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierschutz bei den Grünen
[weiter]

    24.05. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

Die grüne Lüge - Wdh.
[weiter]

    25.05. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Nicht nur süß: Der Dream Pop von Crush
[weiter]

    25.05. 14:00 - 15:00

Café Willnauer

Hat der private Garten auch eine politische Dimension?
[weiter]

    27.05. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

68. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Rahel MAYFELD, Norbert K
[weiter]

    27.05. 08:00 - 09:00

Café Willnauer

Omar Khir Alanam: Dichtung undf Klarheit
[weiter]

Aktuelle Kommentare