Programmhinweise

Democracy Now!
vom 20.09. 00:00-01:00

Democracy Now! 2017-09-19 Tuesday

Congressmember Luis Gutiérrez & DREAMer Dulce Garcia on resistance to Trump's plan to end DACA; refugees sleep over in Trump's childhood home—now an Airbnb—to protest tightening of U.S. borders.
http://www.democracynow.org/shows/2017/09/19
U K P

FROzine
vom 20.09. 07:30-08:30

WH: Volksbefragung oder Werbeeinschaltung?

Zu Gast im Studio ist Erwin Leitner, Bundessprecher der NGO „mehr demokratie!“, um über die Ereignisse rund um die Tiroler Olympia-Volksbefragung und das „mehr demokratie!“-Camp in Wels zu berichten. Maria Sweeney blickt in einem Kurzbeitrag auf das 21. Literaturfestival in Mantua zurück. In einem Kommentar vom freien Radio WW-Tü gibt es eine Einstimmung auf „Strom um Sieben“, eine Diskussion in der Stadtwerkstatt bei der alternative Währungssysteme Thema sind.

Mehr Demokratie!
Zeitgleich mit der Nationalratswahl wird am 15. Oktober 2017 in Tirol eine Volksbefragung über eine Bewerbung für die Winterolympiade 2026 stattfinden. Die Tiroler Landesregierung hat für diese Volksbefragung eine Fragestellung beschlossen, die einem Werbeprospekt für die Olympia-Bewerbung entnommen sein könnte und die allen Regeln für eine fair und ausgewogen organisierte Volksbefragung widerspricht. Die Demokratie-NGO ‚mehr demokratie!‘ tritt für faire Formen der Direkten Demokratie ein und möchte diese, für sie manipulativ gestaltete, Volksbefragung daher nicht ohne Widerspruch hinnehmen. Daher fand heute ein Pressegespräch in Wien statt bei dem die Ergebnisse der juristischen Analyse der Volksbefragung, die ‚mehr demokratie!‘ durchgeführt hat, erläutert wurde. Zu Gast im Studio ist Erwin Leitner. Er ist Bundessprecher von ‚mehr demokratie!‘ und wird über das Pressegespräch und das ‚mehr demokratie!‘-Camp im Alten Schlachthof in Wels berichten.

21. Literaturfestival Mantua
Auch heuer war Maria Sweeney beim Literaturfestival im italienischen Mantua dabei. Das Internationale Festival „Festivalletteratura“ ist eines der größten in Italien und fand von 3. bis 7. September 50 km südlich vom Gardasee statt. Das Festival wurde 1997 das erste Mal durchgeführt. Maria Sweeney geht in ihrem Rückblick der Frage nach, welche Beweggründe die fast 122.000 BesucherInnen des Festivals haben. Warum besuchen sie das Festival?
Beitrag zum Nachhören

Alternative Währungssysteme
Das heutige Strom um Sieben, eine Diskussion im Cafe Strom, nimmt heute alternative Währung unter die Lupe. Unter dem Titel „Bitcoin, Gibling und das freie Geld“ wird über komplementäre Währungssysteme diskutiert. Zur Einstimmung hören wir einen kurzen Beitrag über alternative Währungen vom Freien Radio WW-Tü in Tübing.
Beitrag zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz

 


 

U K P

FROzine
vom 20.09. 12:00-13:00

WH: Volksbefragung oder Werbeeinschaltung?

Zu Gast im Studio ist Erwin Leitner, Bundessprecher der NGO „mehr demokratie!“, um über die Ereignisse rund um die Tiroler Olympia-Volksbefragung und das „mehr demokratie!“-Camp in Wels zu berichten. Maria Sweeney blickt in einem Kurzbeitrag auf das 21. Literaturfestival in Mantua zurück. In einem Kommentar vom freien Radio WW-Tü gibt es eine Einstimmung auf „Strom um Sieben“, eine Diskussion in der Stadtwerkstatt bei der alternative Währungssysteme Thema sind.

Mehr Demokratie!
Zeitgleich mit der Nationalratswahl wird am 15. Oktober 2017 in Tirol eine Volksbefragung über eine Bewerbung für die Winterolympiade 2026 stattfinden. Die Tiroler Landesregierung hat für diese Volksbefragung eine Fragestellung beschlossen, die einem Werbeprospekt für die Olympia-Bewerbung entnommen sein könnte und die allen Regeln für eine fair und ausgewogen organisierte Volksbefragung widerspricht. Die Demokratie-NGO ‚mehr demokratie!‘ tritt für faire Formen der Direkten Demokratie ein und möchte diese, für sie manipulativ gestaltete, Volksbefragung daher nicht ohne Widerspruch hinnehmen. Daher fand heute ein Pressegespräch in Wien statt bei dem die Ergebnisse der juristischen Analyse der Volksbefragung, die ‚mehr demokratie!‘ durchgeführt hat, erläutert wurde. Zu Gast im Studio ist Erwin Leitner. Er ist Bundessprecher von ‚mehr demokratie!‘ und wird über das Pressegespräch und das ‚mehr demokratie!‘-Camp im Alten Schlachthof in Wels berichten.

21. Literaturfestival Mantua
Auch heuer war Maria Sweeney beim Literaturfestival im italienischen Mantua dabei. Das Internationale Festival „Festivalletteratura“ ist eines der größten in Italien und fand von 3. bis 7. September 50 km südlich vom Gardasee statt. Das Festival wurde 1997 das erste Mal durchgeführt. Maria Sweeney geht in ihrem Rückblick der Frage nach, welche Beweggründe die fast 122.000 BesucherInnen des Festivals haben. Warum besuchen sie das Festival?
Beitrag zum Nachhören

Alternative Währungssysteme
Das heutige Strom um Sieben, eine Diskussion im Cafe Strom, nimmt heute alternative Währung unter die Lupe. Unter dem Titel „Bitcoin, Gibling und das freie Geld“ wird über komplementäre Währungssysteme diskutiert. Zur Einstimmung hören wir einen kurzen Beitrag über alternative Währungen vom Freien Radio WW-Tü in Tübing.
Beitrag zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz

 


 

K W H R

Hannas bunte Kommode
vom 20.09. 14:00-15:00

U wie Utopie

U wie Utopie, übernommen von Hirnhören (Radiofabrik, Redaktion: Andreas, Christoph, Dominik).

P S

Das offene Wort
vom 20.09. 18:00-19:00

Die Radiomacher/Innen bei Das offene Wort

Einige Radiomacher/Innen von der Redaktion Von unten (Nachrichten Portal Radio Helsinki) sowie andere Kollegen einiger anderen Sendungen werden heute in meiner Sendung Rede und Antwort stehen.

Einige Spots sowie Musik istin diesen 60 Minuten auch enthalten.

Gäste sind:

Rene - Von Unten Redaktion

Wolfram - Der Radioausrichter

Gudrun - Radio Helsinki



O R

Mit Musik in den Morgen
vom 21.09. 01:00-06:00

Mit Musik und Infos in den Morgen

In den nächsten Monaten ab 21.09. bis Dezember 2017 starte ich ein Pilotprojekt, in dem Aktuelle Nachrichten von der Von Unten Redaktion (Radio Helsinki) und den Freien Radios aus Österreich - Deutschland sowie Internaltional mit Eingebaut werden.

Sollte sich dieser Versuch zum Posetiven Echo herausstellen, so wird es ab Jänner 2018 alle 14. Tage eine neue Sendereihe mit dem Titel Jürgens Nachtschicht zum Programmschwerpunkt werden. Internationale Nachrichten aus aller Welt und aus Österreich kommen darin vor.

  Die Musik kommt dabei auch nicht zu kurz.

Zum Inhalt der Sendung:

Von 01.00 bis 02.00 Uhr Musik Interpreten International

02.00 bis 02.30 Uhr Wiederholung der Nachrichten Redaktion Von Unten (20.09.2017 von 17.00 bis 17.30 Uhr)

02.30 bis 03.30 Uhr Musik - Maxi Singles

03.30 - 03.45 Nachrichten der Deutschen Freien Radios Freiburg - Dresden und Marburg

03.45 - 04.30 Uhr Musik der 50er bis 90er Jahre aus Deutschland - Österreich und England, sowie aus Amerika

04.30 bis 04.45 Uhr beiträge der Freien Radios aus Österreich

04.45 - 06.00 Uhr Musik Interpreten die in ihrer Freizeit gerne Musizieren

U P

Anarchistisches Radio
vom 21.09. 16:00-17:00

B(A)D NEWS Nr.3 & Solidarität mit linksunten

+ Episode Nummer 3 von „B(A)D NEWS – Angry voices from around the world“, der englischsprachigen, monatlichen News-Sendung des International Netwerks anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte, mit kurzen Beiträgen aus aller Welt.

+ Einen Beitrag vom A-Radio Berlin – Neues von linksunten: Vergangenen Freitag, den 25. August 2017, hat das deutsche Innenministerium die Internetseite linksunten.indymedia sowie das Indymedia-Symbol verboten. Am gleichen Tag kam es in Freiburg zu Durchsuchungen von mehreren Wohnungen, Fahrzeugen und dem autonomen Zentrum KTS. In Reaktion darauf kam es zu zahlreichen Solidaritäts-Bekundungen, Kundgebungen und Demos. Auch in Berlin versammelten sich Leute zwei Tage später in Kreuzberg. Aus aktuellen Anlass gibt es für euch hier einen kurzen Beitrag zur Demo sowie den Hintergründen des Linksunten-Verbots.

Wir danken dem A-Radio in Berlin für die spannenden Beiträge und legen euch deren Radioblog wärmstens ans Herz!

c/o
vom 21.09. 19:00-20:00

A Feeling of Home [c/o I am Gleisdorf - Theater Performance Group]

"Über die Mauer"

"Über die Mauer!"

"Die Mauer trennt das eine vom anderen, verhindert, dass man weiterkommt."

A Feeling of Home

Ein szenisches Drama von Krieg, Flucht und  Ankunft.

Über Träume - Mut - Ängste - Begegnungen - das Miteinander.

Idee und Dramaturgie:

Eva Scheibelhofer-Schroll und das Ensemble von "I am Gleisdorf" -  Theater Performance Group.

"I am Gleisdorf"

ist ein Verein von 40 Personen. Sie engagieren sich für Menschen auf der Flucht und machen so einiges:
Deutschunterricht, Wohnungssuche, Jobvermittlung, Bekleidung und alle möglichen Formen der Freizeitgestaltung, wie gemeinsame Wanderungen, Schwimmen oder Kochen.

Dazu kommt die Kultur: Lesungen, Konzerte und Theater. Mit Eva Scheibelhofer-Schroll hat die Theater Gruppe zwei Stücke im letzten Jahr aufgeführt, Dresscode Menschlichkeit und A Feeling Home. Letzteres haben wir für das Radio aufgezeichnet und vertont.

Ich danke Eva Scheiblhofer Schroll für die Umsetzung ihres Stücks ins Radio und Elisabeth Schmickl von I am Gleisdorf für die freundliche Zusammenarbeit.

Musik und Gesang

Mohammad und Arman

Besonders erwähnt seien hier die Stimmen des Stücks, die Theatergruppe:

Alaa, Anna, Nourman, Hala, Arman, Amir, Arian, Mohammad J., Ali, Jaweed, Abdulah, Zainodin, Mohammad D:,  Mathi, Habibulah.

Fotos Elisabeth Schmickl


In Zusammenarbeit mit:

Universität Graz - Abteilung Zeitgeschichte: Zeitgeschichte in Radio, Oral History Seminar.

Verein Sozialprofil - Plattform für Entwicklung und Umsetzung von Ideen und Projekten.

Kunstlabor Graz - lernKwa.tier: Basisbildung und Pflichtschulabschluss für junge Erwachsene.

Erklärung von Graz - Für solidarische Entwicklung.

Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau - Gedenkkultur

Mit Sendungsübernahmen von:

Welt im Ohr - Bildung, Forschung und Entwicklung (c/o Kommission für Entwicklung und Forschung)

Südnordfunk - Debatten und Stimmen aus dem globalen Süden (c/o iZ3w - Informationszentrum Dritte Welt)

Against the Grain - politische, soziale, kulturelle und ökonomische Analysen (c/o KPFA Berkeley)

Transom - Ein Lernraum mit neuen Stimmen und Arbeiten im Radio (c/o Atlantic Public Radio)

Scene on Radio -  Features und Reportagen aus dem sozialen Leben (c/o Center for Documentary Studies, Duke University)



U P

Tierrechtsradio
vom 22.09. 08:00-09:00

Tierschutzfragen an die Parteien zur Nationalratswahl

Im Gespräch mit einer Aktivistin

AktivistInnen des VGT waren auch dieses Jahr wieder mit einem Infostand vor dem Erntedankfest der ÖVP vertreten, das diesmal merklich auch als Wahlwerbungsveranstaltung genutzt wurde. Einige Interviews mit den BesucherInnen vermitteln einen Eindruck vom Angebot und der Stimmung vor Ort im Augarten.

Anlässlich der bevorstehenden Nationalratswahl diskutieren wir anschließend die Frage wie die antretenden Parteien aus Tierschutzsicht bewertet werden müssen. Der VGT hat eine große pro-tier Umfrage ausgewertet und auch angeschaut wie die tatsächliche parlamentarische Arbeit der in der letzten Legislaturperiode bereits im Nationalrat vertretenen Parteien war. Eine Aktivistin berichtet von den Ergebnissen.

Mehr Details finden sich auf der Webseite des VGT unter:
vgt.at/wahl2017

U W

Ergo
vom 22.09. 12:30-13:00

Ergo #16: Hochleistungslaser

Im Oktober nimmt in Prag ein Hochleistungslaserzentrum seine Arbeit auf. Ivo Knittel hat es besucht und eine Sendung dazu gestaltet.

http://fro.at/article.php?id=10953

U K Ex

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören
vom 22.09. 14:30-15:00

Show 651: Austrian Angst by Wiener Radia Kollektiv

This week’s show is the Wiener Radia Kollektives journey into “Austrian Angst”. Listen to a group’s access to our spaces of Angst. And how a collective deals collectively with the collection of individual angst.

Lange Lieder
vom 22.09. 20:00-20:30

Lange Lieder #80 - Ton Steine Scherben (Wh.)

Wh. der Sendung vom 15.9.2017

K

Das rote Mikro
vom 23.09. 11:00-12:00

"Jodeln macht glücklich!" - Portrait Ingeborg Härtel

Jodeln macht glücklich! Ingeborg Härtel, Geigerin, Klarinettistin, Pädagogin

Sie ist Mitglied einer Musikerfamilie, die in der steirischen Volksmusik seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle spielt und sich durch die Vermittlung traditioneller Vokal- und Instrumentalmusik einen Namen gemacht hat. Ihr Mann Hermann Härtel hat das Steirische Volksliedwerk geleitet, das Volksliedarchiv ausgebaut und an den Musik-Unis Graz und Wien und am Mozarteum in Salzburg unterrichtet. Inge und Hermann Härtel haben sich viele Jahre lang im Stillen bemüht, die ländliche Tradition des Jodelns wieder bekannt zu machen - heute sind ihre Jodel-Kurse Monate im voraus ausgebucht. Und nicht zuletzt ist Inge Härtel Mutter von fünf Kindern, die allesamt Musiker geworden sind.

Ingeborg Härtel erzählt von ihren musikalischen Wurzeln und ihrem Werdegang, den vielfältigen Ausbildungen, die sie gemacht hat, ihrer Gruppe Citoller Tanzgeiger, ihrem Mann und ihren Kindern, von der Wirkung, die das Jodeln auf die Menschen hat, und ihrer Liebe zur klassischen Musik, die sie seit Jugendtagen als Mitglied eines Orchesters selbst ausübt.

Zum Interview hat sie einen Stapel CDs mitgebracht, nicht nur von den Citoller Tanzgeigern, sondern auch von den Ensembles ihrer Kinder: Linde und Marie-Theres, Matthias, Vinzenz und Hermann Härtel jun.



 

U P

Werkstatt-Radio
vom 23.09. 16:00-17:00

Hitlers Reichsgaragenordnung, ein schweres Erbe

Eine Reichsgaragenordnung wurde von den Nazis für Volkswagen und Co. erlassen und sorgt damit für grundlegende Zerstörung unserer Lebensräume. Bis in die heutige Gegenwart wird die Reichsgaragenordnung adaptiert und als Stellplatzverordnung oder ähnlich angewendet. Trotz Landschaftszerstörung, Umweltzerstörung, Kostenexplosion und Lebensfeindlichkeit manifestiert sich der Geist von Hitlers Automobilitätsvorstellungen in Parkplätzen, Tiefgaragen und alles dominierenden  Straßenprojekten.

Zunehmend regt sich Widerstand. Ein schweres Erbe, welches es endlich abzuschütteln gilt. Zum Beispiel in Linz gegen ein monströses Tiefgaragenprojekt mitten im Zentrum. Eine Sprecherin der Initiative erläutert die Gründe dieses Widerstandes.

Wer sich für eine umweltfreundliche Verkehrswende engagieren möchte, ist herzlich zur Demonstration „VERKEHRSWENDE JETZT! – Öffis ausbauen – Mehr Platz für Rad und Fuß – Megastraßen stoppen!“ am Fr, 6. Oktober 2017 eingeladen. Treffpunkt: 17 Uhr, Schillerpark, Linz. Veranstalter: Initiative Verkehrswende jetzt! (www.verkehrswende-jetzt.at)

Musik: Advent Chamber Orchestra mit Bach, Vivaldi und Corelli

K P

Radio RomaRespekt
vom 23.09. 18:00-19:00

#21 Romeo Franz und die Hildegard-Lagrenne-Stiftung

Romeo Franz ist Musiker und Politiker. Als Musiker hat er die Musik des Mahnmal sfür die ermordeten Sinti und Roma in Berlin komponiert, als Politiker setzt er sich für die Belange der Minderheit ein. In der Sendung spricht er darüber, mit welchen politischen Instrumenten die Landesverbände der Sinti und/oder Roma Verbindlichkeit von ihren jeweiligen Landesregierungen erreichen können. Als Geschäftsführer der Hildegard-Lagrenne-Stiftung sorgt er sich um die Förderung von Bildungsverläufen von jungen Angehörigen der Minderheit. Kathrin Bastet hat während der Herbstschule gegen Antiromaismus mit Romeo Franz gesprochen.
Die Musik stammt vom Romeo Franz & Ensamble:
* Happy Swing For You
* Late Night
Website der Hildegard-Lagrenne-Stiftung: http://www.lagrenne-stiftung.de
Website von Romeo Franz: http://www.swing-rfe.de




E

Club Station
vom 23.09. 23:30-01:30

Hands Up vs. Hardcore/Frenchcore

In der 1.Stunde gibt es 140 BPM Dance Sound, bekannt als Hands Up und so gegen 0:30 Uhr wird es dann umso härter und schneller mit dem Hardcore/Frenchcore Sound!

LIVE in the mix!

Mi U P

Transgenderradio
vom 24.09. 17:00-18:00

Räume, Wohnen, Gentrifizierung und Mieten

Die aktuelle Ausgabe des Transgenderradios beschäftigt sich in einer Schwerpunktausgabe mit Wohnen, Wer es sich leisten kann und wer nicht, Mieten und Gentrifizierung.

 


 

L K
K

Das rote Mikro
vom 25.09. 20:00-21:00

Da capo! Portrait der Cellistin DeeLinde

Sie stammt aus der bekannten steirischen Musikantenfamilie Härtel, spielt Cello und singt. 2004 hat sie das legendäre Streichquartett Netnakisum mitbegündet, sie war Mitglied von Madame Baheux, den Gewinnerinnen des Austrian Worldmusic Award 2014, und spielt derzeit u.a. bei den Kusimanten.

Tradition und Aufgeschlossenheit für Neues sind die beiden Pole, zwischen denen sich DeeLinde bewegt. Ihre Musik ist eine erfrischende Mischung aus "funky, groovey, traditionell-bodensatzig, rockig bis avantgardistisch", wie die Gruppe Netnakisum ihren Stil selbst definiert.

DeeLinde erzählt von ihren musikalischen Wurzeln, von den engen Familienbanden, die sie geprägt haben, von ihren Kindern, Kollegen und Träumen. Dazu gibt es eine bunte Mischung von Musikbeispielen, v.a. von Tonträgern, auf denen sie zu hören ist.

Erstausstrahlung: März 2015. Nachzuhören im Archiv der Freien Radios




 

R

Tonspur
vom 25.09. 21:00-22:00

Whd. Tonspur Spezial Fokus Steirischer Herbst & Waves Festival

In der heutigen Ausgabe gibt es einen musikalischen Schwerpunkt auf zwei Festivals in Österreich die den Herbst sehr prägen.

Auf der einen Seite der Steirische Herbst in Graz von 22.09 - 15.10. und auf der anderen das Waves Festival in Wien das vom 28.09 - 30.09 von statten geht.

Wir geben einen kleinen (herbstlichen) Musikalischen Vorgeschmack und vielleicht gibt es ja die eine oder andere Entdeckung noch dazu.

Tracklist:

01: The Paradise Bangkok Molam International Band - Lai Wua (Chasing the Cow)
02: The Homesick - The Best Part of Being Young is Falling in Love with Jesus
03: Fai Baba - Nodbody But You
04: Forest Swords - Panic
05: Wandl - Häuser
06: Any Other - Blue Moon
07: Jugo Ürdens - DiesDas
08: TENTS - UNDER MY WINGS
09: Ropoporose - Moira
10: Anna Meredith - Honeyed Words
11: Hauschka - We Live a Thousand Years
12: Cologne Tape - Welt 4
13: Die Vögel - Empire

Programm derzeit
19:00  

Ankünderin

20:00

KultLabor

Neun Grazer Veranstaltervereine machen Radio

22:00  

Final Transmission

00:00  

Democracy Now!

Programmhinweise
    20.09. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2017-09-19 Tuesday
[weiter]

    20.09. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Volksbefragung oder Werbeeinschaltung?
[weiter]

    20.09. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Volksbefragung oder Werbeeinschaltung?
[weiter]

    20.09. 14:00 - 15:00

Hannas bunte Kommode

U wie Utopie
[weiter]

    20.09. 18:00 - 19:00

Das offene Wort

Die Radiomacher/Innen bei Das offene Wort
[weiter]

    21.09. 01:00 - 06:00

Mit Musik in den Morgen

Mit Musik und Infos in den Morgen
[weiter]

    21.09. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

B(A)D NEWS Nr.3 & Solidarität mit linksunten
[weiter]

    21.09. 19:00 - 20:00

c/o

A Feeling of Home [c/o I am Gleisdorf - Theater Performance Group]
[weiter]

    22.09. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierschutzfragen an die Parteien zur Nationalratswahl
[weiter]

    22.09. 12:30 - 13:00

Ergo

Ergo #16: Hochleistungslaser
[weiter]

    22.09. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 651: Austrian Angst by Wiener Radia Kollektiv
[weiter]

    22.09. 20:00 - 20:30

Lange Lieder

Lange Lieder #80 - Ton Steine Scherben (Wh.)
[weiter]

    23.09. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

"Jodeln macht glücklich!" - Portrait Ingeborg Härtel
[weiter]

    23.09. 16:00 - 17:00

Werkstatt-Radio

Hitlers Reichsgaragenordnung, ein schweres Erbe
[weiter]

    23.09. 18:00 - 19:00

Radio RomaRespekt

#21 Romeo Franz und die Hildegard-Lagrenne-Stiftung
[weiter]

    23.09. 23:30 - 01:30

Club Station

Hands Up vs. Hardcore/Frenchcore
[weiter]

    24.09. 17:00 - 18:00

Transgenderradio

Räume, Wohnen, Gentrifizierung und Mieten
[weiter]

    25.09. 08:00 - 09:00

Nachbarschaftskonzerte 2017

Sondersendung
[weiter]

    25.09. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait der Cellistin DeeLinde
[weiter]

    25.09. 21:00 - 22:00

Tonspur

Whd. Tonspur Spezial Fokus Steirischer Herbst & Waves Festival
[weiter]

Aktuelle Kommentare