Der Jugendschwerpunkt von Radio Helsinki 2003/2004

Wann bis

Einleitung

Freie Radios bieten allen Personen, Gruppen und Initiativen innerhalb des medienrechtlichen Rahmens die Möglichkeit zu unzensierter Meinungsäußerung und Informationsvermittlung:
Einen der Schwerpunkte unserer Arbeit bildet seit Jahren die Einbeziehung von jungen Menschen in die Programmgestaltung und Tätigkeiten von Radio Helsinki.

SPUND - die Jugendsendung

In einer wöchentlich stattfindenden Sendeleiste werden Themen behandelt, mit denen Jugendliche stets konfrontiert sind. Von der Ausbildung über die Arbeitsplatzsuche, vom Führerschein bis zur Drogenproblematik, von der Freizeitgestaltung bis zum Thema Beziehung werden Sendungen in Kooperation mit Jugendinstitutionen gestaltet.

Neben der Präsentation der Jugendinstitutionen und deren Aktivitäten werden die Kooperationspartner sowie ExpertInnen zu Diskussionsrunden ins Sendestudio eingeladen, um über jugendrelevante Themen zu diskutieren. Die Einbeziehung von Jugendlichen in die Sendungen ist uns dabei ein wichtiges Anliegen, um auch aus der Praxis berichten zu können.
Die Themen werden von der Jugendredaktion in Zusammenarbeit mit den Jugendorganisationen nach dem Kriterium der Aktualität ausgewählt.

Zeit

Die Jugendsendereihe wird ein mal wöchentlich (jeweils Freitags) im Kultur-, und Bildungskanal kult//bild in der Zeit zwischen 17.00 und 18.00 Uhr live ausgestrahlt.

Dauer

Die Jugendsendereihe ist für ein Kalenderjahr konzipiert, und wird wenn möglich im Sinne der Nachhaltigkeit nach Beendigung des Projektjahres weitergeführt.

Start

Einführungssendung: 25. April 2003 von 17.00-18.00 Uhr

Ausbildungsprogramm / Workshops für Jugendgruppen und Schulklassen

Definiertes Ziel dabei ist einerseits die Befähigung zu einem eigenständigen Umgang von Jugendlichen mit Medien und die Vermittlung des dafür notwendigen Know-hows, andererseits die Begleitung hin zu persönlichem Engagement und kritischem Bewusstsein hinsichtlich des eigenen (Jugend-)Potenzials. Die Weiterbildung der Jugendlichen von passiven KonsumentInnen zu aktiven RezipientInnen soll durch die Möglichkeit der selbstständigen Gestaltung eigener Radiosendungen intensiviert werden. Die freie Themenwahl ermöglicht die Auseinandersetzung mit jugendrelevanten Ideen, Problemen, Anliegen, Interessen und Vorstellungen. Mit Unterstützung von kompetenten RadiomacherInnen und Fachleuten spezifischer Agitationsfelder soll die Befähigung zum Transportieren der Inhalte gefördert werden.

Radio von Jugendlichen für Jugendliche und der Generationenaustausch sollen dadurch maßgebend und weiterführend ermöglicht werden. Infos auf dieser site unter: Workshops-Termine Anmeldungen an radiowerkstatt@helsinki.mur.at

Radioworkshops für Mädchen - "Mädchen machen Radio"

Wie bereits in den letzten beiden Jahren, ist auch im Zuge unseres Jugendschwerpunktes ein Mädchenradioprojekt geplant. Zielgruppe sind Mädchen zwischen 11 und 18 Jahren. Das Mädchenradioprojekt beinhaltet Basisworkshops, Schnittechnik-Workshops sowie eigens produzierte Radiosendungen.

Dauer

Das Mädchenradioprojekt ist für einen Zeitraum von drei Monaten geplant, und sieht einen Mädchenradioworkshop pro Monat vor. Ziel ist die Etablierung einer eigenen Sendeleiste, welche von den Mädchen selbständig gestaltet wird.

navigation-projekte
Programm derzeit
15:00  

radio%attac

15:30

Musikpool

16:30  

Songbirds

17:00  

VON UNTEN

Programmhinweise
    18.07. 17:00 - 17:30

VON UNTEN

Identitären-Prozess Graz: Zeug*innen und Berichterstattung | #rechtehatsie: Prüfung der Frauenrechtskonvention in Österreich
[weiter]

    18.07. 18:00 - 18:30

Radio AGEZ

Our Game – Unser Spiel für Menschenrechte - Wdh.
[weiter]

    18.07. 19:00 - 20:00

Die Dynamik der gegenwärtigen Rechten

WH: Der Nährboden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) in Deutschland
[weiter]

    19.07. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH:Identitären-Prozess Graz: Zeug*innen und Berichterstattung | #rechtehatsie: Prüfung der Frauenrechtskonvention in Österreich
[weiter]

    19.07. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

Welt aus den Fugen – Solidargemeinschaft gefährdet?
[weiter]

    19.07. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH:Identitären-Prozess Graz: Zeug*innen und Berichterstattung | #rechtehatsie: Prüfung der Frauenrechtskonvention in Österreich
[weiter]

    19.07. 12:30 - 13:30

Mädchen und junge Frauen machen Radio

Sondersendung
[weiter]

    19.07. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Die Anarchistin und die Menschenfresser -Sendung vom 15.7.2018
[weiter]

    19.07. 19:00 - 20:00

c/o

Cities and Climate Change [c/o Against the Grain]
[weiter]

    20.07. 06:30 - 07:30

SportLeit

Wiederholung vom 16.7.2018
[weiter]

    20.07. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierschutzunterricht des VGT in der Praxis
[weiter]

    20.07. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

Our Game – Unser Spiel für Menschenrechte - Wdh.
[weiter]

    20.07. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 695: Tatin ! – Radio Grenouille
[weiter]

    20.07. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

grazERZÄHLT: über alte und neue Gschichten von und aus der Mur
[weiter]

    20.07. 18:00 - 19:00

MegaphonUni

MegaphonUni Radiosendung
[weiter]

    20.07. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

zu Gast: Werner Schrempf
[weiter]

    21.07. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Nava Ebrahimi und ihr Roman "Sechzehn Wörter"
[weiter]

    21.07. 14:00 - 15:00

Café Willnauer

Rainer Hauer da capo
[weiter]

    22.07. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

zu Gast: Holger Hütter
[weiter]

    23.07. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

57. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Zeitschrift LICHTUNGEN, Heft 153, 2018: Miroslava SVOLIKOVA, Bernhard HÜTTENEGGER, Alex
[weiter]

Aktuelle Kommentare