Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Ein Radio Helsinki-Projekt über Pflege und deren Zukunft. Ein Jahr lang Radiosendungen, Podiumsdiskussionen, Pflegestammtische sowie ein Filmabend mit Gespräch. Thematisiert werden die „heißen Eisen“ in der derzeitigen Debatte rund um die Pflege.

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Vier Formate in einem Projekt

„Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen“ arbeitet mit vier verschiedenen Formaten: Podiumsdiskussionen und Filmabend liefern Input zur Thematik und ermöglichen einen niederschwelligen Austausch zwischen unterschiedlichen Berufsfeldern im Gesundheitsbereich, politischen Entscheidungsträgern und Angehörigen beziehungsweise Betroffenen. Das dritte Format, der Pflegestammtisch, dient zum Austausch von in der Pflege tätigen Menschen. Und das vierte Format sind monatliche Radiosendungen zum Thema. Diese tragen den Diskurs in eine breitere Öffentlichkeit. Alle im Rahmen des Projekts produzierten Sendungen werden in das Cultural Broadcasting Archive eingespeist und sind dadurch über die Projektdauer hinaus digital, überregional und nachhaltig verfügbar.

Wo kämen wir hin?

Das Projekt gibt dem gesellschaftlich relevanten und brisanten Thema Pflege kontinuierlich Präsenz. Es verbindet die Zielgruppen und bringt diese miteinander in Austausch, welche das bis jetzt teilweise noch nicht getan haben. So wird Raum geschaffen, um gemeinsam über Status Quo und Zukunft der Pflege nachzudenken, in Graz und landesweit.

ProjekTLaufzeit

29.03.2019 - 31.03.2020

Kontakt

Projektleitung: Karin Schuster, MA, DGKP

Telefon: +43 316 830 880

Das Projektprogramm im Überblick

Podiumsdiskussionen

Jeweils freitags, 19-21 Uhr

  1. Status Quo und Zukunft der Pflege
    26.4.2019, Radio Helsinki Funkhaus-Foyer, Schönaugasse 8, 8010 Graz

  2. Pflege-Ausbildungen Neu – Theorie und Praxis
    14.6.2019, ÖGKV Landesverband Steiermark, Göstinger Straße 24, 8020 Graz (UKH)

  3. 24-Stunden-Betreuung – Baustelle und Chance?
    5.11.2019, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz, Albert Schweitzer Hörsaal, Albert-Schweitzer-Gasse 36, 8020 Graz

  4. Wissenschaft und Pflege – geht das zusammen?
    13.3.2020, Arbeiterkammer Steiermark, kleiner Kammersaal, Strauchergasse 32, 8020 Graz
© Ines Kadric
Die Podiumsdiskussionen finden bewusst an unterschiedlichen Orten statt. Der Auftakt beginnt bei Radio Helsinki, danach wechseln die Diskussionen zu den KooperationspartnerInnen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass möglichst viele unterschiedliche Menschen in den verschiedenen Kontexten und Lebenswelten mit dem Thema in Berührung kommen.

Radiosendungen

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Die Sendereihe über Pflege und deren Zukunft
Sendezeit: freitags, 11 – 12 Uhr, 4-wöchentlich, ab 17.5.2019
Wiederholung: montags darauf, 10 – 11 Uhr
Sendungsankündigungen
Sendungen nachhören / Podcast

Sendungsübernahmen:

  • Radio Freequenns, Ennstal: 3. Donnerstag im Monat um 14 Uhr (Wiederholung am 1. Dienstag im Monat um 10 Uhr)
  • Radiofabrik, Salzburg: 4. Samstag im Monat um 15 Uhr
  • Radio Proton, Vorarlberg: Jeden 4. Donnerstag um 11 Uhr (ab 30.1.2020)
  • Radio FRO, Linz: Jeden 1. Montag im Monat um 19 Uhr (Wiederholung am darauf folgenden Werktag um 14 Uhr)
© Karin Schuster

Film & Gespräch

„Der marktgerechte Patient“

Am 3.6.2019, 19–21 Uhr, im Radio Helsinki Funkhaus-Foyer

Im Film wird das Abrechnungsmodell in deutschen Spitälern dargestellt und welche Auswirkungen die Privatisierung von Spitälern auf das Personal hat. Im anschließenden moderierten Gespräch wird mit den Gästen auf die Situation in Österreich geblickt.

© Karin Schuster

Pflegestammtische

  • 15.10.2019, 18–20 Uhr, im Radio Helsinki Funkhaus-Foyer
  • 16.01.2020, 18–20 Uhr, im Radio Helsinki Funkhaus, Seminarraum

Die Pflegestammtische sind für den Austausch von Pflegepersonen geplant. Hier gibt es Raum für einen wertschätzenden Diskurs über alltägliche Herausforderungen im Pflegeberuf. Die Themen werden von den TeilnehmerInnen in einem Auswahlverfahren beschlossen. Der Mehrwert liegt in der Vernetzung und im Erfahrungsaustausch.

© Karin Schuster

PflegEstützpunkt-Ausstellung

...im Radio Helsinki Schaufenster von Dezember 2019 bis Jänner 2020.

Mit einem Graphic Recording von Gudrun Jöller zum Podiumsgespräch #2 sowie einem eigens verfassten Text von Precious Nnebedum: "Alzheimer lässt grüßen".

Diesen Text performte Precious Nnebedum live beim Podium #3 im Albert Schweitzer Hörsaal der GGZ Graz.

© Karin Schuster

Grazer Frauenpreis 2020

Das Projekt Pflegestützpunkt befand sich unter den Nominierungen für den Grazer Frauenpreis 2020!

Karin Schuster und Kolleginnen der ARGE Junge Pflege nahmen an der festlichen Gala im Grazer Rathaus teil.

© Karin Schuster

Abschlussveranstaltung

Am 26.3.2020, 17-19 Uhr, im Radio Helsinki Funkhaus-Foyer

Die Highlights und Themen des Projekts werden zusammengefasst und präsentiert. Öffentliche Veranstaltung mit Buffet und musikalischer Begleitung.

15.03.2020: Wegen der aktuellen Situation rund um den Coronavirus werden die zwei ausständigen Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

  • Podium "Wissenschaft und Pflege – geht das zusammen"
  • Abschluss-Veranstaltung vom 1. Projektjahr

Die Radiosendungen gehen wie gewohnt weiter. Ankündigungen: https://helsinki.at/program/shows/pflegestutzpunkt-wie-wir-pflegen-und-pflegen-wollen

Nutze die Zeit und höre die Sendungen nach: https://cba.fro.at/series/pflegestuetzpunkt-wie-wir-pflegen-und-pflegen-wollen

Ein Projekt von Radio Helsinki mit freundlicher Unterstützung von:


Land Steiermark. Gesundheit, Pflege und Wissenschaft

Sponsoren: Arbeiterkammer Steiermark | Stadt Graz. Sozialamt

Kooperationspartner: ARGE Junge Pflege des ÖGKV Steiermark | Arbeiterkammer Steiermark | Land Steiermark, A8, Referat Gesundheitsberufe und Referat Pflegemanagement | ÖGKV Landesverband Steiermark | Stadt Graz, Sozialamt, Fachbereich Pflege/Planung/Controlling

Projektleiterin: Karin Schuster, MA, DGKP

Teile diese Seite!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x