waiting by doing

Wann bis

Im Arbeitsprozess der Studentinnen / Künstlerinnen (Institut für Künstlerische Gestaltung TU-Graz, 'Kunst und Öffentlichkeit', 'Interdisziplinäre Kunstprojekte') wurde der Frage nachgegangen, welchen Stellenwert und Raum 'Warten' in unserem öffentlichen und privaten Leben einnimmt.

Es werden u.a. Projekte für spezielle urbane Wartezonen und Orte gezeigt, persönlich erlebte und interpretierte Wartesituationen thematisiert oder solche, die ´Warten' in gesellschaftspolitischer Hinsicht bearbeiten, der Frage nachgehen, wie wird 'Warten' von Arbeitslosen erlebt?

In Zusammenarbeit mit Radio Helsinki wurden Stimmen der arbeitslosen Migrantinnen aufgenommen, ihr 'Warten auf Arbeit' wird in Form des Zählens in Sekundentakt in ihrer Muttersprache ausgedrückt. Das Zählen ohne absehbaren Ende der 6 Migrantinnen und 7 Migranten aus Nigeria, Gambia, Ghana , Kamerun, Sudan, Bosnien, Sri Lanka, Türkei, Dominikanischen Republik und Gabon sollen das hoffnungslose Warten in ganz persönlicher jedoch reduzierter Weise verdeutlichen.

Das Projekt 'Warten' findet im Rahmen der Ausstellung 'waiting by doing' statt. Die Ausstellung findet an zwei miteinander in Verbindung stehenden Locations statt. Zum einen werden mehrere temporäre Interventionen im öffentlichen Raum oder auf Radio Helsinki 92,6 MHz umgesetzt und zum anderen Installationen, Videoarbeiten, Konzepte in der ESC im Labor gezeigt.

Das Senden des Projektes 'Warten' beginnt am Montag, dem 20.1., läuft bis Samstag 25.1 einmal täglich auf Radio Helsinki, und wird bei der Ausstellungseröffnung in der Sendung 'lady music' erklärt. Die Sendung wird in der ESC live übertragen. Ab dem 26.1 läuft das Projekt noch eine Woche.

Ausstellung 'waiting by doing' (Institut für künstlerische Gestaltung, TU-Graz)

ESC im Labor
Jakoministr. 16, 8010 Graz
Eröffnung 25.1. 2003, 19:00
Offen vom 26.1. bis 16.2. 2003,
Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 19:00

navigation-projekte
Programm derzeit
01:00  

Musik aus Österreich

03:00

Musikpool

06:00  

on connaît la chanson

06:30  

Die Radiokometen - Wir sind Radio!

Programmhinweise
    23.10. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Quo Vadis, Land der Freien Medien? Zeit für einen medienpolitischen Kurswechsel! Sendung vom 10.10.2019
[weiter]

    23.10. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Musik aus allen Richtungen
[weiter]

    23.10. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Quo Vadis, Land der Freien Medien? Zeit für einen medienpolitischen Kurswechsel! Sendung vom 10.10.2019
[weiter]

    23.10. 18:30 - 19:00

Kulturen im Kontakt

Kindheit in der Sowjetunion und Jugoslawien anhand von Spielfilmen, Literatur und Musik
[weiter]

    23.10. 19:00 - 20:00

Werkstatt-Radio

Hitlers Spielwarwenfabrik
[weiter]

    24.10. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„ÜBER MACHT IM NETZ“ Warum wir für ein gerechtes Internet kämpfen müssen
[weiter]

    24.10. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Kennenlernen und Zusammenleben
[weiter]

    24.10. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

B(A)D News # 27
[weiter]

    24.10. 19:00 - 20:00

c/o

Gitta Rupp & Wolfgang Walter - Engagement für Flüchtlinge // Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    25.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Veganer Hochleistungssport?
[weiter]

    25.10. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 0759: Radis En Rats by Alain Rocourt & Baryline Tone (JET FM)
[weiter]

    25.10. 16:30 - 17:00

barrierefrei aufgerollt

Gewalt an Menschen mit Behinderungen
[weiter]

    25.10. 18:00 - 19:00

konfliktFREI

WH: JUNGEs Handicap - na und?
[weiter]

    26.10. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Laura Winkler, Frontfrau von Holler My Dear
[weiter]

    26.10. 17:30 - 18:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kultur für alle - wozu eigentlich?
[weiter]

    26.10. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

„Zwischen allen Stühlen“ – Dimensionen kritischer Medien(arbeit)
[weiter]

    27.10. 11:30 - 12:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kunst der Stunde. Kulturinitiativen im ländlichen Raum.
[weiter]

    28.10. 06:30 - 07:30

Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran

Zapatistas
[weiter]

    28.10. 11:00 - 12:00

c/o

Ruth Seipel vom Verein Mentorus [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    28.10. 17:30 - 18:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kulturbegegnungsraum in St. Pölten Stadt und Land
[weiter]

Aktuelle Kommentare