Workshop Archiv 2021

Workshop Archiv 2021

Du befindest Dich im Archiv der Radio Helsinki Workshops und Kurse.


Jänner 2021 (Lockdown)

März 2021

  • „Meet & Greet“ Online mit chanceB – 03.03.

April 2021

Mai 2021

  • Investigativer Journalismus Online-Workshop – 07./08.05. (ausgebucht)
  • Podcast for Future on Tour“ Workshop – 28./29.05.

Juni 2021

Juli 2021

August 2021

Oktober 2021

November 2021

Dezember 2021

Investigative Recherche

© Walther Moser

Den Fakten auf der Spur. Journalismus braucht Fakten. Recherche liefert Fakten. Sie schafft Glaubwürdigkeit und zählt zu den wichtigsten journalistischen Fertigkeiten. Wie jedes Handwerk, lässt sich das Recherchieren erlernen und stets verbessern.

Im Workshop lernt man das Handwerk des Recherchierens. In öffentlichen Datenbanken, dem Firmen- oder Grundbuch. Online, in sozialen Netzwerken oder offline bei Behörden. Sie lernen neue Quellen kennen, Ihre Recherchen zu organisieren und Anfragen zu stellen.

Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit investigativer Recherche auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: 22.09.2021, 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: Kig! Kultur in Graz (Lagergasse 98a, 8020 Graz)

Trainer: Florian Skrabal

Florian Skrabal ist Gründer und Chefredakteur von dossier.at. Dossier ist eine gemeinnützige Redaktion, die seit 2012 investigativen und Datenjournalismus betreibt und fördert.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Investigative Recherche“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Prozessbeobachtung im extremistischen Umfeld – Beobachten, Recherchieren und Berichten

Rechtsextremismus begegnet uns im Gerichtssaal auf verschiedene Weise. Von Verhandlungen gegen Antifaschist:innen, die sich nach Protesten für ihren Aktivismus rechtfertigen müssen, über Initiativen und Journalist:innen, die von rechtsextremen Akteur:innen wegen übler Nachrede geklagt werden, bis hin zu Straftaten von rechtsextremen Einzelpersonen oder Gruppierungen, die zum Beispiel nach dem Verbotsgesetz 1947 (VerbotsG) oder dem Verhetzungsparagrafen (§ 283 StGB) zu ahnden sind. Dabei zeigen sich wiederkehrende Herausforderungen für Justiz, Medien und Zivilgesellschaft im Umgang mit rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer (verbaler wie körperlicher) Gewalt.

Gemeinsam wollen wir erarbeiten, wie kritische Berichterstattung (nicht nur über Gerichtsprozesse) aussehen kann, welche Probleme es in der journalistischen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus gibt, aber auch warum die Justiz nur bedingt als Mittel im Kampf gegen menschenverachtende Ideologien taugt. Der Workshop soll Lust auf eigene Prozessbeobachtungen machen und Hilfestellungen für den journalistischen und antifaschistischen Umgang mit Rechtsextremismus geben.

(in Abstimmung mit dem Workshop „Recherche, aber verschlüsselt“)

Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit Prozessbeobachtung auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich. 

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: 23.09.2021, 12:00 – 18:00 Uhr

Ort: Spektral (Lendkai 45, 8020 Graz) und Online

Trainerin: Mahriah Zimmermann

Mahriah Zimmermann ist Aktivistin, Prozessbeobachterin und Vernetzungskünstlerin. Sie ist Mitbegründerin von prozess.report in Wien und berichtet regelmäßig aus Gerichtssälen in Österreich und darüber hinaus. Zuletzt veröffentlicht: „Rechtsextremismus vor Gericht“ in: FIPU Band 4. Herausforderungen für den Journalismus.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Prozessbeobachtung“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Recherche, aber verschlüsselt – Datensicherheit beim journalistischen Arbeiten ….

© Walther Moser

Journalistisches Arbeiten hinterlässt Spuren. Redaktionsgeheimnisse und Quellensicherheit sind Grundpfeiler der Pressefreiheit. Zwar geraten Plattformen wie Facebook immer wieder in die Schlagzeilen, weil sie sensible Daten sammeln und auch verlieren, aber was bedeutet sicheres Recherchieren im journalistischen Umfeld?

(in Abstimmung mit dem Workshop „Prozessbeobachtung im extremistischen Umfeld„)

Zielgruppe: Für Einsteiger:innen und Fortgeschrittene, die sich für Netzpolitik interessieren und ihren Computer bzw. ihr Smartphone vor Überwachung und Datenklau schützen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: 24.09.2021, 14:00 – 18:00 Uhr, und 25.9.2021, 10-14 Uhr

Ort: FH JOANNEUM; Studiengang Journalismus und Public Relations, Raum 1 (Alte Poststraße 152

8020 Graz)

Trainer: Hans Christian Voigt

Hans Christian Voigt ist Soziologe aus Wien, vorwiegend in der Politischen Bildung tätig und hat 2011 das „Handbuch Soziale Bewegungen und Social Media“ herausgegeben. In den letzten Jahren ist er vorwiegend mit dem Problemkomplex Internet, Datenschutz und Arbeitswelt beschäftigt.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Datensicherheit“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Femizide – Misogynie und Narrenfreiheit

Demonstration gegen Femizide, 9.4.2021 Graz © Doku Service Steiermark

In diesem Workshop betrachten wir das Thema Femizide aus einer feministisch-kriminologischen Perspektive. Was wird eigentlich unter dem Begriff verstanden? Wie wird der Begriff derzeit politisch und medial verwendet? Welche Fälle, Falldetails und Tätermerkmale zu Gewalt gegen Frauen* werden an die Medien weitergegeben und nach welchen Kriterien? Welche Informationen bietet die Kriminalstatistik, um aktuelle Straftaten in Kontext setzen zu können? Wie beeinflusst die sicherheitsbehördliche Konzeptualisierung des Themas die Fallpräsentation?

Darüber hinaus nehmen wir Einblick in internationale Studien zu Media Framings von Gewalt gegen Frauen* und ziehen Schlüsse zum österreichischen Kontext. Gemeinsam wollen wir erarbeiten, welche Möglichkeiten Medien in der Praxis haben, sich dem Thema anzunähern.

Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: Freitag, 24.9.2021, 9:00-15:00 Uhr

Ort: Spektral (Lendkai 45, 8020 Graz) und Online.

Trainerin: Isabel Haider

Isabel Haider forscht und lehrt an der Abteilung für Kriminologie der Universität Wien. Sie ist DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen vorurteilsmotivierte Kriminalität, geschlechtsbezogene Gewalt gegen Frauen* und Polizeiarbeit.

Der Workshop wird in Kooperation mit Die Wiener Volkshochschulen angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Femizide-WS“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Mobile Reporting. Das Smartphone als Radiostudio

© Walther Moser

Ein Smartphone in der Tasche ist bereits die Grundausstattung, die fürs Radiomachen gebraucht wird. Mit der richtigen App kann spontan aufgenommen, bearbeitet und gesendet werden. Im Workshop Mobile Reporting lernen die Teilnehmer:innen Radiobeiträge mobil zu gestalten und ins Programm des Freien Radios einfließen zu lassen.

Im Praxis-Workshop lernen die Teilnehmer:innen das Handwerk des Radiomachens kennen, um mit ihren Smartphones in Zukunft eigene Beiträge gestalten zu können. Mobile Reporting ermöglicht die Gestaltung von Radiobeiträgen mit dem Smartphone. Im Workshop werden zuerst Themen gesammelt, Möglichkeiten der Beitragsgestaltung besprochen und dann geht’s schon los mit dem Aufnehmen von Sounds, Interviews, Umfragen oder Texten. Diese werden auf dem Handy bearbeitet und damit zu einem fertigen Radiobeitrag gemacht.

Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit Mobile Reporting auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: 26.09.2021, 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: Radio Helsinki Funkhaus, Seminarraum (Schönaugasse 8, 8010 Graz)

Trainer: Florian Danhel

Florian Danhel ist Redakteur bei mediamanual.at und beschäftigt sich u.a. mit (außer)schulischer Medienbildung. Er ist Trainer bei Orange 94.0 und Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Mobile Reporting“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Klassismus und Medien

© Walther Moser

Klassistische Berichterstattung findet man in allen Medienformaten: im Reality-TV, wo erwerbslose Teenager-Mütter vorgeführt werden, aber auch in Qualitätsmedien, wo Reporter:innen aus sogenannten Problemviertel berichten.

In diesem Workshop arbeiten wir gemeinsam daran, Klassismus in den Medien in seinen verschiedenen Formen benennen zu können, und wir diskutieren, wie eine klassismuskritische und respektvolle Berichterstattung aussehen kann. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Strukturen in Medienbetrieben: Wer arbeitet im Journalismus und welche Auswirkungen hat das auf die Medieninhalte?

Lernziele: Sensibilisierung für Klassismus in Medien, Erweiterung der Medienkompetenz, Klassismus benennen können, Erarbeitung von Strategien zur klassismuskritischen und respektvollen Berichterstattung.

Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit Klassismus in Medien auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Corona-Regelungen: Es gilt die 3G-Regel und das Vorweisen eines gültigen PCR-Tests. Informationen zu PCR-Tests in Graz und zur Anmeldung in den Bundesländern.

Zeit: 25.09.2021, 10:00 – 17:00 Uhr

Ort: FORUM STADTPARK (Stadtpark 1, 8010 Graz)

Trainerin: Brigitte Theißl

Brigitte Theißl ist leitende Redakteurin beim feministischen Magazin an.schläge und Freie bei Diestandard.at, sie arbeitet zu den Themen Feminismus, Klassismus/soziale Ungleichheit, Innenpolitik und Netzkultur. Zuletzt erschienen „Klassenreise“ (gemeinsam mit Betina Aumair) beim ÖGB-Verlag und „Solidarisch gegen Klassismus“ (gemeinsam mit Francis Seeck) bei Unrast.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Klassismus und Medien“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Kinderbetreuung:

Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Grafik: angryfruitsalad.org

Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

#HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

Nebelhör’n im November…

Mit offenen Sinnen durch den Nebel.

Nebelhör’n im November…

Vielleicht denkt ihr bei Radio an die Technik: An Aufnahmegeräte, Mischpulte und Mikros, Computer und Schnittprogramme, jede Menge Kabel, einen Sender…

Doch Radio machen ist vor allem eines: Erzählen.

Wir wollen deshalb zusammen hinaus gehen und die Technik erst einmal vergessen. Dort – zwischen Bäumen, Sträuchern und Vögeln – hören wir um uns herum und in uns hinein. Während wir uns einer Symphonie der Sinne hingeben, beginnen wir zu verstehen was die Grundlage eines jeden Erzählens ist und welche Geschichten sich ständig um uns ereignen.

Dabei schulen wir unsere Wahrnehmung in ihrer Gesamtheit und tasten uns heran an mündliche Erzähltraditionen. Mit nichts lassen sich Erlebnisse unmittelbarer teilen. Nichts ist so intim und direkt. Und kein Medium ist dafür besser geeignet als das Radio. Gemeinsam verbringen wir also den Tag an der frischen Luft, trotzen der Kälte und wärmen uns zwischendurch am knisternden Feuer, wo wir uns unsere neu erlebten Geschichten erzählen.

Was braucht ihr für’s Mitmachen? Getränke, Jause, gute Schuhe, Regenjacke (gerne auch Regenhose), Sitzunterlage und ein Tuch (etwas womit wir uns die Augen verbinden können).

Corona Regeln: Der Workshop ist im Freien. Wir achten auf Abstand. Somit entfällt eine FFP2-Maskenpflicht.

Der Treffpunkt: Giovannies Garden, Messendorfberg 48, 8042 Graz St. Peter. Der Treffpunkt: Giovannies Garden, Messendorfberg 48, 8042 Graz St. Peter. Wir werden unsere ominösen Aktivitäten der Aufmerksamkeit auch auf den benachbarten Grazer Urwald ausweiten. Ein Danke an die Naturschutzjugend für’s Nutzen ihrer Örtlichkeiten.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Wer etwas Besonderes braucht oder andere Fragen hat, kann sich gerne bei ausbildung@helsinki.at melden.

Teilnehmende: 3-8 Personen

Datum: 20. November 2021

Zeit und Dauer: 10:00 – 17:00 Uhr (Wir machen auch Pausen. Achtet aber bitte darauf, dass ihr alles Notwendige – Essen und Trinken – dabei habt.)

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos. Eventuell eine kleine Spende für Aufwand und Verpflegung.

Die TrainerInnen

Imre ist das erste Mal vor 17 Jahren in den Studios von Radio Helsinki versunken. Heute kriecht er gerne durchs Unterholz und lässt sich das auch mit einer Ausbildung zum Natur- und Wildnistrainer zertifizieren. Dazwischen hat er irgendwas mit Medien und Philosophie studiert und für einige Magazine und Zeitungen geschrieben. Seine Stimme habt ihr früher beim Nachrichtenmagazin Von Unten gehört, heute ist er experimenteller unterwegs.

Gea Gračner, a passionate dancer through life with hiking shoe on one feet, grooving sounds of nature on other long coat with two rats on her shoulders, with one hand producing shows, another coordinating projects, one eye catching sun, another curious exploring World. Gea comes from thr field of physical theater, expressive dance and body-mind exploration that lies in between. She finished three modules on Transformator Academy of Theater of the Oppressed and joined 6 international dance and theater training courses and retreats. She finished media and communication studies in Ljubljana, Slovenia, coordinates projects on Radio Helsinki in Graz.


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Morgen ist schöner!

​Migration / Flucht / Heimat / Fremd sein

„Morgen ist schöner!“ ist ein aufgeladener Satz. Der Blick zurück in die Versäumnisse der Vergangenheit und auf den Ist-Zustand der Gegenwart, die einen gerade umgibt, ermöglicht es erst, der Zukunft ins Auge zu sehen. Für mich meint der Satz: Gib nicht auf, blicke nach vorne, es kann besser werden, wenn du das willst und daran glaubst. Und auch, dass so wie wir einander heute begegnen, wie wir miteinander sprechen und umgehen, entscheidet wie morgen sein wird. Anhand der Geschichte meiner Flucht aus Syrien, meines Ankommens in der neuen Heimat Österreich und meinem persönlichen Weg, vermittle ich den TeilnehmerInnen wie auch sie an „morgen ist schöner“ glauben können.

Bei diesem Workshop geht es um die Themen: Flucht, Migration und Heimat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, was es bedeutet das alles zu verlieren. Heimatlos zu sein. Seinen Namen zu verlieren. Unerwünscht zu sein. Angst zu haben.

Lernziele: Reflektieren der eigenen Situation, Verhandeln von Identität, Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Jugendliche (ab 14 Jahren)

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

​Zeit: Freitag, 12.11.2021, 15-17 Uhr

Ort: Jugendzentrum Echo, Leuzenhofgasse 4, 8020 Graz

Trainer: Omar Khir Alanam, Ich wurde am 13. Mai 1991 in einem Vorort von Damaskus, namens Ost-Ghouta, geboren. Ich wuchs in demselben Ort auf und studierte später in Damaskus und Latakia BWL.

Aufgrund des Krieges musste ich das Studium unterbrechen und meine Heimat verlassen. Zuerst floh ich in den Libanon dann in die Türkei. Im November 2014, nach zwei Jahren Flucht, kam ich in Österreich an wo ich bis heute lebe. Im Oktober 2017 schaffte ich es auf den dritten Platz bei den Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften.

Ich schreibe Lyrik und Prosa, meine Texte wurden in Magazinen und im Internet veröffentlicht. Die Themen meiner Texte sind Liebe, Exil, Revolution, Flucht, Ausgrenzung, Heimat, Hoffnung und Identität.

Kosten: keine

Der Workshop wird in Kooperation mit dem Jugendzentrum Echo angeboten

Kosten: keine

Anmeldung und Kontakt:

Der Weg zum ECHO

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen


Interview Training

Inputs & Praxis

ENTFÄLLT WEGEN LOCKDOWN!

Beschreibung: Das Interview als eigene Sendeform und Grundlage zur Informationsgewinnung im Journalismus. Wer Standpunkte kritisch hinterfragen will, muss sich gut vorbereiten. Inhaltlich sowieso, aber auch die Gesprächsführung ist auf das Gegenüber abzustimmen. Worauf es dabei ankommt, wird gemeinsam mit dem Referenten erarbeitet.

Themen im Fokus:

  • Mit welcher Zielsetzung wird das Interview eingesetzt?
  • Wer kommt für mein Thema als Gesprächspartner*in in Frage?
  • Welches Setting ist hilfreich und welche Fragetypen machen in welchen Situationen Sinn?
  • Worauf ist bei der Auswertung zu achten?

Lernziele: Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Auswertung von Interviews in Theorie und Praxis

Zielgruppe: Radiomacher*innen im nichtkommerziellen Rundfunk und andere Interessierte (max. 10 TeilnehmerInnen).

Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Zeit: Sa, 27.11.2021, 10.00 – 18.00 Uhr

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz (je nach Corona-Lage und aktuellen Vorschriften behalten wir und vor, den Workshop online abzuhalten).

Trainer: Georg Wimmer

Georg Wimmer ist freier Journalist und Experte für Leichte Sprache. Er war viele Jahre lang Redaktionsleiter der Radiofabrik und ist Lektor für barrierefreie Textgestaltung an der Uni Salzburg. Für seine journalistischen Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten

Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne.

Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Interview Training“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.