Studienautorin Ana Cartaxo | Foto © Karin Schuster
Studienautorin Ana Cartaxo | Foto © Karin Schuster

Pflegestammtisch

Am 16.11. reden wir über das Weglassen notwendiger Pflegetätigkeiten in Spitälern.

Pflegestammtisch – für professionelle Pflegepersonen

Am 16.11. reden wir über das Weglassen notwendiger Pflegetätigkeiten in Spitälern.

Eingeladen sind alle professionellen Pflegepersonen sowie in Ausbildung bzw. Pension befindliche und Lehrende.

Thema: Misscare-Austria Studie. Über das Weglassen notwendiger Pflegetätigkeiten in österreichischen Spitälern

„84,4% der Teilnehmenden der Umfrage geben an, dass in ihrem Team in den letzten zwei Wochen mindestens eine Pflegetätigkeit oft oder sehr oft weggelassen bzw. mit einer für die Patient:innensicherheit nachteiligen Verzögerung durchgeführt wurde.“

Pflegekräfte artikulieren immer wieder, aus Zeit- und Personalmangel nicht so pflegen zu können wie es gelernt wurde. Mit dieser Studie bekommt „ein Gefühl“ wissenschaftlichen Boden!

Die Ergebnisse machen Versorgungslöcher sichtbar und gehen der Frage nach, ob und wie sich Personalnotstand auf Pflegebedürftige und Pflegepersonal auswirkt.

Impulsgeberin: Ana Cartaxo, Msc, Studienautorin

Moderation: Karin Schuster, Radio Helsinki

Ana Cartaxo gibt bei diesem Online-Pflegestammtisch einen Impuls zu den beeindruckenden und berührenden Ergebnissen. Anschließend führen wir einen lockeren Austausch wo Eure Fragen und Statements Platz haben.

Wann: Mittwoch, 16.11.2022, 18:00-20:00 Uhr

Wo: Online

Der Pflegestammtisch lebt vom Mitmachen – sei dabei!

Anmeldung per E-Mail ist erforderlich: pflege@helsinki.at

Bei freiem Eintritt!

Facebook-Event (Please spread)

MissCare-Austria Studie – Ergebnisse

Pflegestützpunkt-Sendung mit Ana Cartaxo (60 Minuten)


Pflegestützpunkt 3.0: ein Jahr lang Radiosendungen, Podiumsgespräche, Pflegestammtische, ein Pflege-Tanz-Flashmob, ein Theaterworkshop für Pflege-Auszubildende sowie Veranstaltungen im öffentlichen Raum. Die vielfältigen Settings laden Interessierte zum Mitmachen ein! Projektüberblick

Wer keine Infos verpassen möchte, meldet sich für den Pflegestützpunkt-Newsletter an: per E-Mail an: pflege@helsinki.at