Über uns

Radio Helsinki - das Freie Radio in Graz

Radio Helsinki ist eines der 14 Freien Radios in Österreich, die im Verband Freier Radios Österreich organisiert sind. Wir bekennen uns zur Charta der Freien Radios.

Seit dem Jahr 2000 sendet Radio Helsinki im Großraum Graz auf der Frequenz 92,6 MHz und ist per Livestream über diese Website empfangbar.

 

bild1

 

Wir arbeiten gemeinsam!

Mehr als 220 Sendungsmachende gestalten ehrenamtlich unser vielsprachiges Programm. Besonders Gruppen jenseits des medialen Mainstreams bekommen bei uns eine Stimme on air.

Vorstand und Programmrat: sind von den Mitgliedern/SendungsmacherInnen des Radios gewählte Gremien, die Programm und Geschäfte des Radios regeln. Wir sind ein demokratisch geführtes Radio!

Acht Angestellte organisieren das Radio im alltäglichen Betrieb: Buchhaltung, Förderungen, Projekte und PR, Programmverwaltung und Technik sind die großen Arbeitsbereiche.

Ausbildungsgruppe: ist verantwortlich für Basisworkshops, digitale Schnittkurse, Sprachkurse  und die Vermittlung all jener Fertigkeiten, die wir zum Radiomachen brauchen.

Arbeitsgruppen: formen sich um Themen und Aufgaben, wie Musikredaktion, Politik, Gender, Wissenschaft oder Entwicklungszusammenarbeit. Die Gruppen sind autonom und SendungsmacherInnen können jederzeit neue Arbeitsgruppen bilden!

 

Ein freies, nichtkommerzielles, gemeinnütziges, unabhängiges, lokales Radio und noch vieles mehr...


Öffentlicher Raum
darf nicht maßgeblich von der Ökonomie bestimmt werden. Frei ist dieses Radio, weil die ProduzentInnen selbst entscheiden, worüber, wie und mit wem sie ihre Sendezeit gestalten wollen.

Zwei wesentliche Grundsätze bestimmen das Freies Radio: Nichtkommerzialität und Offener Zugang. Ersteres gewährt eine Autonomie der Sendungsgestaltung (ohne Werbung, parteipolitische oder ökonomische Abhängigkeiten). Zweiteres garantiert Meinungsvielfalt, weil prinzipiell jede Person unser Programm mitgestalten kann.

Wir sind ein demokratisches Radio, weil gewählte Gremien (Programmrat und Vorstand) die Interessen der Vereinsmitglieder vertreten (Vereinsführung, Programmbetreuung, Vertretung nach Aussen).

Wir sind dann ein emanzipatorisches Radio, wenn Menschen, aber besonders jene, die diskriminiert werden auf Grund von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, Klasse oder Behinderung (u.a. Entitäten) sich gegen Zumutungen wehren und ihren Eigensinn einfordern können!

Wir sind ein Gemeinschaftsradio, weil das Radio durch das Zusammenarbeiten der vielen und verschiedenen zivilgesellschaftlichen Kräfte geprägt wird.

Wir sind ein lokales Radio, weil Menschen, die hier leben, sich mit ihren Lebensumständen auseinandersetzen, diese infrage stellen und auch ändern wollen.

Wir sind ein Generationen-Radio, weil wir keine Altersgrenze kennen.

Programm derzeit
16:00  

Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran

17:00

FROzine

100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre zähes Ringen um Gleichstellung, Sendung vom 4.12.2018

18:00  

7 shades of Grauko

19:00  

Long from the Suburbs

Programmhinweise
    11.12. 18:00 - 19:00

7 shades of Grauko

Kohen und Kinstner
[weiter]

    11.12. 21:00 - 22:00

Pura Vida Sounds

WH: Kreisky und sein Umfeld – Teil 1 Kreisky, eine Wiener Band aus Oberösterreich
[weiter]

    12.12. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: 100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre zähes Ringen um Gleichstellung, Sendung vom 4.12.2018
[weiter]

    12.12. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: 100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre zähes Ringen um Gleichstellung, Sendung vom 4.12.2018
[weiter]

    12.12. 15:00 - 15:30

radio%attac

813. radio%attac – Sendung, 22. 10. 2018
[weiter]

    12.12. 18:00 - 20:00

Das offene Wort

Tina Anders Live zu Gast
[weiter]

    12.12. 20:00 - 21:00

Toningenieursforum

Toni Takeover 01 - Tame Impala, Fynn Kliemann
[weiter]

    13.12. 06:30 - 07:30

Die Neue Stadt

Grazer Kulturjahr 2020 (Wh.)
[weiter]

    13.12. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

WH: "Regenerierst du schon oder grantelst du noch?"
[weiter]

    13.12. 19:00 - 20:00

c/o

„Wissenschaft im Wandel“: Allianzen und Impulse für nachhaltige Entwicklung
[weiter]

    14.12. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Vegan Planet – die Veganmessen in Österreich
[weiter]

    14.12. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

Wo sind sie nur - all die tausend Grazer Stadtbäume?
[weiter]

    14.12. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

1968 und die urbane Revolte
[weiter]

    15.12. 01:00 - 03:00

Memory Lane

Inki presents Hel's Radio@sUB: Feminism is for Everybody! Mit Vulvas on Stage² und Punčke
[weiter]

    15.12. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Gertrude Grossegger und ihr Roman "Wendel"
[weiter]

    15.12. 16:00 - 17:00

Werkstatt-Radio

Es ist verrückt, ist asymmetrisch und entsendet, Europas Entsenderichtlinie
[weiter]

    15.12. 23:30 - 01:30

Club Station

Christmas Special: Trance vs. Techno EXTRA LARGE
[weiter]

    16.12. 15:00 - 17:00

Livekonzert: EMINENT DUO

Sondersendung
[weiter]

    16.12. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

Interview mit Maler Maxilimian Weihs zu trans*, Behinderung und Alter | Interview FaulenzA zu ihrem neune Album
[weiter]

    17.12. 11:00 - 12:00

c/o

Projekttag: Psychosoziale Gesundheit [c/o Modellschule Graz]
[weiter]

Aktuelle Kommentare