VON UNTEN

WH: Syrien: Regime misshandelt und tötet zurückkehrende Geflüchtete | Feministisch gegen die Klimakrise

Sendetermin 09.09.2021 07:30 bis 08:00
K P S de
Nachrichten/Info


# Aktuelle Meldungen

 

# Syrien: Regime misshandelt und tötet zurückkehrende Geflüchtete
Zum Jahreswechsel hat die deutsche Bundesregierung den Abschiebestopp nach Syrien auslaufen lassen. Praktisch ist es den deutschen Behörden in nächster Zeit zwar noch nicht möglich, Geflüchtete nach Syrien abzuschieben. Dazu bräuchte die Regierung unter anderem direkte Flüge in das Bürgerkriegsland. Doch die Regierung demonstriert mit dem ausgelaufenen Abschiebestopp ganz offen, dass sie es vorhat wieder nach Syrien abzuschieben, sobald es für Deutschland praktisch machbar ist. Amnesty International hat die Fälle von 66 zurückgekehrten Geflüchteten untersucht und berichtet von Verhaftungen und Folter, bis hin zum Versterben von zurückgekehrten Geflüchteten in der Haft oder ihrem Verschwinden.
Radio Dreyeckland sprach mit Katja Müller-Fahlbusch, Nahost- und Nordafrika-Expertin von Amnesty International.

 

# Feministisch gegen die Klimakrise
Für Patricia Wattimena gehören Feminismus und Klimagerechtigkeit zusammen. Als indigene Frau* von der Insel Haruku in Indonesien weiß sie aus eigener Erfahrung, welche katastrophalen Folgen die Klimakrise hat. Ihr eigenes Dorf wurde durch den steigenden Meeresspiegel zerstört. Solche Katastrophen treffen besonders Frauen - Denn meistens sind sie es, die sich um Landwirtschaft und die Gemeinschaft kümmern. Mit ihrer Arbeit für die feminstische Organisation Asia Pacific Forum on Women Law and Development möchte Patricia Wattimena Frauen* empowern, die sich in Graswurzelbewegungen für Klimagerechtigkeit einsetzen. In der ersten Folge der südnordfunk Podcastserie Heißer Scheiß - Klimapolitische Debatten und Bewegungen spricht Eva mit Patricia über falsche Lösungen in der Klimakrise und feministische Alternativen.

 

# Veranstaltungshinweise
- 16.9. 16 Uhr: FrauenStadtSpaziergang "Über Barrieren hinweg", Graz

- 17.9. 18.30 Uhr: Buchpräsentation "Border Crossing Spielfeld: Grenzerfahrungen | Borderline Experiences", Bad Radkersburg

- 22. bis 26.9.: Tagung "Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit", Radio Helsinki Graz 

 

Foto: Patricia Wattimena/Radio Dreyckland

Information zur Sendereihe

VON UNTEN
Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Wir sind mit Euch auf der Straße!

Mit VON UNTEN verschaffen wir vor allem widerständigen und unterrepräsentierten Stimmen Gehör und bieten eine Alternative zu etablierten Nachrichtensendungen. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt bei VON UNTEN auf politischen Themen, kulturelle Themen haben ebenfalls Platz.

Alle Sendungen sind nach der Ausstrahlung online verfügbar. Hier geht's zu den Podcasts.

Die VON UNTEN-Redaktionssitzungen finden (meist) am Donnerstag um 18 Uhr im Funkhaus statt. Bei Interesse: Komm im Funkhaus in der Schönaugasse 8 vorbei und bring Deine Ideen mit!

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at
Website: https://helsinki.at/news/von-unten/


Teile diese Seite!