Hotel Passage

KOLLEKTIVES MAPPING beim steirischen herbst camp radio

Sendung am 25.09.2012 10:00 bis 12:00
K Ex

Unmoderiertes Musikprogramm

Iconoclasistas aus buenos aires LIVE zu Gast bei Reni Hofmüller im marathon-camp außenstudio,
und vielleicht auch noch andere aus Renis grazer crew,
IEFS (Ursula Kiesling und Maki Stolberg) und Elli Scambor.

inhalt:
Wir machen einen 4tägigen Workshop vm 20. - 23.9., und sprechen über
Erfahrungen, Erlebnisse und die Ausstellung, die am 29.9. um 16.00 Uhr
dann eröffnet wird.

Als "Kollektives Mapping" bezeichnen wir die Aneignung der
Kartierungstechnik mit dem Ziel, sie in Workshops gemeinsam mit
Studierenden, Stadtteilorganisationen, sozialen Bewegungen,
KünstlerInnen, JournalistInnen und allen, die es reizt, sich im
Kollektiv Gedanken über ihr Territorium zu machen, weiterzuentwickeln.
In Lateinamerika wird diese Technik vielerorts als "partizipatives
Mapping" bezeichnet, ein Terminus, dem wir nichts abgewinnen können,
da wir der Ansicht sind, dass "das Partizipative" ein Anschließen an
etwas impliziert, das zuvor bereits bestanden hat, wohingegen
kollektive Maps im Zeitraum gemeinschaftlichen Erzeugens entstehen und
originale und eigenständige Darstellungen sind. Weitere mit dieser
Arbeitsweise verknüpfte Verfahren sind: soziale Kartographie /
kritische Kartographie / Kontrakartographie / Diskartographie usw.,
allesamt Termini, die durchaus ihre Berechtigung haben und
verschiedene interessante Facetten beleuchten.

Reni Hofmüller präsentiert Experimentelles

Neue Musik aus allen möglichen Sparten; Experimente diverser Formen; Gespräche mit Gästen aus den Bereichen Kunst und Wissenschaft.

Reni Hofmüller
Email: reni@mur.at

Programm derzeit
22:00  

raumfest

23:00

Der Staat

WH: Der bürgerliche Staat. Zehn Thesen zur historischen Konstitution einer spezifschen Form moderner Staatsgewalt

00:00  

Democracy Now!

01:00  

Musik aus Österreich

Programmhinweise
    24.10. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2018-10-23 Tuesday
[weiter]

    24.10. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: FRO Lecture: Sibylle Hamann „Zur Lage des Journalismus“ (Teil 1), Sendung vom 18.10.2018
[weiter]

    24.10. 11:00 - 12:00

Der Staat

Zur (Un-)Tauglichkeit anarchistischer Staatskritik
[weiter]

    24.10. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: FRO Lecture: Sibylle Hamann „Zur Lage des Journalismus“ (Teil 1), Sendung vom 18.10.2018
[weiter]

    24.10. 15:00 - 15:30

radio%attac

813. radio%attac – Sendung, 22. 10. 2018
[weiter]

    24.10. 19:00 - 20:00

Der Staat

WH: Zur (Un-)Tauglichkeit anarchistischer Staatskritik
[weiter]

    25.10. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„Blackbox Bildungsdirektion“
[weiter]

    25.10. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Traumstädte - Stadtträume (Wdh.)
[weiter]

    25.10. 11:00 - 12:00

Der Staat

Eat the Poor. Zum Zusammenhang von workfare, Rassismus und Sozialchauvinismus
[weiter]

    25.10. 17:00 - 18:00

Der Staat

WH: Eat the Poor. Zum Zusammenhang von workfare, Rassismus und Sozialchauvinismus
[weiter]

    25.10. 19:00 - 20:00

c/o

Wir als junger Mensch wollten ja keinen Krieg haben.
[weiter]

    26.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Interview mit Grünem Wiener Landtagsabgeordneten Rüdiger Maresch
[weiter]

    26.10. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Interview mit Achim Bergmann (Trikont) (Wh.)
[weiter]

    26.10. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

grazERZÄHLT: über eine Kanufahrt mit Folgen
[weiter]

    26.10. 18:00 - 19:00

1h

Gedisi
[weiter]

    26.10. 19:00 - 20:00

Stimmlagen 2018: Wen schützt Europa wovor?

Sondersendung
[weiter]

    27.10. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Der ganze Tag ist Musik: das Duo Fortis
[weiter]

    27.10. 12:00 - 14:00

Memory Lane

riot not diet | redaktion_A plays Ultra-Red
[weiter]

    27.10. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Zu Wahlrecht und Staatsangehörigkeit in Österreich
[weiter]

    27.10. 19:00 - 20:00

Stimmlagen 2018: Wen schützt Europa wovor?

Sondersendung
[weiter]

Aktuelle Kommentare