Women on Air present: Globale Dialoge

“Ein Leiberl haben” - Textilarbeiter_innen in Bangladesch

Sendetermin 28.04.2014 13:30 bis 14:30
U F P de en
Feature/Magazin

Am 24.04.2013 stürzte ein achtstöckiges Gebäude in Savar nahe der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka in sich zusammen. Der Einsturz des Gebäudes forderte 1138 Tote und über 2000 Verletzte. Vor einem Jahr waren Textilarbeiter_innen wegen dieses Ereignisses in allen Medien Thema, die sonst die ausbeuterischen und menschverachtenden Arbeitsverhältnisse die Textilarbeiter_innen in Bangladesch, in Kambodscha und in der südindischen Bekleidungsinsdutsrie tagtäglich erleben, nicht thematisieren. 

Das Team der Globalen Dialoge hat zum Thema im Jänner 2013 eine Sendung dazu gestaltet, die wir an dieser Stelle wiederholen.

Im Kampf um mehr Frauen- und Arbeitsrechte in Bangladesch

Die Textilindustrie ist der größte Exportsektor in Bangladesch, die meisten ArbeiterInnen sind Frauen. Lovely Yesmin, Präsidentin der "Textile Garment Workers Unions Federation" und Kalpana Rani, langjährige Aktivistin in der Frauenbewegung in Bangladesch und anderen südasiatischen Ländern, waren im Rahmen der Wear Fair Messe in Österreich.

Die beiden Aktivistinnen berichteten Women on air über die Situation in Bangladesch sowie über ihren Einsatz in der Frauen- und Textilarbeiter_innengebewegung.

Sendungsgestaltung: Petra Pint und Sophie Schaffernicht.

Weiterführende Infos:
www.wearfair.at,
www.carebangladesh.org,
www.cleanclothes.at/urgent-actions/

Playlist:
J.Koho - Street Musicians (free music archive),
J.Koho - Woman who sang while walking (free music archive),
Lovely Yesmin - Womens Day 2012,
M.I.A. - Paper planes,
Nogor baul James - Didimoni

 


 

Information zur Sendereihe

Women on Air present: Globale Dialoge
Solidarität ist weiblich und international

Die Redaktionsgruppe Women on Air wurde von ORANGE 94.0 und der Zeitschrift FRAUENSOLIDARITÄT ins Leben gerufen. Seit 2005 gestalten wir einmal wöchentlich die entwicklungspolitische Sendereihe Globale Dialoge. Darin berichten wir u.a. über internationale Frauenbewegungen und feministischen/queeren Aktivismus, werfen einen kritischen Blick auf die globalisierte Arbeitswelt und rücken das Kulturschaffen von Frauen in den Mittelpunkt – in Form von Reportagen, Beiträgen, Interviews, Veranstaltungsberichten, Live-Sendungen mit Studiogästen u.v.m.

 

Email: programmrat@helsinki.at
Website: http://noso.at/


Teile diese Seite!