Women on Air present: Globale Dialoge

Best of Globale Dialoge 2013: Migration und Entwicklung - 1.Teil (Wh.)

Sendung am 16.01.2014 08:00 bis 09:00
F U P

Feature/Magazin

Vier Hörbeiträge zu Migration, Integration, Entwicklungspolitik und Frauenrechten

Jedes Jahr wählt die Radiogruppe Women on Air einen thematischen Schwerpunkt.  2013 widmeten sich die Radiomacherinnen den Zusammenhängen von Migration und wirtschaftlichen sowie sozialen und kulturellen Fragen in den Herkunfts- und Aufnahmestaaten. Besonderes Augenmerk erhielten die im Bezug dazu stehenden Frauenrechte. Acht Hörbeiträge dieser Sendungsproduktionen wurden als Best of Sammlung auf CD produziert. In dieser Sendung sind vier Beiträge zu hören:


Migration – Chancen und Gefahren? Ein Beitrag über die Herausforderungen und Möglichkeiten durch Migration in den Herkunfts- und Aufnahmeländern 

Die vielfältigen internationalen Verflechtungen, die immer schnellere Globalisierung vieler Lebensbereiche und die gegenwärtigen multiplen Krisen (Wirtschaft, Soziales, Umwelt) führen zu einer zunehmenden inner- wie zwischenstaatlichen Migration.

In ihrem Beitrag geben Verena Bauer und Laurence Monnot einen Einblick in die europäische Migrationspolitik und deren Herausforderungen. Wie können Herkunfts- und Aufnahmestaaten von Migration profitieren? Frauen als Migrantinnen – welche Gefahren und Möglichkeiten erwarten sie?


Migration als Schlüssel zur Emanzipation? Ausbildung und Arbeitsrealitäten von Migrantinnen

In Wien arbeiten 60% der Personen mit Migrationshintergrund als schlecht bezahlte Hilfskräfte, insbesondere Frauen. Trotz niedriger Löhne überweisen Migrantinnen und Migranten einen Teil ihres Geldes an ihre Herkunftsländer. Die Höhe der Rücküberweisungen übersteigt jährlich das 10-fache der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (ADA).

Caroline Haidacher und Aleksandra Kolodziejczyk thematisieren in ihrem Beitrag was die Politik tut. Ausbildungen von Migrantinnen und Migranten mit Hochschul-abschluss sollen seit 2012 rascher anerkannt werden. Arbeiten seitdem mehr Migrantinnen in qualifizierten Berufen? Wie viel ist die Arbeitskraft von Migrantinnen wert?


Brujas Migrantes - Reisende Hexen. Vier Geschichten von und zu Migration, Arbeitsrechten und Hausangestellten in Madrid

In ihrem Beitrag lassen Jamileth Chavarría und Helga Neumayer Hausangestellte in Madrid zu Wort kommen, die über ihre Beweggründe für ihre Migration berichten. Die Gründe sind unterschiedlich: Sie wollen prekären wirtschaftlichen Verhältnissen oder geschlechtsspezifischer Gewalt entkommen, sie wollen Neues kennenlernen oder reisen und dabei Erfahrungen sammeln.


Write yourself into existence. Literatur der afrikanischen Diaspora

„Literatur kann schon eine Farbe haben“, meint die Schriftstellerin und Feministin Ishraga Mustafa Hamid. Schwarz sein ist ein politisches Konzept, um gegen Rassismus anzukämpfen.

Im Beitrag von Claudia Dal-Bianco und Ishraga Mustafa Hamid sprechen die Schriftstellerinnen und Wissenschaftlerinnen Angela Davis, Rashida Ismaeli, Olumide Popoola und Ishraga Mustafa Hamid darüber warum sie schreiben und welche Bedeutung es für sie hat und was Migration damit zu tun hat.

 


 

Solidarität ist weiblich und international

WOMEN ON AIR

Die Redaktionsgruppe Women on Air wurde von ORANGE 94.0 und der Zeitschrift FRAUENSOLIDARITÄT ins Leben gerufen. Seit 2005 gestalten wir einmal wöchentlich die entwicklungspolitische Sendereihe Globale Dialoge. Darin berichten wir u.a. über internationale Frauenbewegungen und feministischen/queeren Aktivismus, werfen einen kritischen Blick auf die globalisierte Arbeitswelt und rücken das Kulturschaffen von Frauen in den Mittelpunkt – in Form von Reportagen, Beiträgen, Interviews, Veranstaltungsberichten, Live-Sendungen mit Studiogästen u.v.m.

 

Email: programmrat@helsinki.at
Website: http://noso.at/

Programm derzeit
01:00  

Musik aus Österreich

03:00

Musikpool

06:00  

on connaît la chanson

06:30  

Die Radiokometen - Wir sind Radio!

Programmhinweise
    23.10. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Quo Vadis, Land der Freien Medien? Zeit für einen medienpolitischen Kurswechsel! Sendung vom 10.10.2019
[weiter]

    23.10. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Musik aus allen Richtungen
[weiter]

    23.10. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Quo Vadis, Land der Freien Medien? Zeit für einen medienpolitischen Kurswechsel! Sendung vom 10.10.2019
[weiter]

    23.10. 18:30 - 19:00

Kulturen im Kontakt

Kindheit in der Sowjetunion und Jugoslawien anhand von Spielfilmen, Literatur und Musik
[weiter]

    23.10. 19:00 - 20:00

Werkstatt-Radio

Hitlers Spielwarwenfabrik
[weiter]

    24.10. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„ÜBER MACHT IM NETZ“ Warum wir für ein gerechtes Internet kämpfen müssen
[weiter]

    24.10. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Kennenlernen und Zusammenleben
[weiter]

    24.10. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

B(A)D News # 27
[weiter]

    24.10. 19:00 - 20:00

c/o

Gitta Rupp & Wolfgang Walter - Engagement für Flüchtlinge // Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    25.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Veganer Hochleistungssport?
[weiter]

    25.10. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 0759: Radis En Rats by Alain Rocourt & Baryline Tone (JET FM)
[weiter]

    25.10. 16:30 - 17:00

barrierefrei aufgerollt

Gewalt an Menschen mit Behinderungen
[weiter]

    25.10. 18:00 - 19:00

konfliktFREI

WH: JUNGEs Handicap - na und?
[weiter]

    26.10. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Laura Winkler, Frontfrau von Holler My Dear
[weiter]

    26.10. 17:30 - 18:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kultur für alle - wozu eigentlich?
[weiter]

    26.10. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

„Zwischen allen Stühlen“ – Dimensionen kritischer Medien(arbeit)
[weiter]

    27.10. 11:30 - 12:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kunst der Stunde. Kulturinitiativen im ländlichen Raum.
[weiter]

    28.10. 06:30 - 07:30

Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran

Zapatistas
[weiter]

    28.10. 11:00 - 12:00

c/o

Ruth Seipel vom Verein Mentorus [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    28.10. 17:30 - 18:00

Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Kulturbegegnungsraum in St. Pölten Stadt und Land
[weiter]

Aktuelle Kommentare