VON UNTEN

Recht auf Stadt Convention am Wochenende | Mieten, wie können wir unsere Rechte einfordern?

Sendung am 14.01.2014 17:00 bis 17:30
K P

Nachrichten/Info

Dieses Wochenende findet die "Recht auf Stadt" Convention im Roten Keil statt. Warum? Die Gruppe, die sich aus mehreren Initiativen in der Stadt auseinandersetzt schreibt dazu:
Die Mieten steigen, weil ausgewählte Stadtteile wirtschaftlich aufgewertet werden. Öffentlicher Raum wird privatisiert — aus Brachflächen entstehen Luxuswohnungen (Pfauengarten) und Gastgärten verkleinern öffentliche Plätze. Menschen, die nicht in das Bild einer klinisch sauberen tourismusfreundlichen “City of Design” passen, werden von Ort zu Ort gedrängt. Alkoholkonsum, Betteln und Straßenmusik werden verboten oder stark eingeschränkt und kontrolliert.
Wir bringen einen Vorbericht zur Veranstaltung.

Danach gibt es passend zum Thema ein Interview mit Barbara Walzl-Sirk vom unabhängigen Mieter(*innen)schutzverband. Sie erzählt uns wie wir zu unseren Rechten als Mieter*innen kommen.

 

(Wir sind leider gestern mit dem Beitrag über Yasser und Ozman nicht fertig geworden, wil es sich um ein sehr komplexes Thema handelt und wir auch gerne unsere Position zur Verurteilung gut argumentieren möchten.)

Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Mi: 17:00-18:00 Uhr Aktuelle Beiträge der VON UNTEN Redaktion.

Wiederholungen:
Do: 07:30-08:00 Uhr und 12:00-13:00 Uhr VON UNTEN Wiederholung vom Vortag.

Die VON UNTEN Beiträge zum Nachhören findest du auf dem Cultural Broadcasting Archive unter: http://cba.fro.at/series/2653

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at

Programm derzeit
18:30  

Kulturen im Kontakt

19:00

Werkstatt-Radio

Österreich-Brasilien, eine differente Beziehung mit unterschiedlich gleichen Systemen

20:00  

Toningenieursforum

21:00  

Café Manchester

Programmhinweise
    02.12. 21:00 - 22:00

Café Manchester

die wahre wahrheit
[weiter]

    02.12. 23:00 - 00:00

Dark Metal Asylum

DAAARK
[weiter]

    03.12. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2020-12-02 Wednesday
[weiter]

    03.12. 01:00 - 02:00

Dark Metal Asylum

daark
[weiter]

    03.12. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

Welt-AIDS-Tag: Wir haben Mittel, um uns zu schützen | Wir werden so oft stumm gehalten: Bewusstseinsbildung zu sexueller Gewalt
[weiter]

    03.12. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #45 - Das Tor zum Lärm
[weiter]

    03.12. 12:05 - 12:35

VON UNTEN

Welt-AIDS-Tag: Wir haben Mittel, um uns zu schützen | Wir werden so oft stumm gehalten: Bewusstseinsbildung zu sexueller Gewalt
[weiter]

    03.12. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Coffee with Comrades #99 “Outward, Not Upward”
[weiter]

    03.12. 17:30 - 18:00

Aufdrehen gegen Gewalt

(Wie) Worte wirken - Die Macht der Sprache beim Thema Flucht
[weiter]

    04.12. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

17 Millionen Nerze wegen Corona in Dänemark getötet
[weiter]

    04.12. 09:00 - 09:30

Aufdrehen gegen Gewalt

Stimmen der Straße: Wer? Wie? Was?
[weiter]

    04.12. 10:00 - 11:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

Antisexismus_reloaded - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen*Lesben*Inter*Trans*
[weiter]

    04.12. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Die Bäckerei Radio November 2020 (Wh.)
[weiter]

    04.12. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #45 - Das Tor zum Lärm
[weiter]

    04.12. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 817: Water Saus by Lili Huston-Herterich & Ash Kilmartin.
[weiter]

    04.12. 15:00 - 16:00

Anarchistisches Radio

Gewalt in Beziehungen, Toxische Beziehungen & Beziehungen im Patriarchat
[weiter]

    05.12. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait der Sängerin AnneMarie Höller
[weiter]

    05.12. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #45 - Das Tor zum Lärm
[weiter]

    05.12. 14:00 - 15:00

Grazer Soundscapes

Klänge, Krach und Kunst. Spaziergänge im Floßlend
[weiter]

    05.12. 15:00 - 15:30

Aufdrehen gegen Gewalt

(Wie) Worte wirken - Die Macht der Sprache beim Thema Behinderung
[weiter]

Aktuelle Kommentare