VON UNTEN

WH: Skandalurteil gegen Josef | Stolpersteinverlegung: Die Geschichte von Batja Tuchendler | Aktivismusnews

Sendung am 24.07.2014 12:00 bis 12:30
K P

Nachrichten/Info

Wiederholung der Sendung von Mittwoch

Wir hören heute Stimmen von Josefs Anwalt Clemens Lahner und dem Prozessbeobachter Michael Genner. Sie haben das Urteil gegen Josef (zwölf Monate Haft, acht davon bedingt) in einer Pressekonferenz kommentiert.

Danach hören wir die Geschichte von Batja Tuchendler und ihrer Familie. Die Familie Gertler (Mädchenname) lebte bis zur Übernahme der Nationalsozialisten in Graz. Die Familie wurde vertrieben und in alle Winde zerstreut. Batja Tuchendler war im Rahmen der Stolpersteineverlegung Anfang Juli in Graz. Irene war bei der Verlegung der Gedenksteine dabei und hat mit Batja Tuchendler äußerst intime Interviews geführt.

 

Die heutigen Meldungen

Spontandemonstration gegen Skandalurteil - Freiheit für Josef wird auch in Graz gefordert

Bei strömendem Regen haben sich am Dienstag um 18:00 Uhr etwa 50 Demonstrierende am Grazer Hauptplatz versammelt um ihrem Unmut gegen das Urteil gegen Josef kundzutun.
Nur eineinhalb Stunden nach der Urteilsverkündung haben sich vor allem Einzelpersonen, aber auch politische Gruppierungen, zusammengefunden, um Freiheit für Josef zu fordern. Bei der Kundgebung am Hauptplatz ist vor allem kritisiert worden, dass nur ein einziger Belastungszeuge für einen Schuldspruch ausgereicht hat, obwohl viele Zeug*innen Josef bei keinerlei strafbaren Handlungen beobachtet hatten. Die Kundgebung stellte auch den österreichischen Rechsstaat in Zweifel.
Nach der ersten Kundgebung hat sich der Demozug zum Jakominiplatz bewegt - vorbei an der Polizeiinspektion Schmiedgasse. Auch am Jakominiplatz ist eine Kundgebung abgehalten worden, die das Urteil gegen Josef skandalisiert hat.
Der Demonstartionszug hat sich dann noch einmal zum Grazer Hauptplatz bewegt, wo nach der einstündigen Demonstration eine Abschlusskundgebung abgehalten worden ist. Auf Transparenten haben wir gestern Dinge lesen können wie: "Freiheit für Josef" und "Kein Bock auf Rechtsjustiz". Die Demonstrierenden haben Slogans gerufen wie: "Josef ist ein Sündebock, Josef S. hat nichts gemacht - wenn das unser Rechtsstaat ist, na dann bitte gute Nacht!"
Am Samstag findet übrigens in Wien eine Demonstration gegen das Skandalurteil statt.


Grazer FPÖ erzwinkt abmontieren von Gedenktafeln, die an die Verbrechen der NS-Zeit erinnern

Seit vier Jahren stehen 10 Gedenktafeln in Graz im öffentlichen Raum. Sie erinnern an die Taten der Nazis in Graz.
Die Stadt hat den Vertrag für die Gedenktafeln Ende Juni auslaufen lassen. Nun muss das Universalmuseum Joanneum, das für das Kunstprojekt verantwortlich ist, die Tafeln endgültig aus dem öffentlichen Raum in Graz entfernen.
Denn das Straßenamt unter dem FPÖler und Burschenschaftler Mario Eustachhio hat den Abbau der Gedenktafeln mittlerweile endgültig angeordnet.
Laut einem Bericht der Kleinen Zeitung ist man im Universalmuseum Joanneum "entsetzt "und "erschüttert". Die Tafeln seien eine bedeutsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, die uns bis heute belastet. So die Leiter*innen des Universalmuseums Joanneum.  
Die Grünen wollen nun mit einem Dringlichkeitsantrag in der Stadtsenatssitzung am Freitag das Projekt noch retten. Die Grüne Stadträtin Lisa Rücker meinte in einer Presseaussendung: "Es kann doch nicht sein, dass ein einzelner Stadtrat sich über den mehrheitlichen Wunsch des Stadtsenates hinwegsetzt und darüber entscheidet, ob der Verbleib eines Gedenkprojektes im öffentlichen Raum eine Berechtigung hat oder nicht.“

 

Die Aktivismusnews

Ein uralter, verstaubter Paragraf wurde ausgegraben, um Josef hinter Gitter zu bringen.
Das lassen wir uns nicht gefallen. Dagegen zeigen wir auf!
Demo gegen das Skandalurteil gegen Josef. Samstag 26. Juli, 18:00 Uhr am Stephansplatz in WIEN

Josef wurde am Dienstag wegen versuchter schwerer Körperverletzung, Landfriedensbruch und Sachbeschädigung verurteilt.
Die Verurteilung gegen Josef basiert auf einer dünnen Beweislage und wird von etlichen Stimmen im In- und Ausland kritisiert. Das Urteil richtet sich gegen alle, die an Demonstrationen teilnehmen. Weiters sollen politisch Aktive einschüchtert werden. Das lassen wir uns eben nicht gefallen. Am Samstag demonstrieren wir gegen dieses Skandalurteil und zwar um 18:00 Uhr am Stephansplatz in Wien.
Schaltet eure Handys schon vor der Anreise aus, damit die Polizei es nicht zu leicht hat. Übrigens Sonnenbrille und Kappe sind keine Vermummung und somit nicht verboten.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Demo gegen den antifeministischen 1000 Kreuze Marsch in Salzburg

Am 25. juli gibt es eine pro-choice Demonstration gegen religiösen Fundamentalismus und für die wahlfreiheit von frauen. Wir wollen selbst über unseren Körper und über unsere Kinderplanung entscheiden! treffpunkt ist um 13 uhr am hauptbahnhof in salzburg. also fahrgemeinschaften und gruppentickets checken und am 25.7. auf nach salzburg, denn pro-choice is ois!


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt für Eure langfristige Sommerplanung:

Ein Treffen für Kollektiv-Interessierte findet vom 14. bis zum 17. August im Waldviertel statt.
Die Bewegung "losgehts" startet ihr erstes Treffen in Österreich.
Die Bewegung "losgehts" ist eine Organisation für Leute, dies sich kollektiv organisieren, gemeinsam leben und wirtschaften oder dies tun wollen. Dieses erste Treffen findet im neu gegründeten Zwetschken Kollektiv in der Nähe von Zwettl im Waldviertel statt.
Nähe Infos findet Ihr unter losgehts2014.wordpress.com. Den Link findet Ihr auch auf unserer Website.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom 18. bis 21. September findet die Südwind Academy in Koppl bei Salzburg statt.
Die  Academy setzt heuer einen inhaltlichen Schwerpunkt auf Nahrungsmittel  und deren Herkunft. Unter dem Motto ESSEN.ISST.GLOBAL. werden globale  Mechanismen und Zusammenhänge erörtert und sichtbar gemacht.  Die Frage "wer bestimmt meine Ernährung?" wird besonders diskutiert.
Die Anmeldung ist bis 31. 07. 2014 möglich.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schon im Herbst findet das SOL-Symposium statt. SOL steht für Solidarätit, Ökologie und Lebensstil. In ganz Österreich treffen sich Gruppen, die sich diesen Themen widmen.
Das SOL-Symposium findet Samstag/Sonntag 4 und 5. Oktober in Hartberg statt.
Unter dem Slogan "Morgen und anderswo" wird diskutiert. Wir diskutieren insbesondere die Frage: "Jetzt nicht auf Kosten von morgen, hier nicht auf Kosten von anderswo."
Nähere Infos finden wir unter www.nachhaltig.at/symposium.

Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Mi: 17:00-18:00 Uhr Aktuelle Beiträge der VON UNTEN Redaktion.

Wiederholungen:
Do: 07:30-08:00 Uhr und 12:00-13:00 Uhr VON UNTEN Wiederholung vom Vortag.

Die VON UNTEN Beiträge zum Nachhören findest du auf dem Cultural Broadcasting Archive unter: http://cba.fro.at/series/2653

 

Email: vonunten@helsinki.at

Programm derzeit
17:00  

VON UNTEN im Gespräch

18:00

Jazzkartell

Der Avantgardebereich des Jazz

19:00  

Economic Update

20:00  

Das rote Mikro

Programmhinweise
    19.08. 19:00 - 19:30

Economic Update

Working Class History and the 2020 Election
[weiter]

    19.08. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Zwischen Jazz und Pop: Roland Hanslmeier, Drummer
[weiter]

    19.08. 21:00 - 22:00

Tonspur

Whd. Tonspur Spezial / Festival Sommer 2019
[weiter]

    20.08. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Teil 7: „Frauen leiden unter einer starken patriarchalen Hierarchie“ - Emina Saric über Frauen und Migration
[weiter]

    20.08. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

Radikal, sanktionsfrei, selbstbestimmt? – Fragen zum bedingungslosen Grundeinkommen
[weiter]

    20.08. 09:30 - 10:00

morgen

Zu Besuch am Bauernmarkt (Wdh.)
[weiter]

    20.08. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Teil 7: „Frauen leiden unter einer starken patriarchalen Hierarchie“ - Emina Saric über Frauen und Migration
[weiter]

    20.08. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: Pro Choice is ois! Schwangerschaftsabbruch raus aus dem Strafgesetzbuch!
[weiter]

    20.08. 14:00 - 15:00

Probebühne

Wolfram Scheucher mit einem neuen Sendungskonzept...
[weiter]

    20.08. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#235 Amateurfunk, das gibts noch?
[weiter]

    20.08. 17:00 - 18:00

FROzine

Frozine macht Sommerpause
[weiter]

    21.08. 07:30 - 08:30

FROzine

Frozine macht Sommerpause
[weiter]

    21.08. 11:00 - 12:00

Ankünderin

WH: Die Klimakrise kennt keine Sommerferien und wir auch nicht!
[weiter]

    21.08. 12:00 - 13:00

FROzine

Frozine macht Sommerpause
[weiter]

    21.08. 17:00 - 18:00

VON UNTEN

Teil 8: „Was sind schon Wurzeln?“- Annemarie Steidl über Migrationsgeschichte
[weiter]

    22.08. 07:30 - 08:30

VON UNTEN

WH: Teil 8: „Was sind schon Wurzeln?“- Annemarie Steidl über Migrationsgeschichte
[weiter]

    22.08. 12:00 - 13:00

VON UNTEN

WH: Teil 8: „Was sind schon Wurzeln?“- Annemarie Steidl über Migrationsgeschichte
[weiter]

    22.08. 15:00 - 16:00

Jeux on Air

Wir spielen "Dicke" Bücher
[weiter]

    22.08. 17:00 - 17:30

Stimmlagen

Sommerpause
[weiter]

    22.08. 19:00 - 20:00

c/o

Ulrich Brand – Imperiale Lebensweisen – wen stört’s? [c/o Frozine, Radio Fro]
[weiter]

Aktuelle Kommentare