VON UNTEN

Erinnerung an Roma-Morde | Internationales Holocaustgedenken

Sendung am 05.02.2015 07:30 bis 08:00
K P

Nachrichten/Info

Am 4. Februar 1995 kurz nach 23 Uhr brachen vier Männer zum Kontrollgang durch ihre Roma-Siedlung in Oberwart auf, weil sie verdächtigen Lärm gehört hatten.

Sie entdeckten auf einer Kreuzung rund 250 Meter von der Siedlung entfernt ein vermeintliches Verkehrszeichen. Es bestand aus einem Kunststoffsockel, einem etwa 1,20 Meter hohen Rohr sowie der darauf befestigten Tafel mit der Anschrift „Roma zurück nach Indien”.


Die vier versuchten diesen Gegenstand zu entfernen, dabei wurde der Zündmechanismus ausgelöst. Der Sprengstoff befand sich offenbar im oberen Drittel des Rohres, so dass die Splitter bei der Explosion den Brustkorb der Umstehenden treffen mussten. Gegen 23.45 Uhr hörten die Bewohner der Oberwarter Roma-Siedlung einen dumpfen Knall. Josef Simon (fünffacher Familienvater), Peter Sarközi, Karl Horvath und sein jüngerer Bruder Erwin waren sofort tot, als die Sprengladung detonierte.

Verursacher des Attentats war Franz Fuchs, der bei weiteren Anschlägen insgesamt elf Menschen schwer verletzte. Franz Fuchs nahm sich schließlich 1997 in Haft das Leben.

VON UNTEN hat eine Zeitzeugin dieser schrecklichen Ereignisse am Telefon erreicht. Es ist Manuela Horvath. Manuela Horvath lebte zur Zeit des Attentats auf die Roma-Gemeinde in der dortigen Gemeinschaft, sie war damals circa 10 Jahre alt. Ihr hört einen Ausschnitt aus dem Interview.


 

Vergangene Woche jährte sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum 70. mal . Aus diesem Anlass veranstaltete der Verein CLIO gemeinsam mit dem Centrum für jüdische Studien der Universität Graz im Grazer Literaturhaus eine Lesung aus Biogarphien von Holocaust-Flüchtlingen. Unter diesen Flüchtlingen waren auch die aus Mürzzuschlag stammende Herta Reich und der Grazer Helmut Spielmann, die beide als Jugendliche ihre Heimat verlassen mussten. 50 Jahre nach dem Beginn der Flucht schrieben sie ihre Erinnerungen nieder. Die  Werke "Zwei Tage Zeit" von Herta Reich und "Shanghai - Jugend im Exil" von Helmut Spielmann standen im Fokus der Veranstaltung. In VON UNTEN hört ihr Beitrag über die Lesung.

Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Mi: 17:00-18:00 Uhr Aktuelle Beiträge der VON UNTEN Redaktion.

Wiederholungen:
Do: 07:30-08:00 Uhr und 12:00-13:00 Uhr VON UNTEN Wiederholung vom Vortag.

Die VON UNTEN Beiträge zum Nachhören findest du auf dem Cultural Broadcasting Archive unter: http://cba.fro.at/series/2653

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at

Programm derzeit
22:00  

Non Music

23:00

Egoclub

Immersive, nostalgic, obscure, spatial and fresh.

00:00  

artcore

07:30  

Aufdrehen gegen Gewalt

Programmhinweise
    06.12. 07:30 - 08:00

Aufdrehen gegen Gewalt

Gewalt im Spiegel der Zeit
[weiter]

    06.12. 11:00 - 12:00

Villa Kunterbunt mit Tona Ronjason

Das Schweigen brechen. Zwei Bücher über Gewalt gegen Frauen
[weiter]

    06.12. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #45 - Das Tor zum Lärm
[weiter]

    06.12. 15:00 - 16:00

Probebühne

Probebühne Marike
[weiter]

    07.12. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

Wiederholung der Sendung vom 09.12.2014
[weiter]

    07.12. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 500!
[weiter]

    07.12. 10:00 - 11:00

Snapshots from the Borders

Injustice
[weiter]

    07.12. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Sustainability under Pressure: Rettet das Donaufeld!
[weiter]

    07.12. 14:30 - 15:00

Aufdrehen gegen Gewalt

Sprich mit uns! Schulsozialarbeit Tirol
[weiter]

    07.12. 15:00 - 17:00

Jackolope - Bearfish and Country-Music

Lynn Anderson
[weiter]

    07.12. 19:00 - 19:30

Economic Update

Social Movement Gains in LA
[weiter]

    07.12. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Rosa Fischer: Vom Kleinbauerndirndl zur Schriftststellerin
[weiter]

    07.12. 23:00 - 00:00

Karmacoma by Night

Silent Night
[weiter]

    08.12. 01:00 - 02:00

Jazz 'round midnight

Nat Adderley – Double Exposure
[weiter]

    08.12. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: genderfrequenz-Spezial: Reclaim the night!
[weiter]

    08.12. 14:00 - 15:00

Probebühne

Probebühne: Märchen und Geschichte aus Tausend und eine Nacht.
[weiter]

    08.12. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#303 Mond, Raumfahrt und Funkamateure
[weiter]

    08.12. 16:30 - 17:00

Aufdrehen gegen Gewalt

Eine Welt ohne Gewalt?
[weiter]

    08.12. 20:00 - 21:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: Antisexismus_reloaded - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen*Lesben*Inter*Trans*
[weiter]

    09.12. 11:00 - 11:30

Aufdrehen gegen Gewalt

Deine Fragen, unsere Antworten - Q&A
[weiter]

Aktuelle Kommentare