VON UNTEN im Gespräch

WH: Ob Kinder oder keine, entscheiden Frauen alleine - 40 Jahre Fristenregelung in Ö

Sendetermin 08.12.2015 12:00 bis 13:00
F P S de
Nachrichten/Info

Vor 40 Jahren wurde in Österreich nach langen Kämpfen die sogenannte "Fristenregelung" im Strafgesetzbuch eingeführt. Diese besagt, dass ein Schwangerschaftsabbruch innerhalb der ersten drei Monate nach vorhergehender ärztlicher Beratung von einem Arzt/einer Ärtzin straffrei ist. Seit 1975 ist Schwangerschaftsabbruch in Österreich im Strafgesetzbuch geregelt und somit grundsätzlich rechtswidrig.
So gibt es auch nicht in allen Bundesländern öffentliche Kliniken, die Abbrüche durchführen. Das heißt, die Kosten für einen Abbruch schwanken erheblich (zwischen EUR 350,- und 800,-). Die Kosten müssen die Frauen selber tragen.

Aus diesem Anlass und auch im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen hört ihr heute in VON UNTEN IM GESPRÄCH ein Studiogespräch von Radio Widerhall (Radio Orange, Wien). Zu hören sind die Verfassungsjuristin Brigitte Hornyik und eine langjährigen feministischen Aktivistin. Sie sprechen über aktuelle Kämpfe und Forderungen bzgl. Schwangerschaftsabbruch.
Link zum Beitrag 

http://zwanzigtausendfrauen.at/2013/04/forderungenschwangerschaftsabbruch/

 

Information zur Sendereihe

VON UNTEN im Gespräch
Ausführliche Interviews und Gespräche

Interviews und Gespräche der VON UNTEN-Redaktion und von Sendungsmachenden von Radio Helsinki sowie aus den Freien Radios.

Die VON UNTEN im Gespräch-Sendungen zum Nachhören findest du unter: https://cba.fro.at/series/von-unten-im-gespraech

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at


Teile diese Seite!