Das rote Mikro

Da capo: Portrait des Bassisten Peter N. Gruber, Teil 1

Sendung am 28.05.2016 11:00 bis 12:00
K

Hörspiel/Literatur

Vom Welthit zur Kammermusik

Peter Niki Gruber hatte als Bassist der Gruppe Opus teil an deren weltweiten Erfolg. 1990 verließ er Opus, absolvierte in kürzester Zeit ein Kunstgeschichte- und Philosophie-Studium und wandte sich wieder dem Kontrabass zu, seinem ursprünglichen Instrument. Er begann zu komponieren und ließ sich dazu häufig von Literatur inspirieren. Davon zeugen mehrere CDs, die er ab 1999 veröffentlichte. Sein vorläufig letztes Werk ist ein Album, mit 18 Kompositionen für Kontrabass und Streichquartett, erschienen 2012.

Heute ist der erste Teil eines Portraits zu hören, das 2012 entstanden ist. Peter N. Gruber berichtet von den vielen Wechselfällen in seinem Leben, erzählt offenherzig und spannend von den Höhepunkten, aber auch von den Tiefpunkten. - Der zweite Teil folgt am kommenden Montag, 30. Mai 2016.

 

Musik:  Opus: „live is life”, „2 A.R.“, „Flying High“, „Keep your mind“ + Peter N. Gruber: „Gesang um den Schlaf gefügig zu machen“, „Mein Herz, mein Zimmer, mein Name“, „Zwischen Tag und Nacht


Links: zum Nachhören: Sendung 1, Sendung 2, zum Lesen: die „Opus-Story“, Besprechung von „Ein ferner Garten“ bei nmz - neue musikzeitung: „Wild groovende, nah-ferne Gartenblicke mit Showdown“, zum Schauen: kurzer Film über P. N. Gruber

 




 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
00:00  

Democracy Now!

01:00

Musikpool

06:00  

Lange Lieder

06:30  

Pythagoras oder die feste Winkelsumme des Lebens

Programmhinweise
    25.02. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Bürger*innenbeteiligung für den Augarten?
[weiter]

    25.02. 08:30 - 09:30

Sammelsurium

*WH* Ab in den Wald!
[weiter]

    25.02. 09:30 - 10:00

morgen

Lastenfahrrad (Wdh.)
[weiter]

    25.02. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #5: Am Eisernen Tor
[weiter]

    25.02. 12:05 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Bürger*innenbeteiligung für den Augarten?
[weiter]

    25.02. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Queer durch das Universum7 – LES REINES PROCHAINES
[weiter]

    25.02. 14:00 - 15:00

Probebühne

Wdh.: Marderschaden im Studio - Die Sendung mit Holiday Haensn
[weiter]

    25.02. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#262 Smart Poles
[weiter]

    25.02. 17:00 - 18:00

FROzine

#itsup2us II – Stark machen für Gleichberechtigung! Podiumsdiskussion, Sendung vom 18.2.2020
[weiter]

    25.02. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

Buddaradio ad buddhistische Lebenspraxis
[weiter]

    25.02. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

78. Sendung WIEDERHOLUNG: Hörspiel "Ernst und Egon"
[weiter]

    26.02. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: #itsup2us II – Stark machen für Gleichberechtigung! Podiumsdiskussion, Sendung vom 18.2.2020
[weiter]

    26.02. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #5: Am Eisernen Tor
[weiter]

    26.02. 12:05 - 13:00

FROzine

WH: #itsup2us II – Stark machen für Gleichberechtigung! Podiumsdiskussion, Sendung vom 18.2.2020
[weiter]

    26.02. 14:00 - 15:00

MegaphonUni

Wiederholung der Sendung vom 31.1.2020
[weiter]

    26.02. 19:00 - 20:00

Werkstatt-Radio

An den Universitäten braucht es eine Zivilklausel jetzt!
[weiter]

    27.02. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #5: Am Eisernen Tor
[weiter]

    27.02. 19:00 - 20:00

c/o

Biafra – ein vergessener Krieg? [c/o südnordfunk - iz3w]
[weiter]

    28.02. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

3 Kälber von Österreich in den Libanon transportiert
[weiter]

    28.02. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with Sara Falconer and Daniel McGowan of Certain Days collective (Wh.)
[weiter]

Aktuelle Kommentare