Das rote Mikro

Helwig Brunner und sein Journal der Bilder und Einbildungen

Sendung am 11.03.2017 11:00 bis 12:00
K

Hörspiel/Literatur

Liebe Leserin, lieber Leser! Es ist zwar schlecht fürs Geschäft, trotzdem bin ich vor allem Lyriker. Im Frühjahr 2015 ist mein 10. Gedichtband erschienen. Im Frühjahr 2017 aber wird es doch wieder einmal prosaisch: Da erscheint ... mein 'Journal der Bilder und Einbildungen'. - So steht es auf der Homepage von Helwig Brunner.


Der Grazer, Jahrgang 1967, ist gelernter Biologe, hat auch ein Geigenstudium absolviert und ist in der Szene vor allem als Lyriker und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Lichtungen bekannt. Sein „Journal der Bilder und Einbildungen“ ist Anfang Februar im Literaturverlag Droschl erschienen.

Es ist eine Recherche über dichterische Materialien, über Stoffe und Formen, aus denen Texte gemacht sind. Mit immer wieder auch aphoristischer Zuspitzung bringt Helwig Brunner die Widersprüche des Schreibens und die Schwierigkeiten des Alltags auf den Punkt.“ (Verlag Droschl)

In dieser Sendung erzählt Helwig Brunner vom Lesen, Schreiben und Denken, vom Geigespielen und von seinem Brotberuf als Biologe. Dazu liest er Ausschnitte aus dem neuen Buch.

Musik: Bartolomey & Bittmann (Matthias Bartolomey, Cello, und Klemens Bittmann, Violine, Mandola und Viola): Meridian, milchrec. 2014, und Neubau, preiser rec. 2015

Links: Homepage von Helwig Brunner, sein EssaybandJournal der Bilder und Einbildungen“ im Literaturverlag Droschl, website von Bartolomey & Bittmann

 

 

 

 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
22:00  

Club Station

01:30

Musikpool

07:00  

Karamba am Morgen

08:00  

Klassik am Sonntag

Programmhinweise
    23.02. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #4: In einem Innenhof in St.Leonhard
[weiter]

    23.02. 15:00 - 16:00

Probebühne

Marderschaden im Studio - die Sendung mit Holiday Haensn
[weiter]

    23.02. 17:00 - 18:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

Awareness jetzt! Im Netz und im Real Life!
[weiter]

    23.02. 18:00 - 19:00

Gen Z | Nach Y kommt Z

Investiere in Humankapital (EP16)
[weiter]

    24.02. 10:00 - 11:00

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

WH: Innovationen in der Pflege
[weiter]

    24.02. 19:00 - 19:30

Economic Update

Larger Social Changes to Support Worker Coops
[weiter]

    24.02. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Sigrid Narowetz, Cellistin von Tuesday Microgrooves
[weiter]

    24.02. 22:00 - 00:00

92,6 Hertz

el ratón
[weiter]

    25.02. 08:30 - 09:30

Sammelsurium

*WH* Ab in den Wald!
[weiter]

    25.02. 09:30 - 10:00

morgen

Lastenfahrrad (Wdh.)
[weiter]

    25.02. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Queer durch das Universum7 – LES REINES PROCHAINES
[weiter]

    25.02. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#262 Smart Poles
[weiter]

    25.02. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

Buddaradio ad buddhistische Lebenspraxis
[weiter]

    25.02. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

78. Sendung WIEDERHOLUNG: Hörspiel "Ernst und Egon"
[weiter]

    26.02. 14:00 - 15:00

MegaphonUni

Wiederholung der Sendung vom 31.1.2020
[weiter]

    26.02. 19:00 - 20:00

Werkstatt-Radio

An den Universitäten braucht es eine Zivilklausel jetzt!
[weiter]

    28.02. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

3 Kälber von Österreich in den Libanon transportiert
[weiter]

    28.02. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with Sara Falconer and Daniel McGowan of Certain Days collective (Wh.)
[weiter]

    29.02. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Sigrid Narowetz, Cellistin von Tuesday Microgrooves
[weiter]

    29.02. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

„Living in a state of dreaming“ – Drag als politische Kunst
[weiter]

Aktuelle Kommentare