Das rote Mikro

Eva Rossmanns brisanter Roman "Patrioten"

Sendung am 14.10.2017 11:00 bis 12:00
K

Hörspiel/Literatur

Laut Duden bedeutet "brisant" bildungssprachlich: "viel Zündstoff für eine Diskussion, Auseinandersetzung o.Ä. enthaltend".

Eva Rossmanns neuer Roman sollte, wenn schon nicht für Diskussionen, so zumindest für Nachdenken sorgen, so drängend sind die Themen, die sie darin behandelt: Nationalismus, Terror, Hass und die Verbreitung von Lügen in den sozialen Medien. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive vieler verschiedener Figuren - Mira Valensky, die Heldin von Eva Rossmanns bekannter Krimi-Serie, ist nicht dabei. Es ist ein Buch, das spannend zu lesen ist wie ein Kriminalroman, aber dennoch keiner ist.

 

Patrioten von Eva Rossmann ist ein Buch zur Lage der österreichischen Nation – mit einem hitzigen gesellschaftlichen Klima. Rossmanns Buch ist ein klares Statement gegen Populisten – und eine Mahnung an alle Demokraten, nicht ohnmächtig weiterzumachen wie bisher.“ (Westdeutscher Rundfunk)

 

Während eines Kurzaufenthalts in Graz hat Eva Rossmann dem Roten Mikro einen Besuch abgestattet. Sie hat einige Kapitel aus "Patrioten" gelesen und ausführlich über das Buch und ihre Beweggründe es zu schreiben, gesprochen.

Musik aus Sizilien: Ma'aria: Sugnari, FolkClub Ethnosuoni 2007

Links: Homepage der Autorin Eva Rossmann, Folio Verlag, einige Rezensionen: Kurier, Die Presse und ORF Niederösterreich

 

 

 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
00:00  

raumfest

01:00

Musikpool

06:00  

Singing Birds

07:30  

Between The Lines

Programmhinweise
    23.10. 07:30 - 08:00

Between The Lines

Between The Lines Week Ending 10/27/17
[weiter]

    23.10. 09:00 - 09:30

Kraftwerksfunk

zu Gast: Gabriela Hiti und Helmut Köpping (Wh.)
[weiter]

    23.10. 11:00 - 12:00

c/o

Basisworkshop Oktober 2017 Live [c/o Ausbildung bei Radio Helsinki]
[weiter]

    23.10. 15:00 - 16:00

Styrian Underground

Johnny Silver is coming to town (pumkinrecords) | Bird of the year/Racoon Rally Split LP (numavi records) | Kotva - W-PUNK III
[weiter]

    23.10. 19:00 - 20:00

Economic Update

Economic Update: Success of New York Worker Coops
[weiter]

    23.10. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Eingängige Melodien, pulsierende Grooves: Xafer!
[weiter]

    23.10. 22:00 - 00:00

92,6 Hertz

alles schon da gewesen (aber nicht bei uns)
[weiter]

    24.10. 08:30 - 09:30

Eigenklang

Wean schbüün und g’spian. Auf der Suche nach der verlorenen Selbstverständlichkeit in der Wiener Musik
[weiter]

    24.10. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Aktuelle Nachrichten vom Einsparkraftwerk
[weiter]

    24.10. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

im Porträt Reni Hofmüller – Radiopiratin, anlässlich 25 JAHRE PIRATENRADIO IN GRAZ
[weiter]

    24.10. 20:00 - 21:00

tramina FM

tramina FM quiz
[weiter]

    25.10. 11:00 - 12:00

Querbeet

Verlängerte life-line mit Helga-Maria Lang, da Vilja wieder einmal auf Reisen ist
[weiter]

    25.10. 18:00 - 18:30

Radio AGEZ

Frauen.Leben.Stärken. Podiumsdiskussion zum Thema Frauensolidarität
[weiter]

    26.10. 19:00 - 20:00

c/o

Basisworkshop Oktober 2017 Live [c/o Ausbildung bei Radio Helsinki]
[weiter]

    27.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Wir sind Freunde – Ein Hörspiel mit veganen Kinderliedern
[weiter]

    27.10. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Poetry Cafe: Charles Baudelaire (Wh.)
[weiter]

    27.10. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

WH: Frauen.Leben.Stärken. Podiumsdiskussion zum Thema Frauensolidarität
[weiter]

    28.10. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Eingängige Melodien, pulsierende Grooves: Xafer!
[weiter]

    28.10. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Stationen der Flucht: Vom Kongo nach Europa
[weiter]

Aktuelle Kommentare