Eigenklang

Achtung: Livebericht von der Mur. Seit ca. 08:25 Uhr Baustopp an der Mur

Sendung am 21.11.2017 08:30 bis 09:30
Ö U K V

Musiksendung

ACHTUNG: Liveberichterstattung von der Baustelle Murkraftwerk. Baustopp seit ca. 08:25 Uhr.

An zwei Stellen gibt es derzeit einen Baustopp an der Mur. Aktivist*innen haben sich Zutritt zur Baustelle verschafft und einen Baustopp erwirkt. Einerseits auf der Höhe des alten Murcamps 2.0 beim Fahrradweg nach der Augartenbrücke, wo die Heimgärten waren und andererseits weiter nördlich auf der Höhe Augartenbad.

***

Eigenklang entfällt!

In dieser Sendung berichtet Eigenklang vom Symposium Musics Matter! – Ethnomusikology and its Socio-Political Relevance Today, das von 28. bis 30. September 2017 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien stattgefunden hat.

Anlass dieser Veranstaltung war die Übersiedelung des Sekretariats des International Council for Traditional Music (ICTM) von Ljubljana nach Wien an das Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie. Das ICTM ist die größte internationale Gesellschaft für Ethnomusikologie, und so kamen Volksmusikforscher und -forscherinnen aus aller Welt in Wien zusammen, um die soziopolitische Relevanz ihrer empirischen Arbeit in Vorträgen, Diskussionen, Buchpräsentationen und etlichen informellen Pausengesprächen zum Thema zu machen.

Eigenklang war dabei und bringt einen kleinen Einblick in dieses umfassende Symposium. So hören wir Salwa El Shawan Castelo-Branco, die von der Bedeutung des Status „immaterielles Weltkulturerbe“ für die Entwicklung lokaler Musiktraditionen in Portugal erzählt, Rasika Ajotikar, die sich mit der Rolle von Musik für feministische und das Kastensystem in Indien kritisierende Bewegungen forschend und aktiv befasst hat, und Adelaida Reyes, die die unterschiedliche Relevanz eigener Musiktraditionen bei freiwilligen Migranten/Migrantinnen und Flüchtlingen untersucht hat.

Die musikalischen Beiträge wurden zum Teil von den drei Vortragenden ausgewählt, zum anderen Teil stammen sie von Klezmer Reloaded, Sakina & Mahan Mirarab und Lasanthi Manaranjanie Kalinga Dona, die alle bei der Eröffnungsveranstaltung des Symposiums aufgetreten sind.

 

Alle Informationen zum Symposium und ein Abstract zu allen Vorträgen finden Sie unter: http://www.mdw.ac.at/ive/welcomeictm

Zur Homepage des ICTM geht es hier: http://ictmusic.org/

Institut für Volksmusikforschung der Universität Wien

Das Institut für Volksmusikforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beschäftigt sich primär mit Volksmusik im weitesten Sinn des Wortes, also mit einer unglaublichen Vielfalt von regionalen und ethnischen Stilen - authentisch, virtuos, berührend und faszinierend. Musik ist über das Medium Radio transportierbar. Warum also nicht eine Sendung aus unserem Institut? Das Institut forscht, lehrt und publiziert. Die Ergebnisse der Forschung sollen über die Fachkreise hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden, insbesondere weil sie gesellschaftspolitisch relevant sind. Traditionelle Musik wird in verschiedensten Zusammenhängen als "Lebensmittel" gebraucht, sie ist von großer Bedeutung für Identität, Ethnizität, regionales Bewusstsein. Deshalb eine Radiosendung, in der Forschungsinhalte in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert werden. Auch unsere Student_innen sind eingebunden. Sie heißt "Eigenklang", weil es immer um musikalische Ausdrucksformen eines "Eigenen" geht, weil dies die besondere Qualität von traditioneller Musik ist. Es geht dabei um eine große Vielfalt der verschiedenen "Eigenheiten".

Moderation: Stephan Hametner, Gregor A. Grömmer
Inhalte/Gestaltung: Institut für Volksmusikforschung (Dr.in Ursula Hemetek, Mag.Stephan Hametner, Mag. Gregor A. Grömmer)

Institut für Volksmusikforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Email: volksmusik@mdw.ac.at
Website: http://www.mdw.ac.at/ive

Programm derzeit
22:00  

lady music

23:30

artcore

Experimentelle elektronische Musik

07:00  

Karamba am Morgen

08:00  

Klassik am Sonntag

Programmhinweise
    24.06. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Styriarte - Grazer Oper am Schlossberg - Münchner Philharmoniker Am Gasteig
[weiter]

    25.06. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

56. Sendung (Wiederholung) "Mit den Ohren lesen und schreiben"
[weiter]

    25.06. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 436
[weiter]

    25.06. 09:00 - 09:30

Kraftwerksfunk

WH: grazERZÄHLT: über Dinge, die aus der Mur kommen
[weiter]

    25.06. 11:00 - 12:00

c/o

Fieldday 2017 [c/o Amateurfunk]
[weiter]

    25.06. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Geschlechtsspezifische Fluchtgründe im österreichischen Asylsystem
[weiter]

    25.06. 19:00 - 19:30

Economic Update

Economic Update: Contradictions Coming Home
[weiter]

    25.06. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait von Catch-Pop String-Strong
[weiter]

    26.06. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

WH: Nach Orlando. Zum CSD in Bregenz
[weiter]

    26.06. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Grazer Baumgespräche
[weiter]

    26.06. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: MILF-Mädchenrechnung - Interview mit Katja Grach | umagaunan mit Kaya - die queer-feministische Kolumne
[weiter]

    26.06. 21:00 - 22:00

Pura Vida Sounds

WH: Maki Asakawa – The Icon of the Japanese Counterculture 1968 – 1986
[weiter]

    27.06. 18:00 - 20:00

Das offene Wort

Probleme in der Arbeitswelt von Menschen mit Behinderung
[weiter]

    28.06. 01:00 - 06:00

Jürgens Nachtschicht

Richard Niederl Live zu Gast
[weiter]

    28.06. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

WH: Geschlechtsspezifische Fluchtgründe im österreichischen Asylsystem
[weiter]

    28.06. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Die Sache mit den Gefühlen
[weiter]

    28.06. 19:00 - 20:00

c/o

Fieldday 2017 [c/o Amateurfunk]
[weiter]

    28.06. 22:00 - 23:00

Radio Lax

Zu Gast bei Radio Lax: Der Martin von SBÄM
[weiter]

    28.06. 23:00 - 00:00

SonorVox

SonorVox 15 - Special Aftershow Novarock 2018 & Nickelback/Seether 21.6. Burg Clam
[weiter]

    29.06. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Kampagne gegen Kälbertransporte ins Ausland
[weiter]

Aktuelle Kommentare