Das rote Mikro

Da capo! Portrait der Pianistin und Komponistin Julia Maier

Sendung am 26.02.2018 20:00 bis 21:00
K

Hörspiel/Literatur

Auf der Visitkarte der 1988 geborenen Tirolerin steht „Julia Maier, Piano, Vocals, Composer, Arranger, Conducter“. Sie hat früh mit einer klassischen Ausbildung am Klavier begonnen und mit elf Jahren die ersten Songs komponiert. In Graz hat sie Jazz-Klavier, Komposition und Arrangement studiert und die Liebe zum Komponieren für große Ensembles entdeckt.
Beim Kompositionswettbewerb JAZZ COMP GRAZ 2011 errang Julia Maier drei Preise: den 2. Hauptpreis, den Publikumspreis und den Spezialpreis für Komponistinnen. 2014 wurde sie mit dem ersten Preis ausgezeichnet.
Mit ihrem Quartett und dem 19-köpfigen New Shore Orchestra hat Julia Maier je einen Tonträger veröffentlicht, auf dem ihre zwischen Jazz, Pop und Filmmusik changierenden Kompositionen zu hören sind. Im Quartett singt Julia Maier auch.

Von all dem erzählt Julia Maier im Interview, das 2015 stattgefunden hat. Inzwischen lebt sie in Wien und macht eine Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin. Ab und zu dirigiert sie die Bigband des Hessischen Rundfunks. Auch ein neues, noch namenloses Quartett hat sie gegründet, das ihre Kompositionen spielt.

Musik: Julia Maier Quartet „I am ready", Barnette Rec. 2011, New Shore Orchestra „New Time" by Julia Maier, Barnette Rec. 2014

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom 16.11.2015

 

 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
19:30  

Musikpool

20:00

Das rote Mikro

Bitte keine Pop-Akkorde: I love milk

21:00  

Tonspur

00:00  

Democracy Now!

Programmhinweise
    21.01. 21:00 - 22:00

Tonspur

Tonspur Spezial mit IDLES / Musik u.a. von Steve Gunn, Deerhunter, Flavien Berger, Black Belt Seagle Scout and many more
[weiter]

    22.01. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-01-21 Monday
[weiter]

    22.01. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: KZ-Gedenkstätte Mauthausen
[weiter]

    22.01. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

„Das ist keine Sozialarbeit, es ist eine Dienstleistung“ – Persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung
[weiter]

    22.01. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Nachhaltig in den Jänner
[weiter]

    22.01. 10:00 - 10:30

Die Toten Europas

Die Toten Europas – 33 – 27.05.1995 bis 1994
[weiter]

    22.01. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: KZ-Gedenkstätte Mauthausen
[weiter]

    22.01. 16:00 - 16:30

dérive

Wiener Grätzl-Quiz
[weiter]

    22.01. 16:30 - 17:00

literadio on air

Otfried Krzyzanowski – Kaffeehausliterat, Bohemien, Hungerkünstler
[weiter]

    22.01. 17:00 - 18:00

FROzine

Weltempfänger: Flucht und Menschenrechte, Sendung vom 21.1.2019
[weiter]

    23.01. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Weltempfänger: Flucht und Menschenrechte, Sendung vom 21.1.2019
[weiter]

    23.01. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Weltempfänger: Flucht und Menschenrechte, Sendung vom 21.1.2019
[weiter]

    24.01. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

WH: "Restorative Justice - Wiedergutmachende Gerechtigkeit"
[weiter]

    24.01. 17:50 - 18:00

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt! 100 Jahre Republik Österreich

Auf dem Weg ins Hier und Jetzt – Teil 11: Widerstand gegen das NS-Regime im Salzkammergut
[weiter]

    25.01. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Winterfütterungen von Wildtieren
[weiter]

    25.01. 11:00 - 12:00

tramina FM

guilty
[weiter]

    25.01. 15:00 - 16:00

A Year Abroad

Markus Bencsits – China, Nanjing und John Rabe
[weiter]

    26.01. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Bitte keine Pop-Akkorde: I love milk
[weiter]

    26.01. 23:30 - 01:30

Club Station

90s Rave vs. Italo Dance
[weiter]

    27.01. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Mitschnitt des Konzerts des Eminent Duo vom 16.12.2018
[weiter]

Aktuelle Kommentare