Das rote Mikro

Lyrik ist Happening: Kinga Tóth und das Munka Klangkollektiv

Sendung am 08.10.2018 20:00 bis 21:00
K

Hörspiel/Literatur

In der letzten Sendung des roten Mikros hat sich die ungarische Autorin und Klangkünstlerin Kinga Tóth als neue Grazer Stadtschreiberin vorgestellt. Jetzt erfährt man, wie Kinga Tóth Texte am liebsten auf die Bühne bringt. "Lyrik ist Happening" war der Titel einer Performance, die im Mai dieses Jahres im Societaetstheater Dresden aufgeführt wurde. Das Munka Klangkollektiv lud zu einer literarischen ASMR-Session mit den Dichterinnen Kinga Tóth und Dagmara Kraus. Die Aufzeichnung der Live-Session ist in dieser Sendung zu hören, außerdem die Soundcollage "Mariamaschina" von Kinga Tóth und eines ihrer Lieblingslieder samt ihrer persönlichen Geschichte dazu.

Musik: Peter N. Gruber: CD Die Lilie, doublebass records 2001, Die Ärzte: Schrei nach Liebe, DVD Im Konzert - Die Band, die sie Pferd nannten, Hot Action Records 2004

ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response) bezeichnet die Erfahrung eines statisch-ähnlichen oder kribbelnden Gefühls auf der Haut, das typischerweise auf der Kopfhaut beginnt und sich am Nacken und der oberen Wirbelsäule entlang bewegt. Dieses Gefühl wird als beruhigend und angenehm empfunden und häufig durch akustische, visuelle und taktile Sinnesreize (sogenannte Trigger) ausgelöst. Weiter bei wikipedia  

 

 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
11:00  

c/o

12:00

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #4: In einem Innenhof in St.Leonhard

12:05  

Songbirds

13:00  

Ungarische Mosaiken

Programmhinweise
    17.02. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Women on Air [mix]: Music of Iran and the Iranian diaspora
[weiter]

    17.02. 17:00 - 18:00

VON UNTEN im Gespräch

Freie Radios in Österreich, Europa, Welt
[weiter]

    17.02. 19:00 - 19:30

Economic Update

Socialism and Left Unity in the US"
[weiter]

    17.02. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Tuesday Microgrooves, Conchita und Lemo: "Bigger Than Us"
[weiter]

    17.02. 22:00 - 23:00

Schädelhirntrauma mit Tom Unterweger

Liebe & Kannibalismus
[weiter]

    18.02. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Freie Radios in Österreich, Europa, Welt
[weiter]

    18.02. 09:30 - 10:00

morgen

Smart Meter - wie geht es weiter? (Wdh.)
[weiter]

    18.02. 12:05 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Freie Radios in Österreich, Europa, Welt
[weiter]

    18.02. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#261 Amateurfunk via Satellit / Weltraumrecht
[weiter]

    18.02. 16:00 - 16:30

dérive

Wohnen als soziale Grundversorgung. Das Rote Wien und seine Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft der Stadt. Vortrag von Gabu
[weiter]

    18.02. 16:30 - 17:00

literadio on air


[weiter]

    18.02. 17:00 - 18:00

FROzine

Vielfalt und demokratischer Diskurs-World Radio Day 2020, Sendung vom 13.2.2020
[weiter]

    18.02. 19:00 - 20:00

Grazer Soundscapes

Grazer Soundscapes #1 - Funkhausgespräch "Wie klingt die Stadt?"
[weiter]

    19.02. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Vielfalt und demokratischer Diskurs-World Radio Day 2020, Sendung vom 13.2.2020
[weiter]

    19.02. 12:05 - 13:00

FROzine

WH: Vielfalt und demokratischer Diskurs-World Radio Day 2020, Sendung vom 13.2.2020
[weiter]

    19.02. 18:00 - 19:00

Happy Birthday Show

Heute mit Falco, Ed Sheeran, Ava Max und Mabel
[weiter]

    20.02. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Gewaltfreie Kommunikation - Ausschnitt aus "Sprechen verlernen!"
[weiter]

    20.02. 19:00 - 20:00

c/o

Ecological Crisis and Environmental Justice [c/o Against the Grain]
[weiter]

    21.02. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Wie illegale Transporte behördlich legalisiert werden
[weiter]

    21.02. 11:00 - 12:00

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Innovationen in der Pflege
[weiter]

Aktuelle Kommentare