Kraftwerksfunk

MKW und ZSK: Ein Fall für die Staatsanwaltschaft

Sendung am 13.07.2018 17:00 bis 17:30
L N P

Feature/Magazin

Am Montag, dem 9. Juli 2018 wurde zur Pressekonferenz in den steirischen Presseclub geladen. Zeitgleich erging die Anzeige wegen Untreue und Betrugs an die Korruptionsstaatsanwaltschaft. Die Anzeige betrifft folgende Personen:

Siegfried Nagl (Bürgermeister der Stadt Graz), Gerhard Rüsch (Finanzstadtrat der Stadt Graz a.D.), Wolfgang Malik (Vorstandsvorsitzender Holding Graz), Christian Purrer (Vorstandssprecher Holding Graz), Martin Graf (Vorstandsdirektor Energie Steiermark AG) und Johannes Pratl (Geschäftsführer Murkraftwerk Graz Errichtungs- und BetriebsgmbH).


TeilnehmerInnen der Pressekonferenz:

Peter Pilz - Parteiobmann der Liste Pilz, Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat

Romana Ull - ist allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Landschaftsplanung, Naturschutz und Stadtökologie. Sie vertritt im parlamentarischen Umweltrat die Agenden der österreichischen NGOs und war bis zur Stilllegung des Naturschutzbeirates der Stadt Graz durch Bürgermeister Nagl dort Sprecherin der NGOs.

Martin Regelsberger - hat an der Universität für Bodenkultur Kulturtechnik und Wasserwirtschaft studiert und hat an nationalen und internationalen Projekten Erfahrung mit nachhaltigen urbanen Wassersystemen gesammelt. Aus dieser Perspektive befasst er sich mit dem ZSK und den Auswirkungen des Murkraftwerks auf die Stadt Graz.

Andreas Manak - ist Rechtsanwalt in Wien mit Spezialisierung auf Wirtschafts- und Umweltrecht. Er vertritt auch regelmäßig in Wirtschaftsstrafsachen. Er hat Anrainer und Umweltorganisationen z.B. in den UVP-Verfahren um den Lainzer Tunnel und Semmering Basistunnel vertreten.

In dieser Ausgabe sind große Teile der Pressekonferenz zu hören!

Sendungsgestaltung: Karin Schuster

OTS


Fotos: schu

 


 

Update Murstaustufe Graz

Wöchentliche News zu den Geschehnissen rund um die geplante Mur-Staustufe in Graz Puntigam.

Wiederholung der Sendung: Montag von 9:00 - 9:30 Uhr

Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/kraftwerksfunk

Bei Interesse am Mitgestalten bzw. für Rückmeldungen: redaktion.mur@helsinki.at

 

Redaktion Mur

Programm derzeit
19:00  

c/o

20:00

Dream-Spotting

Gespräche und Musik

21:00  

Arbeitslosenstammtisch

22:00  

KAPUTT FM

Programmhinweise
    18.07. 22:00 - 00:00

KAPUTT FM

Der Waldgang
[weiter]

    19.07. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-07-18 Thursday
[weiter]

    19.07. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Poetry Cafe: Kefallonia (Wh.)
[weiter]

    19.07. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

40 Jahre Südwind - Teil 2 - Wdh.
[weiter]

    19.07. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 746: #poemontrial_next phase (radioart106)
[weiter]

    19.07. 17:30 - 18:00

morgen

Wie viel grün braucht eine Stadt? (Wdh.)
[weiter]

    20.07. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Resonatorgitarren und Kontrabass: The Ghost And The Machine
[weiter]

    20.07. 15:30 - 16:00

radio%attac

WH: 849. Sendung von radio%attac
[weiter]

    20.07. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

„My body, my rules!“ – Frauen*fußball, Feminismus und der Vatikan
[weiter]

    21.07. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Live im Studio ist Mag. Holger Hütter (Programmänderung aus aktuellem Anlass)
[weiter]

    22.07. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

70. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Schreibwerkstatt von Judendorf-Straßengel (Leitung: Stefan Schmied)
[weiter]

    22.07. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 464
[weiter]

    22.07. 11:00 - 12:00

c/o

Freedom of Speech, Repression by Regulations. [c/o Civil Radio, Budapest]
[weiter]

    22.07. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Sind flügge geworden: Birds Against Hurricanes
[weiter]

    23.07. 09:30 - 10:00

morgen

Wie viel grün braucht eine Stadt? (Wdh.)
[weiter]

    23.07. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: Liebe, Sex und Zärtlichkeiten
[weiter]

    25.07. 19:00 - 20:00

c/o

Freedom of Speech, Repression by Regulations. [c/o Civil Radio, Budapest]
[weiter]

Aktuelle Kommentare