VON UNTEN im Gespräch

Baumhausaktivist vom Hambacher Forst

Sendung am 22.01.2018 17:00 bis 18:00
L P

Nachrichten/Info

VON UNTEN im Gespräch

Widerstand gegen Braunkohleabbau in Deutschland - VON UNTEN schaut ins Baumhaus

Im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen befindet sich inmitten des größten Braunkohleabbaugebietes in Europa der Hambacher Forst, ein großer mitteleuropäischer Mischwald und einzigartiges Ökosystem. Darunter befindet sich Braunkohle und daher wurde dieser Wald bereits großteils abgeholzt.

Seit einigen Jahren gibt es jedoch wachsenden Widerstand gegen die Rodungen und den Braunkohleabbau generell, welcher ganze Landstriche unbewohnbar macht, Dörfer regelrecht ausradiert und den Grundwasserpegel drastisch senkt. Darüberhinaus ist die Verbrennung von Braunkohle nur unter starker Freisetzung von CO2 und anderer Schadstoffe möglich, kritisieren Gegner. Seit ein paar Jahren hat sich also im Hambacher Forst Widerstand formiert und es entstand ein Dorf aus Baumhäusern, in welchen ständig AktivistInnen leben und gegen die Rodung des Waldes und den weiteren Braunkohleabbau ankämpfen.

Wir haben einen dieser BaumhausaktivistInnen zum Gespräch im Studio und werden erfahren, was genau die Hintergründe und Ziele der Baumhausbewohner im Hambacher Forst sind. Es wird dabei generell um Energiegewinnung, Braunkohle zur Gewinnung von Strom und Umweltaspekte gehen, aber auch um die spezifische Motivation und Vorgehensweise der ständigen Baumhausbewohner des Hambacher Forst.

Sendungsgestaltung: Sarah Kieweg, Stefan Schmid

Ausführliche Interviews und Gespräche

Interviews und Gespräche der VON UNTEN-Redaktion und von Sendungsmachenden von Radio Helsinki sowie aus den Freien Radios.

Die VON UNTEN im Gespräch-Sendungen zum Nachhören findest du unter: https://cba.fro.at/series/von-unten-im-gespraech

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at

Programm derzeit
12:35  

pussy*whipped

13:00

Sun People Radio Show

Elektronische Clubmusik von Sun People

15:00  

Szenenwechsel

16:00  

Anarchistisches Radio

Programmhinweise
    13.08. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie – in Zeiten von Corona
[weiter]

    13.08. 17:00 - 17:30

#Stimmlagen

Sommerpause: Medien, Journalismus und Pressefreiheit in der Corona-Krise
[weiter]

    13.08. 19:00 - 20:00

c/o

Freedom of Speech, Repression by Regulations. [c/o Civil Radio, Budapest]
[weiter]

    14.08. 07:30 - 08:00

#Stimmlagen

WH: Sommerpause: Medien, Journalismus und Pressefreiheit in der Corona-Krise
[weiter]

    14.08. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Die Linzer Uni will ein Tierversuchslabor bauen
[weiter]

    14.08. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Poetry Cafe: Corona-Verse (Wh.)
[weiter]

    14.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    14.08. 12:05 - 12:35

#Stimmlagen

WH: Sommerpause: Medien, Journalismus und Pressefreiheit in der Corona-Krise
[weiter]

    14.08. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 800: KIN (Usmaradio)
[weiter]

    14.08. 15:00 - 16:00

BITCHTIME!

SOMMERPAUSE
[weiter]

    14.08. 16:00 - 16:30

Frequently Asked Questions

»It is so easy to loose focus at online class meetings«
[weiter]

    14.08. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Hauskultur 2020: Klangzauberei und Hexentanz
[weiter]

    15.08. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Verbindet Lyrik mit Gesellschaftskritik: Uroš Prah
[weiter]

    15.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    15.08. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Climate Dance
[weiter]

    16.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    17.08. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

3. Sendung vom 29.4.2014 Thema: „Frühling“
[weiter]

    17.08. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 492
[weiter]

    17.08. 15:00 - 17:00

Jackolope - Bearfish and Country-Music

Kitty Wells
[weiter]

    17.08. 17:00 - 18:00

VON UNTEN im Gespräch

Der Pflege- und Gesundheitssektor in der Krise
[weiter]

Aktuelle Kommentare