c/o

Gitta Rupp & Wolfgang Walter - Engagement für Flüchtlinge // Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA [c/o Seitenblicke von den Grenzen]

Sendung am 24.10.2019 19:00 bis 20:00

Feature/Magazin

Gitta Rupp und Wolfgang Walter haben sich schon vor und nach der sogenannten Flüchtlingskrise 2015 für Menschen eingesetzt.

Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA

„Stimmen von den Grenzen“: Gespräche über „Grenzerfahrungen“: was es heisst, wenn Menschen Krieg und Gewalt erleiden, wenn sie aufbrechen, alles zurücklassen, sich auf den Weg machen, über Land und auf dem Meer. Wenn sie Lager aufschlagen, hungern, frieren, durchnässt, erschöpft, krank sind und zuletzt auch noch unerwünscht – wieder über die Grenzen abgeschoben werden.

Die Stimmen von den Grenzen erzählen, warum sie sich für Menschen auf der Flucht einsetzen, was sie erlebt und gesehen haben an den Grenzen.

Stimmen von den Grenzen ist entstanden im Zuge des Projekts  „Seitenblicke von den Grenzen“, ein Projekt der Europäischen Union, das die Erfahrungen von Grenzorten sammelt, austauscht und zivilgesellschaftliches Engagement fördert. In Österreich sind am Projekt die Marktgemeinde Spielfeld Strass, Traiskirchen und der entwicklungspolitische Verein Südwind beteiligt.


Die Sendungen zu "Seitenblicke von der Grenze" auf c/o

  • Rene Schuster vom Verein Südwind // Josef Rauscher und Silke Kohek von der Marktgemeinde Spielfeld Straß (14.10. und 17.10.)
  • Gitta Rupp und Wolfgang Walter im Engagement für Menschen auf der Flucht  // Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA (21.10. und 24.10.)
  • Ruth Seipel vom Verein Mentorus (28.10. und 31.10.)
  • Michaela Rauscher über ihr Engagement für Familien (04.11. und 07.11.)
  • Marion Bock von Spendenkonvoi Graz  (11.11. und 14.11.)
  • Der Dokumentarfilmer Heinz Trenzcak (18.11. und 21.11.)
  • Brigitte Kratzwald von der Aktion Seenotbrücke Graz (25.11. und 28.11.)

 

Freiraum, Werkstatt, Labor, Bühne, Lernraum

c/o ist gemeinsam gestaltetes Radio. Ein Freiraum, eine Werkstatt, ein Lernraum - ein Ort an dem Vieles entstehen und verbunden werden kann. Ein Freiraum, weil c/o offen ist, für Menschen, ihre Themen und Ideen. Eine Werkstatt, weil wir hier gemeinsam an Sendungen arbeiten. Ein Lernraum ist jede Sendung. c/o ist auch eine Adresse im Radio für jene, die Ideen haben aber keine eigene Sendung.

 

 

Walther Moser
Email: walt@mur.at

Programm derzeit
07:30  

Between The Lines

08:00

Musikpool

09:00  

Selchfleisch

11:00  

c/o

Programmhinweise
    18.11. 11:00 - 12:00

c/o

Der Dokumentarfilmer Heinz Trenczak [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    18.11. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

My headscarf is challenging me
[weiter]

    18.11. 15:00 - 16:00

Styrian Underground

Wenn Auge Mund wird - Veza Fernandez
[weiter]

    18.11. 19:00 - 19:30

Economic Update

Political Strategy for Transition
[weiter]

    18.11. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Schöne Stimme, melancholische Songs: Agnes Milewski
[weiter]

    19.11. 08:30 - 09:30

Eigenklang

Eigenklang: Booklaunch „Ethnomusicology Matters“
[weiter]

    19.11. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#248 Künftige Verteilung aller Funkfrequenzen
[weiter]

    19.11. 19:00 - 19:30

Tipping-Point

WH: Klimawandel und Gletscher
[weiter]

    20.11. 06:30 - 07:30

Die Radiokometen - Wir sind Radio!

Bücher und mehr
[weiter]

    21.11. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Wunschlose Hornissen beschimpfen den unwissenden Torwart(WDH)
[weiter]

    21.11. 19:00 - 20:00

c/o

Der Dokumentarfilmer Heinz Trenczak [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    22.11. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Massaker an Feldhasen
[weiter]

    22.11. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with James Rotten of Denver Communists (Wh.)
[weiter]

    22.11. 16:30 - 17:00

barrierefrei aufgerollt

Barrierefreiheit bei Haushaltsgeräten
[weiter]

    22.11. 18:00 - 19:00

konfliktFREI

WH: Mit sich und dem Umfeld in Frieden sein vor dem Sterben
[weiter]

    23.11. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Schöne Stimme, melancholische Songs: Agnes Milewski
[weiter]

    24.11. 11:00 - 12:00

RADIO KULTUR KAFFEE

#9: Kritische Sexarbeitsforschung
[weiter]

Aktuelle Kommentare