Radio AGEZ

Die grüne Lüge - Wdh.

Sendung am 24.05.2019 12:30 bis 13:00
N P S

Feature/Magazin

Zusammenschnitt der Veranstaltung "Die grüne Lüge" mit Kathrin Hartmann im Welthaus Graz.

Greenwashing, also das Bemühen der Konzerne, ihr schmutziges Kerngeschäft hinter schönen Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, ist erfolgreicher denn je. Aber jenseits der grünen Scheinwelt schreitet die Zerstörung rapide fort. Laut dem Global Foodprint Network lebt die Weltbevölkerung derzeit so, als hätte sie 1,6 Erden zur Verfügung. Würden alle auf der Welt so konsumieren, wie es Menschen in reichen Ländern wie Deutschland tun, bräuchte es 3,1 Erden, um den „Bedarf“ zu decken.

Alle wissen das. Trotzdem hält Greenwashing jedweder Aufklärung stand. Je gebildeter die Zielgruppe, je schädlicher das Produkt ist und je absurder das daran geknüpfte Öko-Versprechen, je offensichtlicher also die grüne Lüge ist, desto eher wird sie geglaubt.

Weitere Infos: http://graz.welthaus.at/termine/die-gruene-luege/

Das entwicklungspolitische Magazin

Radio AGEZ ist ein Projekt der steirischen Arbeitsgemeinschaft Entwicklungszusammenarbeit (AGEZ) – ein Zusammenschluss von 10 entwicklungspolitisch tätigen Organisationen und Vereinen in der Steiermark. In der Sendereihe möchten wir Fragen nach weltweiter Gerechtigkeit, Verwirklichung von Menschenrechten und den Grundlagen für eine lebenswerte Zukunft zum Thema machen.


AGEZ Mitgliedsorganisationen:

Afro-Asiatisches Institut (AAI)
Caritas Stmk.
Dreikönigsaktion
Friedensbüro Graz
Katholische Frauenbewegung (KFB)
Katholische Männerbewegung (KMB)
Klimabündnis
Südwind
Welthaus
Weltladen


Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/radio-agez

Website: http://graz.welthaus.at/agez

Programm derzeit
16:00  

Songbirds

17:00

VON UNTEN

Rückschau Ende Gelände 2019 | Hungerstreik Geflüchteter in Tirol | Attac Sommerakademie 2019 Klagenfurt

17:30  

Songbirds

18:00  

Das offene Wort

Programmhinweise
    26.06. 18:00 - 20:00

Das offene Wort

Feinstaub _Asbestlager_Luftreinhaltung
[weiter]

    26.06. 21:00 - 22:00

café manchester

absolute radio
[weiter]

    27.06. 01:00 - 06:00

Jürgens Nachtschicht

Kulturelle Queerschnitte der Freien Radios in Österreich
[weiter]

    27.06. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Rückschau Ende Gelände 2019 | Hungerstreik Geflüchteter in Tirol | Attac Sommerakademie 2019 Klagenfurt
[weiter]

    27.06. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

WH: Frauenpower in Südafrika
[weiter]

    27.06. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Rückschau Ende Gelände 2019 | Hungerstreik Geflüchteter in Tirol | Attac Sommerakademie 2019 Klagenfurt
[weiter]

    27.06. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Thema Kommunikation. Ausschnitt aus "Das Hinterberger Sprechzimmer_Christine Leimer"
[weiter]

    27.06. 15:00 - 16:00

Jeux on Air

Die Rote Zora
[weiter]

    27.06. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Crimethinc: No Wall They Can Build - Sendung vom 23.6.2019
[weiter]

    27.06. 19:00 - 20:00

c/o

Hörspielworkshop mit der Modellschule Graz
[weiter]

    28.06. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 742: Programming Environments (Wave Farm WGXC 90.7-FM)
[weiter]

    28.06. 17:30 - 18:00

morgen

Ohne Rauch geht´s auch
[weiter]

    28.06. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Medien außer Kontrolle: Wie Deutsche gegen Flüchtlinge mobilisiert werden
[weiter]

    28.06. 20:00 - 21:00

Literare e Musica

Michael Lehofer, Stefan Wedam
[weiter]

    29.06. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Josef Klammer, Schlagzeuger und Elektronik-Pionier
[weiter]

    29.06. 15:30 - 16:00

radio%attac

WH: 846. radio%attac – Sendung, 24. 09. 2019
[weiter]

    29.06. 22:00 - 01:30

Club Station

Classic Trance vs. Techno vs. Drum'n'Bass
[weiter]

    30.06. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

WH: trans*inter*queer und Alter | Geschlechtervielfalt an Hochschulen | trans*Fachtagung in Rostock
[weiter]

    01.07. 11:00 - 12:00

c/o

More than 12.000 Steps [c/o Thomas und Edwina Felfer]
[weiter]

    01.07. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Bis es mir vom Leibe fällt: Die Modeschöpferin Lisa D.
[weiter]

Aktuelle Kommentare