Women on Air present: Globale Dialoge

Im Gespräch: Mary Kaldor über vergeschlechtlichten Krieg und Frieden

Sendung am 14.02.2019 08:00 bis 09:00
F U P

Feature/Magazin

Ungleiche Geschlechterverhältnisse manifestieren sich in den Ideologien und Praxen der neuen Kriege. In den alten Kriegen waren sexuelle Übergriffe eher Nebeneffekte, während in den neuen Kriegen sexuelle Gewalt systematisch angeordnet wird.“ (*)

Mary Kaldor ist Professorin der Global Governance und Direktorin der Forschungseinheit für Konflikt und Zivilgesellschaft im Departement der Internationalen Entwicklung auf der London School of Economics und Political Science. Am 10. Dezember 2018 referierte sie, im Zuge der Kapuscinski Development Lecture und auf Einladung der ÖFSE, in der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik über „Human security in the age of geopolitics, terrorism and new wars”.

(*) Im Radiointerview am 11. Dezember 2018 berichtete Mary Kaldor über die Entwicklungen von Konflikten und ihren Bezügen zu Geschlechterverhältnissen ab der europäischen Modernen bis in die Gegenwart. Sie erklärte unter anderem, inwiefern extreme Maskulinität in den neuen Kriegen konstruiert wird.

Webtipp: http://kapuscinskilectures.eu/lectures/human-security-in-the-age-of-geopolitics-terrorism-and-new-wars/

Sendungsgestaltung: Tania Napravnik

Fotocredit: ÖFSE/Karin Sumetzberger

Solidarität ist weiblich und international

WOMEN ON AIR

Die Redaktionsgruppe Women on Air wurde von ORANGE 94.0 und der Zeitschrift FRAUENSOLIDARITÄT ins Leben gerufen. Seit 2005 gestalten wir einmal wöchentlich die entwicklungspolitische Sendereihe Globale Dialoge. Darin berichten wir u.a. über internationale Frauenbewegungen und feministischen/queeren Aktivismus, werfen einen kritischen Blick auf die globalisierte Arbeitswelt und rücken das Kulturschaffen von Frauen in den Mittelpunkt – in Form von Reportagen, Beiträgen, Interviews, Veranstaltungsberichten, Live-Sendungen mit Studiogästen u.v.m.

 

Email: programmrat@helsinki.at
Website: http://noso.at/

Programm derzeit
10:00  

HELGA MARIA lang - life line...

11:00

Musikpool

12:00  

FROzine

13:00  

Jazzkartell

Programmhinweise
    26.06. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Angstparolen und Demagogie - was tun gegen die Politik der Niedertracht?, Sendung vom 19.6.2019
[weiter]

    26.06. 14:00 - 15:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with carla bergman and Nick Montgomery
[weiter]

    26.06. 18:00 - 20:00

Das offene Wort

Feinstaub _Asbestlager_Luftreinhaltung
[weiter]

    26.06. 21:00 - 22:00

café manchester

absolute radio
[weiter]

    27.06. 01:00 - 06:00

Jürgens Nachtschicht

Kulturelle Queerschnitte der Freien Radios in Österreich
[weiter]

    27.06. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

WH: Frauenpower in Südafrika
[weiter]

    27.06. 13:00 - 14:00

konfliktFREI

Thema Kommunikation. Ausschnitt aus "Das Hinterberger Sprechzimmer_Christine Leimer"
[weiter]

    27.06. 15:00 - 16:00

Jeux on Air

Die Rote Zora
[weiter]

    27.06. 19:00 - 20:00

c/o

Hörspielworkshop mit der Modellschule Graz
[weiter]

    28.06. 17:30 - 18:00

morgen

Ohne Rauch geht´s auch
[weiter]

    28.06. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Medien außer Kontrolle: Wie Deutsche gegen Flüchtlinge mobilisiert werden
[weiter]

    28.06. 20:00 - 21:00

Literare e Musica

Michael Lehofer, Stefan Wedam
[weiter]

    29.06. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Josef Klammer, Schlagzeuger und Elektronik-Pionier
[weiter]

    29.06. 22:00 - 01:30

Club Station

Classic Trance vs. Techno vs. Drum'n'Bass
[weiter]

    30.06. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

WH: trans*inter*queer und Alter | Geschlechtervielfalt an Hochschulen | trans*Fachtagung in Rostock
[weiter]

    01.07. 11:00 - 12:00

c/o

More than 12.000 Steps [c/o Thomas und Edwina Felfer]
[weiter]

    01.07. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Bis es mir vom Leibe fällt: Die Modeschöpferin Lisa D.
[weiter]

    01.07. 22:00 - 00:00

92,6 Hertz

zurück zur beseelten Natur
[weiter]

    02.07. 13:00 - 14:00

das mensch. gender_queer on air

Feministische soziale Arbeit und ihre Herausforderungen und Ziele
[weiter]

Aktuelle Kommentare