Zapatistas: Caminando preguntamos – Fragend schreiten wir voran

Zapatistas

Sendung am 20.01.2020 06:30 bis 07:30
P

Feature/Magazin

Im heutigen Programm sprechen wir über die ZapatistInnen. Wie immer begleitet von Musik.

 

Programmablauf:

Eine Auflistung der zapatistischen Events im Dezember 2019

Bericht ueber das zweite internationale Treffen der Frauen die kaempfen im zapatistischen Morelia

Tanja Libertad singt ¨Razón de vivir¨

Pablo Milanés singt ¨El amor de mi vida¨

Zusammenfassung des zapatistischen Kommuniques vom 31.12.2019 am 26. Jahrestag des Beginnes des Krieges gegen das Vergessen   

Ismael Serrano singt ¨Mexico insrugente¨

Mercedes Sosa singt ´Como la cigarra´

 

Wer sich über die Zapatistas näher informieren möchte, der findet viele Informationen – auch auf deutsch - auf: http://enlacezapatista.ezln.org.mx/

 

 

HOER REIN BEI UNS               SAG ES WEITER                          WIR SIND EIN FREIES RADIO

Stimmen der antisystemischen Bewegungen Lateinmerikas

Bei uns gibts Informationen und Neuigkeiten zu und aus Lateinamerika, vor allem berichten wir dabei aktuell von der zapatistischen Bewegung aus Chiapas, Mexiko. Hört rein, denn die Zapatisten_innen decken vieles auf, was sonst oft einfach unter den Teppich gekehrt wird.

Christine, Eva, Ivanna und Juan
Email: tissyaustria@gmail.com

Programm derzeit
19:30  

Musikpool

20:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Inge Härtel, Geigerin, Sängerin, Pädagogin

21:00  

Tonspur

22:00  

92,6 Hertz

Programmhinweise
    27.01. 21:00 - 22:00

Tonspur

Frische Musik sowie Gutes aus dem vergangenen Jahr / Musik u.a. von U-Bahn, Andy Shauf, Drugdealer, Pottery and many more...
[weiter]

    27.01. 22:00 - 00:00

92,6 Hertz

Der Dreck ist das Wichtigste in der Musik (WH "Zitate aus TV v2016")
[weiter]

    28.01. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2020-01-27 Monday
[weiter]

    28.01. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: "Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht"
[weiter]

    28.01. 08:30 - 09:30

Sammelsurium

*WH* einfach MANN
[weiter]

    28.01. 09:30 - 10:00

morgen

Neues Jahr - neue Chancen_2 (Wdh.)
[weiter]

    28.01. 12:05 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: "Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht"
[weiter]

    28.01. 13:00 - 14:00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

„in memoriam EUGENIE KAIN“ – Porträt einer Schriftstellerin zum 10. Todestag
[weiter]

    28.01. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#258 Was macht eigentlich die Faszination Amateurfunk aus?
[weiter]

    28.01. 17:00 - 18:00

FROzine

Urbanes Flüchtlingslager „Bidi Bidi“ in Uganda | Brexit ist da - wie geht es weiter? | Einweg vs Mehrweg, Sendung vom 27.1.2020
[weiter]

    28.01. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

Buddaradio ad buddhistische Lebenspraxis
[weiter]

    28.01. 19:00 - 19:30

Tipping-Point

WH: Tipping Point war in der Schule und am Wegener Center...ein Kaleidoskop der Generationen und zur Klimagerechtigkeit
[weiter]

    28.01. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

77. Sendung: HÖRSPIEL von Manuel Neumann (Uraufführung) mit dem Titel „Ernst und Egon“
[weiter]

    29.01. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Urbanes Flüchtlingslager „Bidi Bidi“/Uganda | Brexit ist da - wie geht es weiter? | Einweg vs Mehrweg, Sendung vom 27.1.2020
[weiter]

    29.01. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Gästen
[weiter]

    29.01. 12:05 - 13:00

FROzine

WH: Urbanes Flüchtlingslager „Bidi Bidi“/Uganda | Brexit ist da - wie geht es weiter? | Einweg vs Mehrweg, Sendung vom 27.1.2020
[weiter]

    29.01. 18:00 - 20:00

Der Prozess gegen linksunten.indymedia

Sondersendung
[weiter]

    29.01. 21:00 - 22:00

Café Manchester

die Sendung mit dem Gast
[weiter]

    30.01. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

Panoptikum Bildung – Nahaufnahmen einer desillusionierten Gesellschaft
[weiter]

    30.01. 17:00 - 17:30

#Stimmlagen

WH: „Der Balkan. Eine Region mitten in Europa und gleichzeitig an seinem Rand“ | Spionage Apps – was wenn noch jemand m
[weiter]

Aktuelle Kommentare