Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Ökonomisierung in der Pflege

Sendung am 10.07.2020 11:00 bis 12:00
L P

Feature/Magazin

Der Druck im Pflegebereich nimmt in den Krankenhäusern wie in der mobilen Pflege zu. Stress und Überlastung der Pflegepersonen sind die Folgen.

"Gesundheitswirtschaft bringt Wachstum, Beschäftigung und Innovation" verlautbart zeitgleich die Wirtschaftskammer.

Unter diesen Blickwinkeln gehen wir zunächst auf die Entwicklung der Ökonomisierung im Gesundheitswesen ein. Sind "Symptome" der Ökonomisierung im Pflegealltag zu erkennen? Was bedeutet es, wenn ein Pflege- u. Gesundheits-Konzern mit Pflegeaktien wirbt und bis zu 9% Rendite verspricht? Und was braucht es für eine Art des Wirtschaftens in Bereichen wie dem Gesundheitswesen, wo doch alle Menschen davon abhängen?

Im Studiogespräch:

  • Sandra Krautwaschl, Landtagsabgeordnete, Die Grünen, Obfrau im Ausschuss für Gesundheit und Pflege, Wissenschaft und Forschung (zum Zeitpunkt der Sendungsproduktion)

  • Dr. Monika Riedel, Health Economics and Health Policy, IHS Wien

  • Tove Soiland, Historikerin und feministische Philosophin, Zürich - am Telefon

 
Moderation: Karin Schuster

Musik: Christian Hölbling und Erwin R.

Das ist eine Sendungs-Wiederholung vom 1.11.2019

 
Aktionstag für Klimagerechtigkeit am 4.7.2020, am Mariahilferplatz
Fotocredit: Edith Zitz

 


 

Die Sendereihe über Pflege und deren Zukunft

Thematisiert werden die „heißen Eisen“ in der derzeitigen Debatte rund um „die Pflege“. Abseits von kurzen Einblicken in das Thema Pflege oder der Zurschaustellung von Skandalen, wo wird Pflege in den Medien langfristig verhandelt? Die hohe gesellschaftliche Relevanz und die mangelnde Berichterstattung decken sich mit dem Auftrag von Radio Helsinki als Community Radio, unterrepräsentierte Themen aufzugreifen und in den gesellschaftlichen Diskurs zu integrieren.

Der Pflegestützpunkt ist in Pflegeeinrichtungen der Ort, wo die Pflege der PatientInnen geplant wird. Im Projekt meint Pflegestützpunkt jenen Ort, wo über Status Quo und Zukunft der Pflege nachgedacht, diskutiert und Lösungsansätze gefunden werden können.

Es entstehen sowohl Live-Sendungen mit Gästen als auch Sendungen, in denen die Podiumsdiskussionen aufbereitet sind. Aufgegriffen werden u.a. folgende Themen: „Junge Pflege“, Pflegedrehscheibe, Hospiz- und Palliativeinrichtungen, Herausforderungen in der täglichen Pflegearbeit, Burn out in Pflegeberufen, Ökonomisierung und Innovationen in der Pflege.

In Interviews kommen Pflegepersonen, pflegende Angehörige und Pflegebedürftige zu Wort. Außerdem gibt es für ZuhörerInnen teilweise die Möglichkeit, sich per Telefon mit Fragen und Statements an die ExpertInnen zu wenden.

                                                                         Sujet: schu

Radio Helsinki präsentiert das Projekt Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen. Ein Jahr lang Sendungen, Podiumsdiskussionen, Pflegestammtische sowie ein Filmabend mit Gespräch. Alle Formate des Projekts sind als Schnittstellen zwischen den Lebenswelten derjenigen Menschen konzipiert, die in den Pflegebereich involviert sind. Zu diesen gehören Pflegepersonen, pflegende Angehörige und Pflegebedürftige, Ausbildner und Auszubildende, Berufsvertretungen und EntscheidungsträgerInnen.

Sendezeit: freitags, 11 – 12 Uhr, 4-wöchentlich, ab 17.5.2019
Wiederholung: montags darauf, 10 – 11 Uhr
Zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/pflegestuetzpunkt-wie-wir-pflegen-und-pflegen-wollen

Ein Projekt von Radio Helsinki mit freundlicher Unterstützung von:

Fördergeber: Land Steiermark. Gesundheit, Pflege und Wissenschaft
Sponsoren: Arbeiterkammer Steiermark | Stadt Graz. Sozialamt
Kooperationspartner:  ARGE Junge Pflege des ÖGKV Steiermark | Arbeiterkammer Steiermark | Land Steiermark, A8, Referat Gesundheitsberufe und Referat Pflegemanagement | ÖGKV Landesverband Steiermark | Stadt Graz, Sozialamt, Fachbereich Pflege/Planung/Controlling

 


 

Karin Schuster
Email: pflege@helsinki.at

Programm derzeit
09:00  

bum bum tschack

11:00

Hannas bunte Kommode

Poetry Cafe: Corona-Verse (Wh.)

12:00  

Soundscape der Woche

12:05  

#Stimmlagen

Programmhinweise
    14.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    14.08. 12:05 - 12:35

#Stimmlagen

WH: Sommerpause: Medien, Journalismus und Pressefreiheit in der Corona-Krise
[weiter]

    14.08. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 800: KIN (Usmaradio)
[weiter]

    14.08. 15:00 - 16:00

BITCHTIME!

SOMMERPAUSE
[weiter]

    14.08. 16:00 - 16:30

Frequently Asked Questions

»It is so easy to loose focus at online class meetings«
[weiter]

    14.08. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Hauskultur 2020: Klangzauberei und Hexentanz
[weiter]

    15.08. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Verbindet Lyrik mit Gesellschaftskritik: Uroš Prah
[weiter]

    15.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    15.08. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Climate Dance
[weiter]

    16.08. 12:00 - 12:05

Soundscape der Woche

Soundscape der Woche #29 - Spaziergang Leechwald
[weiter]

    17.08. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

3. Sendung vom 29.4.2014 Thema: „Frühling“
[weiter]

    17.08. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 492
[weiter]

    17.08. 13:30 - 14:30

Women on Air present: Globale Dialoge

Wiener Künstlerinnen und Covid-19
[weiter]

    17.08. 15:00 - 17:00

Jackolope - Bearfish and Country-Music

Kitty Wells
[weiter]

    17.08. 17:00 - 18:00

VON UNTEN im Gespräch

Der Pflege- und Gesundheitssektor in der Krise
[weiter]

    17.08. 19:00 - 19:30

Economic Update

Capitalism's Definition is not Innocent
[weiter]

    17.08. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Katharina Pressl und ihr Roman "Andere Sorgen"
[weiter]

    17.08. 23:00 - 00:00

Karmacoma by Night

Project:Mooncircle
[weiter]

    18.08. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: Der Pflege- und Gesundheitssektor in der Krise
[weiter]

    18.08. 12:05 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Der Pflege- und Gesundheitssektor in der Krise
[weiter]

Aktuelle Kommentare