Grazer Soundscapes

Grazer Soundscapes ist ein Radio-Helsinki-Projekt in Kooperation mit den Grazer Stadtteilzentren im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020.
Grazer Soundscapes

Logo von Felizia Sonberger | Susi Possnitz | Andrea Trsek

When 25.01.2020 - 31.12.2020
Contact Name
Contact Phone 0316 830 880

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grazer Soundscapes
Corona-Edition: Helfen Sie mit, ein Klangbild der veränderten Stadt zu erstellen!

Das Projekt von Radio Helsinki im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020
Projekt-Website

Um das Corona-Virus in Zaum zu halten, sind alle Grazer_innen nach wie vor aufgefordert, ihre sozialen Kontakte und Alltagswege mit möglichst viel Abstand zu gestalten. Als sich das tägliche Leben aufgrund der Lockdown-Maßnahmen auf die eigenen vier Wände reduziert hat, hat sich das Projekt Soundscapes darauf eingestellt. Mit unserem Team aus (Sound-)Künstler_innen und den bereits gewonnenen Multiplikator_innen aus sieben Stadtteilzentren wollen wir für klangliche Lebenswelten sensibilisieren: für Geräusche, die uns immer umgeben haben und gleichzeitig für die Geräuschkulisse, wie sie sich durch die derzeitige Situation verändert hat. Auch jetzt, wo wir uns wieder etwas freier bewegen, möchten wir Menschen dazu ermuntern, die Feinheiten des veränderten Alltags, die in der Hektik oder der Routine des normalen Tagesablaufes oft untergehen, bewusst wahr- und aufzunehmen. Wir machen aufmerksam auf die Schönheit der Stille und den Sound (Lärm?) von Natur sowie dem urbanen Raum, und möchten ausdrücken, dass wir trotz Abstandhalten alle zusammen sind und gehören.

Als Projekt, dessen Schwerpunkt im Äther liegt anstatt in Veranstaltungsorten, machen wir auch unter den erschwerten Bedingungen bewusst weiter. Unser Künstler_innen-Team betreut Interessierte in den Stadtteilzentren online wie mittlerweile auch wieder face to face. Grazer Soundscapes zeigt, dass auch zu Hause oder in kleinem Kreis Kultur stattfinden kann. Und auch zu Hause können und sollen die Menschen mit Kultur versorgt werden. Denn Kunst und Kultur sind widerständig und resilienzstärkend.

Helfen Sie mit, ein Klangbild der veränderten Stadt zu erstellen! Denn Klänge aufnehmen kann fast jeder Mensch. Technisch ist dafür nicht mehr nötig als eine App auf dem Mobiltelefon. Für uns zählen das offene Ohr und die Ideen, nicht die Tonqualität. Wir freuen uns auf vielfältige Aufnahmen aus der Stadt!

Grazer Soundscapes lädt zum Mitmachen ein!

Sie möchten Ihre Alltags-Klänge ins Radio bringen? Wir freuen uns über Ihre 5-Minuten-Aufnahme mit Kurzbeschreibung der Szene, Aufnahmeort und -zeit. Ob Sie auch namentlich genannt werden möchten, entscheiden Sie. Wenn Sie Aufnahmen machen oder bereits gemachte schicken wollen, schreiben Sie an: soundscapes2020@helsinki.at

Zu hören sind diese Audiodokumente täglich um 12:00 Uhr (wöchentlich wechselnd) im Format „Soundscape der Woche“ auf Radio Helsinki 92.6 oder unter live.helsinki.at/ und werden in unserem Archiv als Podcast veröffentlicht.


Sendeformate:

Soundscape der Woche
Ein akustischer Eindruck der Stadt
27.1.2020 – 31.12.2020,
täglich 12:00 – 12:05
Sendungsarchiv/Podcast

Die Soundscape der Woche ist ein kleiner Einblick in das akustische Umfeld eines Ortes in Graz. Sie dokumentiert und präsentiert eine Momentaufnahme, einen Eindruck dessen, was das Leben in der Stadt ausmacht und prägt. Diese Soundscape wird nicht kommentiert, sondern lediglich durch eine Anmoderation räumlich zugeordnet. In ihrer täglichen Präsenz zur Mittagszeit auf Radio Helsinki ist sie ein Teaser auf weitere Inhalte und Veranstaltungen des Projekts.

Grazer Soundscapes
Beiträge aus dem Kulturjahr-Projekt
18.2.2020 – 31.12.2020:
14-tägig, Dienstag, 19-20 Uhr in den geraden Kalenderwochen
Wiederholung: Samstag, 14-15 Uhr in den ungeraden Kalenderwochen
Sendungsarchiv/Podcast

Neben der Soundscape der Woche ist dies die zweite Sendereihe im Graz 2020 Kulturjahr-Projekt „Grazer Soundscapes“. In diesem Format werden die unterschiedlichsten Ergebnisse aus dem Projekt hörbar gemacht: Die Beiträge dazu entstehen in Zusammenarbeit mit sechs Grazer Stadtteilzentren (Grätzelinitiative Margaretenbad, NaNet - Nachbarschaftsnetzwerk Floßlend, Nachbarschaftszentrum St. Peter, Stadtteilarbeit EggenLend, Stadtteilzentrum Triester, Büro der Nachbarschaften, Stadtteilarbeit Denggenhof). Soundscaper*innen/Künstler*innen (Margarethe Maierhofer-Lischka, Valerie Quade, Martin Rumori, Rivka Saltiel, Walther Moser, Tobias Dankl, Lale Rodgarkia-Dara, Reni Hofmüller) begleiten die Akteur*innen und sammeln und gestalten mit ihnen gemeinsam akustische Eindrücke ihres Viertels. Zusätzlich unterstützen Studierende diesen Prozess im Rahmen einer Lehrveranstaltung der KF-Uni Graz zum Thema Soundscaping (Justin Winkler, Institut für Geographie) sowie einer Projektarbeit von Studierenden des Master-Lehrgangs Sounddesign an der FH Joanneum. Weitere Outputs des Projekts, die in der Sendung abgebildet werden, sind die Funkhausgespräche zu verschiedenen Aspekten der Stadtakustik, Interviews mit Sound-Künstler*innen sowie Impressionen aus Stadtspaziergängen in Kooperation mit dem Kunsthaus Graz.

Weitere Infos zum Projekt Grazer Soundscapes finden Sie auf der Graz Kulturjahr 2020 Website, auf der Internetseite von Radio Helsinki sowie der Projektseite der Grazer Soundscapes.

 

Funkhausgespräche:

Funkhausgespräch I: Wie klingt die Stadt?

Zur Eröffnung des Kulturjahres 2020
Samstag, 25. Jänner 2020, 18 Uhr

Das Projekt Grazer Soundscapes findet im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020 statt.

Projektkoordination: Christine Braunersreuther
Sendungskoordination: Sarah Kieweg

 

 

navigation-projekte
Programm derzeit
07:30  

VON UNTEN im Gespräch

08:30

Radio Stimme

Neues Jahr, alte Rassismen – Vorstellung des COPE-Podcasts

09:30  

Economic Update

10:00  

Hotel Passage

Programmhinweise
    19.01. 09:30 - 10:00

Economic Update

Noam Chomsky on Prospects and Tasks as 2021 Begins
[weiter]

    19.01. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Antirassistische Kämpfe in der Praxis
[weiter]

    19.01. 13:00 - 14:00

Trans*genderradio

Schwerpunkt Weihnachten
[weiter]

    19.01. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#309 Funkverbindung ins ewige Eis, zur Neumayer-Station III
[weiter]

    19.01. 16:30 - 17:00

literadio on air


[weiter]

    19.01. 20:00 - 21:00

Villa Kunterbunt mit Tona Ronjason

Die Sache mit der Freundschaft
[weiter]

    20.01. 16:00 - 16:30

Frequently Asked Questions

Virenregime: "Corona als Lupe der Bildungsungleichheit" von Fabiana Ellmerer
[weiter]

    20.01. 18:00 - 19:00

Happy Birthday Show

Wiederholung vom 22.01.2020
[weiter]

    20.01. 19:00 - 20:00

Widewidewitt

Die tote Hand liebt dich
[weiter]

    20.01. 22:00 - 23:00

Anarchistisches Radio

Radio Durchbruch zur Gefängnisindustrie in den USA
[weiter]

    21.01. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

Best-of Globale Dialoge 2020 – Part 1
[weiter]

    21.01. 16:00 - 16:30

Frequently Asked Questions

TiB Improshows go online
[weiter]

    21.01. 19:00 - 20:00

c/o

The Excess of Democracy [c/o The Land - Scene on Radio]
[weiter]

    22.01. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierschutz Jahresrückblick 2020
[weiter]

    22.01. 11:00 - 12:00

Pflegestützpunkt 2.0

Durchstarten als Community Health Nurse
[weiter]

    22.01. 15:00 - 16:00

Blind Date

Emma-Mo: Facetten
[weiter]

    23.01. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Clarence Wolof & The Passengers: Island Sessions
[weiter]

    23.01. 22:00 - 01:30

Club Station

Techno vs. Hands Up vs. Psy Trance
[weiter]

    24.01. 15:00 - 16:00

Probebühne

Dis.tanz by Viki & Cloud.G [Probebühne Live]
[weiter]

    25.01. 10:00 - 11:00

Pflegestützpunkt 2.0

WH: Durchstarten als Community Health Nurse
[weiter]

Aktuelle Kommentare