VON UNTEN

WH: Für das Ende an Gewalt gegen FLINT*-Personen | Massive Grundrechtseinschränkungen durch Anti-Terror-Paket befürchtet

Sendung am 26.11.2020 07:30 bis 08:00
K P

Nachrichten/Info

# Aktuelle Meldungen


# Für das Ende an Gewalt gegen FLINT*-Personen
Ein Fokus feministischer Arbeit liegt aktuell auf der öffentlichen Anerkennung von Femiziden. Femizide sind Morde, die an Menschen verübt werden, weil sie FLINT*, Frauen, Lesben, Inter, Trans oder Nicht-Binäre-Personen sind, und in einer patriarchalen Gesellschaft auch noch 2020 als “weniger wert” als andere Geschlechter erachtet werden. Die fehlende Anerkennung der Würde dieser Personen führt dazu, dass Menschen, die im patriarchalen System bevorzugt werden, häufiger Gewalt gegenüber FLINT*-Personen ausüben. In der Presse werden solche Gewalttaten und Femizide dann häufig heteronormativ aufgegriffen, es wird sozusagen ein Liebes- oder Eifersuchtsdrama zwischen Menschen zweier Geschlechter in Taten hineininterpretiert. Auffällig ist dabei, dass Morde und Gewalt in diesen Fällen häufiger von Männern gegen FLINT*-Personen ausgeübt wird. Deshalb steht in einer feministischen Kritik an Femiziden nicht der Täter oder die individuelle Tat im Vordergrund, sondern die Frage, wie dieser strukturellen Gewalt gesellschaftlich begegnet werden kann – damit geschlechtsspezifische Morde in Zukunft nicht mehr stattfinden.

Österreich zählt 2020 bislang 20 Femizide. Viele FLINT*-Personen erleben Gewalt im Alltag und setzen sich mit viel Engagement für Gleichberechtigung ein. Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* haben wir mit Aktivist*innen vom f*Streik-Graz gesprochen. Die Gruppe besteht aus FLINT*-Personen, also Frauen, Lesben, Inter, Trans und Nicht-Binäre Menschen und organisiert Streiks und Demos für feministische Kämpfe.


# Massive Einschränkungen der Grund- und Freiheitsrechte durch Anti-Terror-Paket befürchtet

In Anbetracht des am 11. November 2020 durch die Regierung präsentierten „Anti-Terror-Paket” sowie der am 9. November 2020 durchgeführten „Operation Luxor” befürchten epicenter.works und andere zivilgesellschaftliche NGOs massive Einschränkungen der Grund- und Freiheitsrechte aller Menschen in Österreich sowie eine strukturelle Verankerung von antimuslimischem Rassismus. Diesen Tendenzen will ein breiter Schulterschluss von NGOs und zivilrechtlichen Organisationen entgegen treten.
Im Namen aller Unterstützer*innen stellte die Dokumentations- und Beratungsstelle Islamfeindlichkeit & antimuslimischer Rassismus heute am 25.11.2020 einen Offenen Brief der Zivilgesellschaft mit 11 Forderungen an die Bundesregierung vor.
VON UNTEN bringt Auszüge aus der Pressekonferenz.


# Veranstaltungshinweise
- 25.11. bis 10.12. "16 Tage gegen Gewalt an FLINT*":
Radio Helsinki-Sendeschwerpunkt
Programm f*Streik Graz

- 25.11. 20.15 Uhr: Online Gespräch mit Künstler*innen Lea Titz und Markus Sowrcik im Rahmen der Ausstellung "In der Schwebe. Eine gewisse – wenn auch ungewollte – Akrobatik", rotor

- 2.12. 19 Uhr: debating.society#22 mit Gabu Heindl: Radikale Demokratie in der Stadtplanung

- Omega-Krisentelefon in den Sprachen Deutsch, Paschtu, Dari, Urdu, Spanisch, Farsi, Russisch und Bosnisch/Kroatisch/Serbisch unter 0043 316 77 35 54 14


Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Mi: 17:00-17:30 Uhr Aktuelle Beiträge der VON UNTEN Redaktion.

Wiederholungen:
Do: 07:30-08:00 Uhr und 12:00-12:30 Uhr VON UNTEN Wiederholung vom Vortag.

Die VON UNTEN Beiträge zum Nachhören findest du auf dem Cultural Broadcasting Archive unter: http://cba.fro.at/series/2653

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at

Programm derzeit
08:00  

Klassik am Sonntag

09:00

African Time

African Music and local information

11:00  

Mike On The Mic!

12:00  

Radio Rinia

Programmhinweise
    24.01. 15:00 - 16:00

Probebühne

Dis.tanz by Viki & Cloud.G [Probebühne Live]
[weiter]

    24.01. 17:00 - 18:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

It's all about music!
[weiter]

    24.01. 22:00 - 00:00

fixe

Fremde Federn - Punkcover / Originalversion Vol. V
[weiter]

    25.01. 01:00 - 03:00

KAPUTT FM

extreme existentialism
[weiter]

    25.01. 07:30 - 08:00

Between The Lines

Between The Lines (broadcast affiliate version) - Jan. 20, 2021
[weiter]

    25.01. 10:00 - 11:00

Pflegestützpunkt 2.0

WH: Durchstarten als Community Health Nurse
[weiter]

    25.01. 11:00 - 12:00

c/o

The Cotton Empire [c/o The Land - Scene on Radio]
[weiter]

    25.01. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Neues Album von Emiliano Sampaios Meretrio: Choros
[weiter]

    26.01. 01:00 - 02:00

Jazz 'round midnight

Buck Clayton – Jumpin At The Woodside
[weiter]

    26.01. 02:00 - 03:00

Bluestime

Bluestime 62 Feature Chicago Blues (16)
[weiter]

    26.01. 09:30 - 10:00

Economic Update

The Economics Lesson Taught by the Pandemic
[weiter]

    26.01. 14:00 - 15:00

Probebühne

Probebühne geplant
[weiter]

    26.01. 18:00 - 19:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

WH: Buddhismus und Licht
[weiter]

    26.01. 19:00 - 19:30

Tipping-Point

WH: Tipping Points _Friday for Future what's now?
[weiter]

    27.01. 10:00 - 11:00

HELGA MARIA lang - life line...

Wiederholung der Sendung 22.01.2020
[weiter]

    27.01. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet durch England, Teil 2
[weiter]

    27.01. 22:00 - 23:00

Anarchistisches Radio

Stimmen aus dem Knast – Dezemberausgabe des Anarchistischen Hörfunk in Kooperation mit Mauersegeln
[weiter]

    28.01. 10:00 - 12:00

experiment.

Citizen & Consumer Empowerment
[weiter]

    28.01. 19:00 - 20:00

c/o

The Cotton Empire [c/o The Land - Scene on Radio]
[weiter]

    29.01. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

5 Jahre Privatanklage Gatterjägermeister gegen VGT
[weiter]

Aktuelle Kommentare