Unser neuer Programmfalter ist da!

Unser Programm ist sehr vielfältig. Mit der Programmübersicht verlierst du nie den Überblick.

Für den aktuellen Programmfalter sprachen wir mit Nina und Ennio über ihre Sendung Bube, Dame, Elvis. Mit Valerie und Redakteur:innen aus den Grazer Stadtteilzentren Grätzelinitiative Margaretenbad, Stadtteilarbeit EggenLend und dem Nachbarschaftszentrum St. Peter haben wir uns über Stadtteilarbeit und das Grazer Stadtteilradio unterhalten.

Die Soziologin und Musikwissenschaftlerin Susanne Sackl-Sharif geht in einem Gastkommentar der Frage nach, wie und ob Heavy Metal und Feminismus zusammenpassen.

Mitglieder von Radio Helsinki kriegen den Programmfalter nach Hause geschickt. Ihr kriegt ihn auch bei uns im Funkhaus in der Schönaugasse 8 (eine Minute vom Jakominiplatz) und vielerorts in Graz.


Die Diagonale 2024 auf Radio Helsinki

Rezensionen, Filmtipps, Gewinnspiele uvm. Die Radio Helsinki Filmredaktion berichtet vom Festival des österreichischen Films.

Filmstill aus dem D’24_Eröffnungsfilm „Favoriten“ © Ruth Beckermann Filmproduktion

Das Diagonale Frühstücksradio

Seit dem Jahr 2000 begleiten wir die Diagonale mit unserem Frühstücksradio. Heuer findet die Diagonale bereits zum 27. Mal in Graz statt, zum ersten Mal unter der Leitung von Dominik Kamalzadeh und Claudia Slanar.

Die Diagonaleredaktion gründet sich jedes Jahr neu aus dem Kreis unserer Sendungsmacher:innen. 2024 sind Peter Brunader, Gudrun Diestler, Lilly Jagl, Mirza Mulalić, Hanna Rückl, Josie Steingräber, Alice Trost und zoig am Festival unterwegs und werden für euch berichten.

Das Programm der Diagonale 2024 geht am 21. März online. Tickets gibt es ab 22. März.

Die Diagonale auf Radio Helsinki im Überblick:


Lukas Miko, Großer Diagonale-Schauspielpreisträger 2024, in "Angelo" © Filmladen Film AG

Lukas Miko, Großer Diagonale Schauspielpreisträger 2024, in „Angelo“ © Filmladen Film AG

Das Diagonale Frühstücksradio 2024

Vom 4. bis zum 9. April, jeweils von 9 bis 10 Uhr
Wiederholung um 16 Uhr (außer am Dienstag)

Mit Rezensionen, Interviews, Filmtipps und in der Früh mit einem Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es jeweils ein Festivalpaket (2 Kinokarten + 1 Festivaledition + 1 Festivalplakat).

Diagonale Ausblick und Resümee

Die Festivalleitung, Dominik Kamalzadeh und Claudia Slanar, kommt vor und am Ende des Festivals zu Lilly Jagl ins Funkhaus und spricht mit ihnen über ihren ersten Diagonale-Jahrgang.

Die Sendetermine:

Der Diagonale-Ausblick:
Mittwoch, 3. April, 9-10 Uhr
Das Diagonale-Resümee:
Dienstag, 9. April, 16-17 Uhr


Dominik Kamalzadeh und Claudia Slanar © eSeL.at – Lorenz Seidler

Dominik Kamalzadeh und Claudia Slanar © eSeL.at – Lorenz Seidler

DIE PODCASTS:

Das Diagonale Resümee mit der Festivalleitung & special Guest Helin Çelik, Gewinnerin des Großen Diagonale-Dokumentarfilmpreises

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Diagonalepreise 2024 | Das Diagonalefrühstück vom 9.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Corpus Homini / Øve / Des Teufels Bad / Asche / Veni Vidi Vici / Bis ans Ende der Nacht / Besuch im Bubenland | Das Diagonalefrühstück vom 8.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Interviews zu den Filmen Corpus Homini, Bosnischer Topf & Å Øve / Practice | Das Diagonalefrühstück vom 7.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Besprechungen von Marlene, Die 1. Schicht, Europa, Mit einem Tiger schlafen, What a Feeling | Das Diagonalefrühstück vom 6.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Diagonale Eröffnung | Das Diagonalefrühstück vom 5.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Es geht los! | Das Diagonalefrühstück vom 4.4.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Der Diagonale Ausblick 2024

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Alle unsere Diagonale Frühstücksradio Podcasts
auf cba.media (2016-2024)


Radio Helsinki im Forum Stadtpark

Foto: Max Höfler, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Wir feiern 13 Jahre Genderfrequenz!

Oder die letzten Atemzüge des Patriarchats. Nach 13 Jahren queer-feministischen Radiomachens bei Radio Helsinki feiern wir die Genderfrequenz gemeinsam mit dem Grrrls Kulturverein im Forum Stadtpark.

Samstag, 17.2.2024, ab 16 Uhr

Das Programm:

16:00 – 19:00 | Forum Saloon

Radio-Workshop: „Radio als politisches Tool – Wie du deinen eigenen Podcast gestaltest“

In diesem Workshop mit der VON UNTEN-Redaktion lernt ihr, was Freie Radios sind, wie ihr mit einem Aufnahmegerät umgeht und eine eigene Sendung gestalten könnt.

17:00 – 19:00 | Forum Untergeschoss

Workshop zu Consent mit El(l)i Schneider

Consent/Konsent/Konsens – ein Thema, über das in den letzten Jahren so viel diskutiert wurde wie noch nie. In diesem Workshop nehmen wir uns zwei Stunden Zeit, um Consent als ein kommunales Miteinander zu erforschen und zu erleben.

Anmeldungen für die Workshops unter genderfrequenz@gmx.at

19:00 | Forum Obergeschoss

Veganes Essen für alle

19:30 – 02:00 | Forum Keller

20:00 – 21:00: „Schaut ihr hin oder schaut ihr weg?“ – Lesung mit Julia Knaß. Texte über Machtverhältnisse und Abuse (Triggerwarnung!)

21:00 – 22:00: Konzert von Lonesome Hot Dudes

22:00 – 23:00: Konzert von Lan Rex

23:00 – 02:00: DJ-Sets: Grrrls DJ Crew, Cat Gadget, Rosachrom, Tetkaarhitektka, Vulverine


Grafik © Forum Staadtpark

Forum Küche mit Radio Helsinki

Forum Küche – Küche Für Alle! Im Februar ist Radio Helsinki zu Gast. Jeweils eine andere  Gruppe veranstaltet die Abende, bei denen ihr gemeinsam vegetarisch/vegan essen und euch ungezwungen austauschen könnt. Das Essen bekommt ihr gegen eine freiwillige Spende, die Einnahmen des Abends kommen der jeweiligen Initiative zugute.

Mittwoch, 21.2.2024, ab 18 Uhr

An den DJ-Decks: Gernot Tutner

Foto © Doku Service Steiermark
Foto © Doku Service Steiermark

16 TAGE GEGEN GEWALT AN FRAUEN*

25.11 bis 10.12.2023: ein Sendeschwerpunkt für ein Ende der Gewalt an Frauen*

SENDESCHWERPUNKT: 16 Tage gegen Gewalt an Frauen*

Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen erinnert an die brutale Folter und Ermordung der drei Schwestern Patria, Minerva und Maria Teresa Mirabal am 25. November 1960 durch den dominikanischen Geheimdienst. Seitdem machen im Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25.11.) bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10.12.) Frauenorganisationen weltweit auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben für Alle aufmerksam.

#16TagegegenGewalt #GegenGewaltanFrauen #esistnichtallesrosarot

Unser Schwerpunktprogramm im Detail:

Samstag, 25.11.2023

15:00-16:00 Uhr: Stimmen gegen Stille: Patriarchale Gewalt sichtbar machen – Internationaler Tag gegen genderbasierte Gewalt
Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen bzw. gegen genderbasierte Gewalt. Gewalt hat viele Formen und findet viel zu oft zu lange unsichtbar statt, bis sie in einem Femizid endet.

Sonntag, 26.11.2023

0:00-6:00: Die Genderfrequenz-Nacht (von Sonntag auf Montag)
Die Genderfrequenz-Redaktion hat sich immer wieder mit patriarchalen Gewaltverhältnissen beschäftigt. Wir spielen in der Genderfrequenz-Nacht Sendungen aus den Jahren 2010 bis 2022.

Montag, 27.11.2023

12:00-13:00 Uhr: Stimmen gegen Stille: Der Staat und die Gewalt gegen Frauen
Die Rechtsanwältin und Autorin Asha Hedayati setzt sich in ihrem kürzlich erschienenen Buch “Die Stille Gewalt – Wie der Staat die Frauen allein lässt” damit auseinander, welche Rolle der Staat bei der pandemischen Gewalt des Patriarchats spielt.

Dienstag, 28.11.2023

13:00-14:00 Uhr: Stimmen gegen Stille: „Es ist wichtig auf der Straße zu sein, weil dort ist das Leben“
Die VON UNTEN Redaktion präsentiert Teil 1 des Podcasts „Die Spitze des Eisbergs – Bewegungsgeschichte gegen Patriarchat und Feminizide“. Der erste Teil widmet sich der Frage, welche bisherigen feministischen Protestformen gegen patriarchale Gewalt allgemein und Femi(ni)zide im Besonderen es in der Vergangenheit bereits gegeben hat.

Mittwoch, 29.11.2023

18:00-20:00 Uhr: „Wir wollen uns lebend“
Eine Doppelbuchpräsentation zu feministischen Debatten über Feminizide und patriarchale Gewalt. Merle Dyroff, Marlene Pardeller und Marcela Torres gaben im Gespräch mit Studierenden der Universitäten Innsbruck und Frankfurt Einblicke in transnationale feministische Debatten über Feminizide und patriarchale Gewalt. Der Mitschnitt der Veranstaltung vom 16. November bei uns im Funkhaus.

Donnerstag, 30.11.2023

15:00-16:00 Uhr: Stimmen gegen Stille: #technometoo
#TechnoMeToo hat einem Thema medial Aufmerksamkeit geschenkt, dass es in der Szene schon lang gegeben hat – kein cooler Rave kommt heute noch ohne Awareness-Team aus, um für einen saferen space zu sorgen, auf die Besucher*innen zu achten und einem ausgelebten Clubbesuch ohne persönliche Grenzüberschreitungen zu bieten. Doch wer schützt die, die uns schützen wollen?

17:00-17:30 Uhr: #Stimmlagen: Gewalt gegen Frauen und Femizide
Ein Gespräch mit Maria Rösslhumer vom Verein Autonome österreichische Frauenhäuser.

Freitag, 1.12.2023

7:30-8:00 Uhr und 12:00-12:30 Uhr: #Stimmlagen: Gewalt gegen Frauen und Femizide
Wiederholungen vom Donnerstag.

15:30-16:30 Uhr: Women on the Global Community Airwaves: Maru Chavez, Mexico, Radio Violeta
Radio Violeta went on air in 2019 as a feminist community radio station in Mexico City. The station has around 150.000 listeners and receive regular feed-back from women listeners stressing the importance to have the station, which covers issues of special importance to women, which is covered no-where else. Radio Violeta consciously challenges the traditional ways of the media and aim to transform communication to be more real: real women’s real voices covering all the issues of importance in women’s lives.

Samstag, 2.12.2023

14:00-15:00 Uhr: Stimmen gegen Stille: Die Entstehung des Patriarchats
Die Radio Re:volt-Redaktion hat das Buch „Die Entstehung des Patriarchats“ von Gerda Lerner gelesen und ein Interview mit der Lektorin geführt.

Sonntag, 3.12.2023

15:00-16:00 Uhr: Women on the Airwaves: Eliminate VAWG – Moving to the Philippines & Zimbabwe
(Sendungsübernahme von Empowerhouse, Dänemark)

Montag, 4.12.2023

10:00-11:00 Uhr: FROzine: Femizide in Österreich
(Sendungsübernahme von Radio FRO, Linz)
Anfang Juli wurde die Studie “Untersuchung Frauenmorde – eine quantitative und qualitative Analyse” vorgestellt. Das Institut für Konfliktforschung (IKF) der Universität Wien hat die polizeiliche Kriminalstatistik von 2010 bis 2020, sowie Justizakten von Frauenmorden zwischen 2016 bis 2020 untersucht. Die Studie gibt Aufschluss über die Verhältnisse zwischen Opfer und Täter und über die Motive der Männer. Brigitte Temel vom IKF war an der Studie beteiligt und spricht im Interview mit Aylin Yilmaz über Details der Studie und welche gesellschaftlichen Änderungen es bräuchte, um Femizide zu stoppen.

Dienstag, 5.12.2023

13:00-14:00 Uhr: Global. Female. Future.: Wie feministische Kämpfe Arbeit, Ökologie und Politik verändern.

Mittwoch, 6.12.2023

15:00-16:00 Uhr: ILTIS in Bermudas: Veronika Kracher über ihr Buch „Incels – Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults“ |
FRF-Info Spezial: ¡NO MORIMOS! Wir sterben nicht!

(Zwei Sendungsübernahmen vom bermuda.funk in Mannheim und vom Freien Radio Freistadt, OÖ)

Donnerstag, 7.12.2023

17:30-18:00 Uhr: Women on the Airwaves: Karolina Rogóz-Namiotka, Poland, Radio UWM, Olsztyn
Karolina Rogóz-Namiotko is the creator, creator and presenter of „Lejdi Gada – women at the microphone„. It is a program broadcast on student radio UWM FM in Olsztyn (Poland) about women who fulfill themselves in life through passion and work.
(Sendungsübernahme von Empowerhouse & Birgitte Jallov, Dänemark)

Freitag, 8.12.2023

20:00-21:00 Uhr: „Baise-moi“ – Eine Sendung über Vergewaltigungsnarrative und filmische Gegenwehr
(Sendungsübernahme von Radio Corax, Halle/Saale)
Wie Gesellschaft mit Vergewaltigung umgeht, das verhandelt die französische Autorin Virginie Despentes in ihrem Film „Baise moi“, der im Jahr 2000 erschien und bis heute als „Skandalfilm“ gehandelt wird. Ausgehend von diesem Film besprechen Redakteurinnen der Frauen/Lesben-Redaktion bei Radio Corax in dieser Sendung gesellschaftliche Narrative von Vergewaltigung, die Realität patriarchaler Gewalt und blicken kritisch auf die filmische Gegenwehr in „Baise-moi“.

Samstag, 9.12.2023

15:00-16:00 Uhr: Genderfrequenz: „Es kann nicht den Diskriminierten überantwortet werden, die Gesellschaft zu verändern.“
Ein Gespräch mit der Kulturwissenschafterin Susan Arndt über ihr Buch Sexismus* Geschichte einer Unterdrückung.

Sonntag, 10.12.2023

11:00-12:00 Uhr: SOUNDTRAXX*: StoP Stadtteile ohne Partnergewalt
(Sendungsübernahme von Orange 94.0, Wien)
Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin des Vereins der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser und Projektleiterin der Initiative StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt sowie zwei der Koordinator*innen des projekts, carina lentsch und mario depauli sind zu Gast bei Karin Reitter und sprechen über dieses Projekt zur Gewaltprävention und Förderung / Unterstützung von Zivilcourage.

NÜTZLICHE LINKS:

25. November, ab 14 Uhr: Demo in Graz am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, Mädchen und genderqueeren Personen: FB-Event, F*Streik Website

Onlinekalender der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser zur Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen 2023“

Autonome Österreichische Frauenhäuser auf Instagram

Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555, rund um die Uhr, anonym, kostenlos und mehrsprachig: www.frauenhelpline.at

Informationen über häusliche Gewalt für Kinder und Jugendliche: www.gewalt-ist-nie-ok.at

Onlineberatung für Mädchen und Frauen im Helpchat: www.haltdergewalt.at

Gewaltprävention: Mann spricht’s an!: Seite des Sozialministeriums #sagwas


Art & Migrant Narratives

Mini Gallery & Voice of migrants show
present inspiring event
Combining art and migrant narratives
Join us on 10th of November, 2023, at Radio Helsinki Funkhaus Foyer

Esteemed Guests:

• Mag. Ana Mendoza (ZEBRA, Psychologist)

• Favour Moriba (Moderator, Radio Activist)

• Mag. Godswill Eyawo (Migrant Advisory Board, City of Graz)

• Marlies Stopper, MSc (ZEBRA, Psychologist)

• Peninah Lesorogol (CEO Samburu Beads Shop, Radio Activist)

• Saifullahi Abdul-razaq (Artist, Moderator, Radio Activist)

Time:

Gallery opens at 14:00

Podium Discussion from 18:00 to 20:00

Facebook-Event (please share)

Flyer


Die Radio Helsinki KULTURredaktion lädt ein zu ..

© Salon Deluxe

© Onimo Studios

Live am STERRRN fest 2023 © Lea Blagojević

Kulturausflüge im Äther

Taucht mit uns ein in die heimische Kulturszene!

Wir sind euer Ohr auf Festivals, bei Ausstellungseröffnungen, Literaturveranstaltungen und Konzerten, senden euch ausgewählte Veranstaltungshinweise und berichten über die interessantesten Events.

Besides that, every 8 weeks, we broadcast the freshest tunes from Austria’s subculture music scene as part of an international radio exchange programme. 

Klingt spannend? Finden wir auch und wir laden euch herzlich ein mitzumachen!

The ZEW live im KULTURfoyer © Tamara Ussner 

KULTURfoyer / live

Wir berichten über aktuelle Ausstellungen, besuchen Konzerte und Lesungen, sprechen mit den Akteur*innen aus der Szene und sind auch gern live auf Festivals für euch dabei. Falls mal nix los ist veranstalten wir auch gerne bei uns im Funkhaus im KULTURfoyer live Konzerte, kulturpolitische Diskussionsrunden oder andere kulturelle Events.

KULTURkalender

Jeden Mittwoch und Freitag präsentieren wir ausgewählte Veranstaltungstipps und Eventhinweise im knackigen 5-Minuten-Fomat. Sehr oft mit dabei: Songempfehlungen aus der heimischen Szene.

Radio Helsinki

Videostill aus „Herz geht auf“ von Hidden by the Grapes

IndieRE 2.0 © Jure Anžiček 

IndieRE 2.0

In dem europäischen Radioaustauschprogramm präsentieren wir alle 8 Wochen die neuesten Highlights aus der österreichischen subkulturellen & independent Musikszene, in den übrigen Wochen hört ihr Sendungen unserer Partnerradios. 

Mitmachen!

Kulturinteressierte Helsinkis sind herzlich eingeladen Teil der Redaktion zu werden!

Schreib an kulturredaktion@helsinki.at, schau in der Schönaugasse 8 im Funkhaus vorbei, ruf uns an, slide in unsere DMs oder sende uns eine Nachricht auf Facebook!


Radio Helsinki

Festivalradio Helsinki © Johanna Lamprecht

Podcasting, Storytelling & Freies Radio.

Was könnte Community Radio vom Podcast-Trend lernen, wo profitieren und wo sein Profil schärfen?

AUSGEBUCHT!

Podcasting, Storytelling & Freies Radio

Der Podcast-Boom hat neue Audioformate hervorgebracht: Experimentelles Storytelling, vielfältige Talk-Formate, kreatives Infotainment, Unternehmens-Podcasts, professionelle und DIY-Produktionen vom Wohnzimmer aus. Es scheint, als hätte gerade alles und jede:r einen Podcast am Start.

Die Freien Radios, die seit 25 Jahren zugangsoffenes und unabhängiges Programm abseits des Mainstreams machen, könnten durchaus als Prototyp eines regionalen Podcast-Hosts bezeichnet werden. Was macht den Podcast-Boom nun aus, was kann Freies Radio von diesem Megatrend lernen und wo profitieren – das wollen wir gemeinsam ausloten. Besonderen Fokus legen wir am 2. Tag auf das Thema Storytelling. Wir beschäftigen uns mit Best-Practice-Beispielen, begeben uns auf die Analyseebene und üben dann gemeinsam – auch gleich praktisch – die Technik des „Geschichtenerzählens“ über das wunderbare Medium Audio/Radio.

Inhalte u. a.

  • Reflexion von Hörbeispielen
  • Podcasting Basics: Technische Verbreitung, Produzent*innen- und Hörer*innen-Seite
  • Podcasting-Equipment
  • Think-Tank: Freies Radio und Podcasting

Referentin

Mirjam Winter ist Trainerin der Erwachsenenbildung und Kommunikationswissenschafterin und war über 15 Jahre im Freien Radio Radiofabrik in verschiedenen Bereichen tätig. Seit 2017 Lehrauftrag am Institut für Kommunikationswissenschaft Salzburg mit einem Praktikum für Audioproduktion, seit 2021 unterstützt sie Menschen und Firmen dabei, ihren eigenen Podcast professionell und authentisch umzusetzen.

Wir wenden uns an

Mitarbeiter*innen und Sendungsmacher*innen aus dem nichtkommerziellen Rundfunk.

Termine (Ausgebucht!)

  • Donnerstag, 2. Mai 2024 von 12:00 bis 18:30 Uhr.
  • Freitag, 3. Mai 2024 von 09:00 bis 16:30 Uhr.

Teilnahmebeitrag

Der Workshop wird von COMMIT angeboten und von Radio Helsinki organisiert.

  • Kosten für Mitglieder: 60 EUR.
  • Kosten für Nichtmitglieder: 90 EUR.
  • Die Ermässigung für Besitzer:innen der AK-Card beträgt 20%.
  • Kostenlose Teilnahmen sind möglich: Für die „Radio Helsinki Redaktionen“; für Besitzer:innen der Sozial-Card oder des Kulturpasses (HaKuK). Die freien Plätze sind begrenzt. Nach Anmeldung bestätigen wir einen kostenlosen Fixplatz!

Teilnahmebedingungen

  • Keine

Ort

Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Anmeldungen über das Formular werden per Mail bestätigt! Bitte ins Postfach (oder Junkordner) schauen – Danke!

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen.

Du kannst Dich Online, per Mail oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Bitte den gewünschten Workshop hier auswählen.
Please select the desired workshop here.

Spezielle Wünsche oder Bedürfnisse, die wir berücksichten sollten.
Special wishes or needs that we should take into account.

Mitglieder von Radio Helsinki oder der Arbeiterkammer erhalten bis zu 20% Ermässigung.
Besitzer:innen des Kulturpasses oder der SocialCard können kostenlos teilnehmen.
Members of Radio Helsinki or the Chamber of Labor receive a discount of up to 20%.
Holders of the Culture Pass or the SocialCard can attend free of charge.

Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.
I would like to subscribe to the Radio Helsinki newsletter and receive regular information about the program, events and workshops.

Ich habe die Bedingungen gelesen und bin damit einverstanden.
I have read the terms and conditions and agree to them.