Workshop Kalender 2021 

© Radio Helsinki

Jänner 2021 (Lockdown)

März 2021

  • „Meet & Greet“ Online mit chanceB – 03.03.

April 2021

Mai 2021

  • Investigativer Journalismus Online-Workshop – 07./08.05. (ausgebucht)
  • Podcast for Future on Tour“ Workshop – 28./29.05.

Juni 2021

Juli 2021

August 2021

Oktober 2021

November 2021

Dezember 2021

Anmeldung und Kontakt

  • Online: Bei den jeweiligen Workshops über die Anmeldeformulare
  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Zurück zu Mitmachen & Workshops


Workshop-Archiv

… die vergangenen Workshops.

Workshop-Archiv


Basis-Workshops

Von der Idee zur Sendung und zum Podcast.

Die Basis-Workshops 2021

CORONA Regelung: Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf sechs Personen begrenzt. Wir bieten zusätzlich individuelle Coachings.

Wer sich für Audio- und Radioproduktion interessiert oder bei Radio Helsinki eine Sendung machen möchte, findet hier einen ersten Einstieg: Der Basisworkshops besteht aus drei Teilen:

  1. Der „Basisworkshop-Live“ dauert ein Wochenende und schließt am Sonntag mit einer gemeinsamen Livesendung ab.
  2. Der „Basisworkshop-digitales Arbeiten“ vermittelt Umgang mit digitalen Aufnahmen, Bearbeiten, Schnitt und der Radiothek Freier Radios.
  3. In der Probebühne-Sendung testest Du Dein Sendungskonzept und übst die Abläufe im Studio. Termin nach Vereinbarung.

Überblick Basisworkshop

Termine 2021

JÄNNER 2021 (abgesagt wegen COVID19-Lockdown)

Anmeldeschluss: 30.12.2020

Teil 1: Basisworkshop-Live 

  • TAG 1: Samstag, 09.01., 10-17 Uhr
  • TAG 2: Sonntag, 10.01., 10-17 Uhr

Teil 2: Basisworkshop-Digitales Arbeiten 

___________________________________________________

FEBRUAR 2021 (abgehalten)

Anmeldeschluss: 03.02.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 12.02., 18-21 Uhr
  • Samstag, 13.02., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 14.02., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 20.02., 10-17 Uhr

___________________________________________________

APRIL 2021 (ausgebucht)

Anmeldeschluss: 31.03.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 09.04., 18-21 Uhr
  • Samstag, 10.04., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 11.04., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 17.04., 10-17 Uhr

___________________________________________________

JUNI 2021 (ausgebucht, Warteliste)

Anmeldeschluss: 03.06.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 11.06., 18-21 Uhr
  • Samstag, 12.06., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 13.06., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 19.06., 10-17 Uhr

___________________________________________________

AUGUST 2021 (ausgebucht)

Anmeldeschluss: 05.08.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 13.08., 18-21 Uhr
  • Samstag, 14.08., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 15.08., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 21.08., 10-17 Uhr

___________________________________________________

OKTOBER 2021 (Warteliste)

Anmeldeschluss: 30.09.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 08.10., 18-21 Uhr
  • Samstag, 09.10., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 10.10., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 16.10., 10-17 Uhr

___________________________________________________

DEZEMBER 2021

Anmeldeschluss: 25.11.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 03.12., 18-21 Uhr
  • Samstag, 04.12., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 05.12., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 11.12., 10-17 Uhr

___________________________________________________

Mitgliedschaft: Die Teilnahme am Workshop braucht keine Mitgliedschaft. Wer eine Sendung machen möchte muss aber Vereins-Mitglied werden: wegen des Medienrechts, Verantwortung und auch dem Zugang zu unseren Räumlichkeiten und Ressourcen. 

Kosten: Die Teilnahme am Basisworkshop kostet 120 EUR. Wer Vereinsmitglied werden möchte bekommt den Mitgliedsbeitrag für das erste Jahr erlassen.

Ermässigungen für Besitzer:innen der ACard der Arbeiterkammer Steiermark: 100 EUR. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Basis Workshop“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Digitale Audio Workshops

Digitale Audio Produktion für Einsteiger*Innen

Digitales Arbeiten und Schneiden für Sendungen und Podcasts.

Wie ihr Audiobeiträge plant, aufnehmt, gestaltet und schneidet – das lernt ihr in diesem Workshop. Wir arbeiten im Vorproduktionsstudio, mit digitalen Aufnahmegeräten und schneiden die Beiträge mit Audacity. Für alle, die Podcasts erstellen wollen, Audiobeiträge vorproduzieren oder ins Audioarchiv der Freien Radios zum Nachhören stellen wollen.

Bitte beachtet die Corona-Regeln für die Teilnahme!

Workshops 2021

jeweils Samstags von 10:00 – 17:00 Uhr

  1. Samstag, 27.02.21 (abgesagt wegen Lockdown)
  2. Samstag, 24.04.21 (ausgebucht)
  3. Juni: 26.06.21
  4. August: 28.08.21
  5. Oktober: 23.10.21
  6. Dezember: 18.12.21

Kosten: 60EUR für Vereinsmitglieder / 90EUR für Vereinsexterne.

Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Anmeldeschluss: Jeweils Woche vor dem Workshop.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Digitaler Audio Workshop“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

    Anmeldeformular

    Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

    Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

    Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


    Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

    CAPTCHA image

    Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


    Stimm- und Sprechworkshop

    Finde Deine Stimme!

    Grundlagen der Atem- und Sprechtechnik, Bewusstsein schaffen für die Zusammenhänge von Atmung, Haltung und Stimme, sprecherische Gestaltungsmittel an Hand von kurzen Textsequenzen ausprobieren, Erfahrung machen mit der eigenen Stimme.

    Inhaltlich orientiert sich das Training stark an den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen.

    Im Workshop werden viele Atem- und Körperübungen gemacht, d.h. es gibt hin und wieder auch Körperkontakt. Die Workshopleiterin gibt sehr viel Feedback zu den Übungen.

    Für Übungstexte sorgt die Workshopleiterin. Wenn ihr wollt könnt ihr aber auch gerne eigene Texte bzw. Moderationen mitbringen, die beim Workshop geübt werden.

    Ablauf

    • 10:00-13:00 Uhr – Basics zur Atmung und Sprechen
    • 13:00-14:00 Uhr – Mittagspause
    • 14:00-17:00 Uhr – Am Mikrofon sprechen, Üben am Mikrofon mit Texten und Aufnahmen

    Trainerin: Monika Schmidt ist Sprechpädagogin und Sprecherin. Absolvierte das Diplomstudium in Sprecherziehung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Arbeitet im Bereich Sprechkunst und mündliche Kommunikation.

    Lehraufträge an der Stuttgarter und Grazer Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, sowie an der Karl-Franzens-Universität Graz für die Bereiche Figurentheater, Schauspiel, Germanistik, Medienerziehung und soziale Kompetenz. Projekte und künstlerische Mitarbeit im Sprech- und Bewegungstheater, sowie langjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung.Die Trainerin ist unter anderem als Sprechtrainerin fürs Radio tätig.

    Wir bieten diesen Workshops an zwei Terminen an:

    • Sonntag, 22. August 2021 (1000 – 1700 Uhr)
    • Sonntag, 14. November 2021 (1000 – 1700 Uhr)

    Ort: KiG!, Bezirk Gries, Lagergasse 98a, Parterre, 8020 Graz

    Erreichbarkeit: öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe – Bus: Karlauerkirche/Nr: 67, 39 – Strassenbahn: Karlauergürtel/ Nr: 5.

    Kosten: 60EUR für Vereinsmitglieder / 90EUR für Vereinsexterne.

    Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

    Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

    Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Workshop Stimm und Sprechtraining“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): 0316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): 0676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Soundkisten Workshop!

      Ein eigenes Webradio für euer Stadtteilzentrum.

      © Lorem ipsum

      In diesem Workshop basteln wir eine Kiste, mit der ihr Klänge aus dem Grazer Soundscapes Projekt und Radio Helsinki hören könnt. Wir bauen einen RasberryPi Minicomputer, verbinden Knöpfe und Kabel und gestalten gemeinsam die Soundkiste.

      Der Workshop ist komplett kostenfrei. Es sind keine Vorkenntnisse nötig!

      Geeignet ist der Workshop für Erwachsene und Kids ab 12 Jahren.

      Wann und Wo?

      • Fr. 2.7., 16:00 – 18:00 Uhr: NaNet Floßlend, Kalvariengürtel 7
      • Di. 6.7., 16:00 – 18:00 Uhr:  Büro der Nachbarschaften, Kernstockgasse 20
      • Fr. 9.7., 16:00 – 18:00 Uhr: Club Hybrid: Herrgottwiesgasse 16
      • Di. 20.7., 15:00 – 17:00 im STZ St.Peter St. Peter Hauptstraße 85
      • Mi. 21.7., 16:00 – 18:00 im STZ EggenLend, Alte Poststraße 118
      • Mi. 28.7., 16:00 – 18:00 Uhr: „Margerl“ – Margaretenbad, Grillparzerstrasse 10
      • Do., 2.9., 16:00-18:00 im Stadtteilzentrum Denggenhof, Siebenundvierzigergasse 29, 8020 Graz und
      • Fr., 3.9., 16:00-18:00 bei Radio Helsinki, Schöaugasse 8, 8010 Graz

      Eine Kooperation der Grazer Stadtteilzentren, Radio Helsinki und mur.at. Gefördert von Graz Kulturjahr 2020

      Diese Workshops in den Grazer Stadtteilzentren sind auch für interessierte Sendungsmacher*innen von Radio Helsinki sowie andere Interessierte offen. Bei Interesse schreibe bitte an: sarah.kieweg@helsinki.at

      Je nach freien Plätzen, bekommst Du spätestens zwei Tage vorher Bescheid, ob deine Teilnahme möglich ist.


      Klassismus und Medien

      © Walther Moser

      Klassistische Berichterstattung findet man in allen Medienformaten: im Reality-TV, wo erwerbslose Teenager-Mütter vorgeführt werden, aber auch in Qualitätsmedien, wo Reporter:innen aus sogenannten Problemviertel berichten.

      In diesem Workshop arbeiten wir gemeinsam daran, Klassismus in den Medien in seinen verschiedenen Formen benennen zu können, und wir diskutieren, wie eine klassismuskritische und respektvolle Berichterstattung aussehen kann. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Strukturen in Medienbetrieben: Wer arbeitet im Journalismus und welche Auswirkungen hat das auf die Medieninhalte?

      Lernziele: Sensibilisierung für Klassismus in Medien, Erweiterung der Medienkompetenz, Klassismus benennen können, Erarbeitung von Strategien zur klassismuskritischen und respektvollen Berichterstattung.

      Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit Klassismus in Medien auseinandersetzen wollen.

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: 25.09.2021, 10:00 – 17:00 Uhr

      Ort: FORUM STADTPARK (Stadtpark 1, 8010 Graz)

      Trainerin: Brigitte Theißl

      Brigitte Theißl ist leitende Redakteurin beim feministischen Magazin an.schläge und Freie bei Diestandard.at, sie arbeitet zu den Themen Feminismus, Klassismus/soziale Ungleichheit, Innenpolitik und Netzkultur. Zuletzt erschienen „Klassenreise“ (gemeinsam mit Betina Aumair) beim ÖGB-Verlag und „Solidarisch gegen Klassismus“ (gemeinsam mit Francis Seeck) bei Unrast.

      Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

      Tagungspass für alle Workshops im Rahmen der Tagung: € 90 bzw € 160 für Menschen, die sich solidarisch mit Radio Helsinki zeigen wollen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auch für Tagungspass-Inhaber:innen notwendig.

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Klassismus und Medien“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

      Kinderbetreuung:

      Falls Kinderbetreuung benötigt wird, bitten wir dies bis Freitag, 17. September 2021 bekanntzugeben.


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Grafik: angryfruitsalad.org

      Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

      Dieser Workshop findet im Rahmen der Tagung Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit statt.

      #HelsinkiTagung2021 #salonfähigundnormal

      SPRACHE IM WANDEL

      © Lorem ipsum

      SENSIBLER SPRACHGEBRAUCH IN DER BERICHTERSTATTUNG

      Sprachbewusstsein und der sensible Umgang mit Sprache sind im Freien Radio zentrale Themen. Wie hat sich unser Sprachgebrauch, auch in Bezug auf gesellschaftliche Ungleichheiten und Diskriminierung, verändert? Wie wird Sprache strategisch, zu populistischen Zwecken, eingesetzt? In diesem Modul geht es nicht nur darum zu lernen, bei eigenen journalistischen Beiträgen reflektiert zu arbeiten, sondern auch um die kritische Analyse des Sprachgebrauchs von öffentlichen Akteur*innen.

      Themen im Fokus

      • Mehrsprachigkeit als Empowerment-Tool
      •  Sprachliche Sensibilität abseits von Political Correctness
      • Unsicherheit beim Sprechen mit und über die Anderen
      • Einsatz von diskriminierungskritischer Rhetorik
      • Funktion von Machtverhältnissen: Wie äußert sich das in der Kommunikation?
      Seminarziele

      Reflexion des eigenen Sprachgebrauchs, sensible Themen erzählen – in Theorie und Praxis. Die TeilnehmerInnen üben anhand konkreter Situationen beim Kommunizieren von sensiblen Inhalten auf einen respektvollen Umgang mit Sprache zu achten.

      Wir wenden uns an

      Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die neue Zugänge zu diskriminierungskritischem Sprachgebrauch suchen. Die Veranstaltung ist auf max. 12 Teilnehmer*innen begrenzt.

      Referentin

      Vlatka Frketić, arbeitet als Trainerin zu: Sprache und Macht, Kommunikation, Rhetorik, Antidiskriminierung, kritisches Diversity und Migration. Mitglied des Kompetenzteams Migration der Psychosozialen Zentren Niederösterreich und der AutorInnenwerkstatt der edition Exil.

      Termin und Ort

      Samstag, 13. November 2021 (11.00 bis 17.00 Uhr) bei KiG!, Bezirk Gries, Lagergasse 98a, Parterre, 8020 Graz / Erreichbarkeit: öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe – Bus: Karlauerkirche/Nr: 67, 39 – Strassenbahn: Karlauergürtel/ Nr: 5.

      Teilnahmebeitrag

      € 33,- für Mitglieder u. Kooperationspartner / € 66,- für Nichtmitglieder. Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

      Format

      Der Workshop soll als Präsenzveranstaltung stattfinden. Sollte dies aufgrund der Situation rund um Covid-19 nicht möglich sein wird es zum selben Termin eine Online-Variante geben.

      Anmeldung und weitere Informationen:

      Simon Olipitz (COMMIT): so@commit.at / +43 699 10 95 7171

      https://www.commit.at/veranstaltungen

      Eine Veranstaltung von COMMIT in Kooperation mit Radio Helsinki.


      Interview Training

      Inputs & Praxis

      © Lorem ipsum

      Beschreibung: Das Interview als eigene Sendeform und Grundlage zur Informationsgewinnung im Journalismus. Wer Standpunkte kritisch hinterfragen will, muss sich gut vorbereiten. Inhaltlich sowieso, aber auch die Gesprächsführung ist auf das Gegenüber abzustimmen. Worauf es dabei ankommt, wird gemeinsam mit dem Referenten erarbeitet.

      Themen im Fokus:

      • Mit welcher Zielsetzung wird das Interview eingesetzt?
      • Wer kommt für mein Thema als Gesprächspartner*in in Frage?
      • Welches Setting ist hilfreich und welche Fragetypen machen in welchen Situationen Sinn?
      • Worauf ist bei der Auswertung zu achten?

      Lernziele: Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Auswertung von Interviews in Theorie und Praxis

      Zielgruppe: Radiomacher*innen im nichtkommerziellen Rundfunk und andere Interessierte (max. 10 TeilnehmerInnen).

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: Sa, 27.11.2021, 1000 – 1800h

      Ort: Wird noch zeitnah bekannt gegeben, je nach Corona-Lage vor Ort oder Online.

      Trainer: Georg Wimmer

      Georg Wimmer ist freier Journalist und Experte für Leichte Sprache. Er war viele Jahre lang Redaktionsleiter der Radiofabrik und ist Lektor für barrierefreie Textgestaltung an der Uni Salzburg. Für seine journalistischen Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet.

      Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne.

      Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Interview Training“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Barrierefrei Texten

      Leichte Sprache leicht gemacht…

      © Lorem ipsum

      Rund 20 Prozent der österreichischen Bevölkerung kann nicht ausreichend lesen. Immer mehr Medien bringen deshalb Nachrichten in einfacher Sprache oder auch in Leichter Sprache. Einfache Sprache setzt auf kurze Sätze und einfache Wörter, hat aber keine festen Regeln. So sollen möglichst viele Menschen auch komplexe Inhalte verstehen können.

      Leichte Sprache geht noch einen Schritt weiter: Ziel ist hier die Barrierefreiheit von Texten. So sollen Informationen auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten gut verständlich werden. Für die Leichte Sprache gibt es ein festes Regelwerk. Wie sich diese zwei Konzepte im Radio anwenden lassen, ist Thema dieses Workshops.

      Lernziele: Erfahren was sind die Unterschiede zwischen einfacher und Leichter Sprache?

      Wie lassen sich einfache und Leichte Sprache in Medien anwenden? Gibt es Grenzen der Vereinfachung? Wie kann ich Leichte Sprache sprechen?

      Zielgruppe: Radiomacher*innen im nichtkommerziellen Rundfunk und andere Interessierte

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: Sa, 04.12.2021, 09:30 – 1200 & 13:30 – 16:30 Uhr

      Ort: Wird noch zeitnah bekannt gegeben, je nach Corona-Lage vor Ort oder Online.

      Trainer: Georg Wimmer

      Georg Wimmer ist freier Journalist und Experte für Leichte Sprache. Er war viele Jahre lang Redaktionsleiter der Radiofabrik und ist Lektor für barrierefreie Textgestaltung an der Uni Salzburg. Für seine journalistischen Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet.

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne.

      Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Barrierefrei Texten“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.



      Junge Stimmen!

      Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Schülerinnen und Schüler.

      © Lorem ipsum

      Wo Du schon da bist!

      Anfragen zu Workshops und Kooperationen per Email an: ausbildung@helsinki.at oder telefonisch werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880 oder Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Wie klingt „Junge Stimmen“? So wie Du! Doch hör‘ selbst im Podcast.

      Radio Helsinki hat eine offenes Ohr für Dich. Ob im Park, im Jugendzentrum, im Asylquartier, im Schwimmbad, in einer Garage, am Spielplatz, im Radiostudio oder an der Lehrstelle: Radio machen, das geht überall … sogar in der Schule!

      Gemeinsam Radiosendung gestalten macht Spaß; Du hast noch keine Idee und möchtest Radioluft schnuppern, ausprobieren oder mal zuschauen? Komm‘ vorbei und wir zeigen Dir das Radio.

      Die Welt entdecken

      Du wolltest mal mit Deinem Lieblingsautor oder -autorin sprechen? Du möchtest ein Konzert besuchen und mit der Band sprechen – Backstage? Du willst wissen, was getan wird gegen Klimawandel und für die Umwelt – frage die Politiker*innen, die Forscher*innen? Du kannst sie auch anrufen! Du kannst das Radio nutzen, um mehr über die Welt zu erfahren.

      Was ist Freies Radio?

      Wenn Du heute Radio hörst, irgendeinen Sender, dann kommt wahrscheinlich Werbung, eine Verkehrsmeldung, Musik, das Wetter und ein wenig Nachrichten… so klingt kommerzielles Radio. Da bestimmen wenige Menschen was alle anderen hören sollen. Bei Freien Radios ist’s umgekehrt: Da machst Du das Programm und es hören die zu, die’s wirklich interessiert. Denn Freies Radio ist ziemlich bunt: da gibt’s freilich die Hiphop Sendung, Punk, Jazz, auch Klassik, Literatur und Hörspiele, aber auch politische und soziale Sendungen. Aber alle Sendungen sind selbst-gemacht von Menschen, die hier leben.

      Bei Radio Helsinki machen ca. 150 Menschen Radio. In Österreich gibt’s vierzehn Freie Radios und noch viel mehr in Deutschland und in der Schweiz. Die Freien Radios tauschen auch Sendung aus. Was Du in Graz gemacht hast kann auch woanders gespielt werden, zb. in Wien, in Linz, in Hamburg oder in Zürich… und über Podcasts können sowieso alle Menschen Deine Sendungen nachhören.

      Leise oder laut?

      Du findest Dich zu schüchtern? Radio ist ideal für die leisen Stimmen, die „Schüchternen“, die „Introvertierten“: Beim Radio sitzt Du nicht vor Publikum, sondern im gemütlichen Studio. Besonders die Schüchternen sind oft jene, die gut beobachten, gut zuhören und die spannenden Fragen stellen. Weißt Du – die Welt ist schon laut genug und im Radio kannst Du nachdenklich sein und gechillt sein. Die Ohren der Zuhörer*innen danken es Dir!

      Du hast Lampenfieber und Mikrofonangst? Wer das erste Mal am Mikrofon sitzt spürt vielleicht Lampenfieber. Du bist nicht alleine damit, uns geht’s auch so und wir machen schon lange Radio. Das Gute am Radio ist: niemand sieht Dich, Du sitzt im Studio, wir begleiten Dich durch die Sendung und helfen Dir. Fehler machen ist erlaubt! Es gibt keinen Noten bei uns. Wichtig ist, dass Du Freude hast am Ausprobieren.

      Gemeinsam statt Einsam – Du möchtest Radio machen aber in einer Gruppe? Dann komm vorbei mit Deinen Freund*innen. Wenn Du in die Schule gehst, ein Jugendzentrum besuchst, einem Jugendheim wohnst, eine Ausbildung machst: Du kannst gern Deine Lehrer*innen ansprechen, Deine Betreuer*innen ansprechen. Radio Helsinki macht Workshops mit Organisationen, Vereinen, Gruppen und auch Schulen. Interessierte können sich an die Ausbildungsgruppe wenden. Wir besprechen gemeinsam mögliche Ideen, von der Planung zur Umsetzung.

      Schulradio

      „Und plötzlich sind Hausübungen keine Hausübungen mehr und Schule ist nicht mehr Schule, sondern ein Ort an dem die Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler eingebrochen ist; und ich bin keine Lehrer mehr, der vorne an der Tafel steht und doziert, sondern ein Begleiter von Lernprozessen, der Lehren und Lernen nicht mehr trennen kann und auch nicht mehr will!“ (Helmut Hostnig)

      Radio in der Schule ist in jedem Fach möglich und kann vertiefend oder begleitend eingesetzt werden.

      Als einmaliger Schnupperkurs, als Projektwoche oder einmal Zeit nehmen und ganzes Schuljahr an Themen arbeiten.

      Die Ziele sind die Begeisterung und daß wir gehört werden: die Radiosendungen werden nicht nur bei Radio Helsinki in Graz gesendet, sondern werden auch von den anderen Freien Radios in Österreich übernommen. Alle Sendungen sind frei zugänglich auf dem Cultural Broadcasting Archive. Die Freien Radios vernetzen sich über die AG-Schulradio, um gemeinsam Schwerpunkte und Aktivitäten zu planen. Eine Plattform ist die Fachtagung „Audioarbeit an der Schule“ (siehe unten).

      Der Schulradiotag

      Der Schulradiotag wird seit 2013 von den vierzehn Freien Radios gemeinsam mit Schulen in Österreich veranstaltet. Der Schulradiotag würdigt die Schüler*Innen, ihre Phantasie, Lebendigkeit und Begabungen. Wir zeigen auch, welche Antworten Schüler*Innen auf die Frage nach Medienkompetenzen finden. Wir, die Radiomacher*Innen und Lehrer*Innen begleiten: Der Schulradiotag gehört den Schüler*Innen! 2018 veranstaltet Radio Helsinki den Schulradiotag.

      Schulradiotage ab 2013: www.schulradiotag.at

      Radioigel – Radio als Lernform

      Radioigel ist vieles: Der Medienschwerpunkt „Radio als Lernform“ erreicht die Schüler_innen an den Neuen Mittelschulen. Der Lehrgang „Radio als Lernraum“ bildet künftige Radiolehrer_innen aus. Dazu kommt noch der jährliche „Story Award“.

      „Hier sagen Kinder und Jugendliche was ihnen am Herzen liegt, stellen Fragen, stärken ihre Talente, finden ihren Weg oder meinen, dass Radio machen einfach cool sei.“ Cool ist auch, dass Radio Helsinki mit Radioigel einen kompetenten Partner an den Schulen gefunden hat und Radioigel auch Mitglied bei Radio Helsinki geworden ist!

      Die Radiobox

      Der Blog informiert über die Einsatzmöglichkeiten des Mediums Radio als Lernform. Dabei geht es nicht um die passive Nutzung als Hörer_innen, sondern um die aktive Medienproduktion im Unterricht. Christian Berger von der Pädagogischen Hochschule Wien sammelt Ideen und Konzepte in der Radiobox – eine Schatztruhe an Methoden, Wissen und Kontakten.

      Christian Berger organisiert nicht nur die Radiobox, sondern auch die Fachtagung „Audioarbeit an der Schule“ – Hier besprechen und organisieren sich Radiomacher/innen Freier Radios und Lehrer/innen!

      Auszeichnungen

      Radio Helsinki gratuliert den Schüler*Innen und unseren Partner*Innen an den Schulen zur Wertschätzung ihrer Arbeit!

      Radioigel hat den Grazia 2014 – den Grazer Kinderschutzpreis gewonnen!

      Radioigel hat den Media Literacy Award dreimal gewonnen!

      Radio Helsinki hat den Media Literacy Award zweimal gewonnen!

      Das Projekt „Heroes“ von Sonja Köhler (ISOP) und die NMS Dr. Karl Renner haben den Österreichischen Kinderschutzpreis 2014 gewonnen!

      Gemeinsame Workshops:

      Schulen

      • BHAK Monsberger, Graz
      • BRG Pestalozzi, Graz
      • Fachschule für Obstbau, Gleisdorf
      • Freie Waldorfschule Graz
      • Gymnasium Ursulinen, Graz
      • HLW Sozialmanagement Graz
      • Kinderhort Kalsdorf
      • KLEX – Klusemann Extern, Graz
      • Modellschule Graz
      • NMS Andrä, Graz
      • NMS Dr. Karl Renner, Graz
      • NMS Fröbel, Graz
      • NMS Gratwein
      • NMS Lassnitzhöhe
      • NMS Webling, Graz
      • Polytechnische Klasse der NMS Webling, Graz
      • Praxis NMS an der PH Steiermark
      • Volksschule Am Jägergrund
      • Volkshochschule Graz Basis Bildung
      • Volksschule Fischerau, Graz
      • Volksschule Schönau, Graz
      • WIKU BRG Graz
      Vereine, Organisationen und Gruppen

      • Caritas, Quartier „Welcome“
      • Institut für Familienförderung
      • ISOP – Innovative Sozialprojekte
      • JUZ Eggenberg, Graz
      • Kindermuseum „Frida und Fred“: Kinderstadt BIBONGO
      • Kinderfreunde Steiermark und ZAK Spielebus
      • Lernstation Augasse
      • Mafalda
      • Produktionschule, bfi Steiermark
      • Produktionsschule – Jugend am Werk
      • Stadtbibliothek Graz
      • SOS Kinderdorf
      • Verein JUKUS
      • Verein Sozialprofil
      • uniT – Kunstlabor Graz: Basisbildung und Pflichtschulabschluss („Radio lernKwa.tier“)